http://www.faz.net/-gqe

Verhandlung mit Diktatur : Neuer Großauftrag für Siemens aus Thailand?

Weil die Qualität der Konkurrenz aus China nicht überzeugend ist, könnte der Siemens-Konzern stark vom Bau eines Flughafens in Südostasien profitieren. Doch die dortige Regierung verhandelt noch mit einem weiteren Unternehmen aus Europa.

Nach dem Brexit : Bundesbanker warnt vor Deregulierungswettlauf

Andreas Dombret wirbt für ein Freihandelsabkommen für Bankdienstleistungen zwischen Großbritannien und der EU. Gemeinsame Regeln seien notwendig, denn „es gibt keine rein nationalen Finanzsysteme mehr.“

Kommentar : Wo sind die Beweise?

In der Diesel-Affäre gehen Hunderte Ermittler jedem Verdacht gegen Daimler und BMW nach. Es gibt keine Anklagen, keine Verurteilungen. Sind sie einfach unschuldig?

Kommentar : Selbst der Fiskus blickt nicht mehr durch

Steuervereinfachung ist kein neues Ziel – und nach wie vor dringend nötig: Selbst der Fiskus hat im Paragraphendschungel den Überblick verloren. Da ist guter Rat gefragt.

Kommentar : Das #Groko-Gefasel

„Groko“ ist zum Synonym für die Banalisierung der Politik geworden. Der Begriff macht die Regierung und ihre Arbeit lächerlich. Und er spielt denen in die Karten, die von „Systemparteien“ faseln.

Baukindergeld-Kommentar : Die neue Eigenheimzulage

Die Eigenheimzulage erlebt in der neuen Koalition ein Comeback. Die Politik heizt damit die ohnehin schon hohe Nachfrage nach Immobilien weiter an. Was soll das?

Kommentar : Der (dumme) Ehrliche

Es gibt bislang weder gegen BMW noch gegen Mercedes einen Beweis für Abgasmanipulationen. Trotzdem ist ihre Glaubwürdigkeit ruiniert.

Kommentar : Teslas China-Problem

Tesla träumt von einem Durchmarsch auf dem größten Automarkt der Welt. Doch Peking hat damit ein Problem – was wiederum für den Elektroautohersteller mehr als ungünstig ist.
Am berühmt-berüchtigten Neckartor in Stuttgart wird die Luftqualität gemessen.

Diesel-Fahrzeuge : Bloß kein Fahrverbot?

Dieselautos verpesten die Luft in deutschen Städten. Jetzt könnten Gerichte ein Fahrverbot erzwingen. Das möchte die Bundesregierung auf Teufel komm raus vermeiden.

Nach Sexskandal : London stoppt die Finanzierung von Oxfam

Nachdem Oxfam-Mitarbeiter im Erdbeben-geplagten Haiti Sexpartys mit Prostituierten hatten, streicht die britische Regierung Oxfam vorerst das Geld. Die Partys an sich - die schon Jahre zurückliegen - sind nicht der Hauptgrund.

Mobilität in der Stadt : Lasst doch mal das Auto stehen

Wie kriegt man die Leute in die Straßenbahn? Viele Städte arbeiten daran, allerlei Verkehrsmittel einfacher miteinander zu verknüpfen und den Umstieg zu erleichtern. Jetzt muss nur noch der Nutzer mitmachen.
Kommt die Landwirtschaft in die Städte? Dächer gibt es reichlich.

Wo kommt unser Essen her? : Salatbeet im Skyscraper

Es heißt, die Flächen werden knapp. Aber braucht man in Zukunft noch Äcker? Oder kommt die Landwirtschaft in die Städte? Und was hätte Karl Marx dazu gesagt? Ein Blick in die Zukunft des Essens.
Die Deutsche Umwelthilfe wirft BMW vor, den Motor eines 320d-Modells manipuliert zu haben.

Abgasaffäre : Entwarnung für BMW

VW steckt seit zwei Jahren tief im Abgasskandal. BMW aber beharrt seitdem darauf, die eigenen Motoren seien nicht manipuliert. Jetzt hat das Kraftfahrtbundesamt dem Autohersteller Recht geben.

Kommentar : Die Brexit-Paralyse

In Großbritannien tobt ein harter Richtungsstreit über den Abschied aus der Europäischen Union. Einen Plan gibt es nicht, allenfalls Wunschdenken. Und die Autorität der Premierministerin schwindet stetig.
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron während des Weltwirtschaftsforums 2018 in Davos

Goldman Sachs in der F.A.S. : Macron kämpft um Brexit-Banken

Der französische Präsident verspricht den angelsächsischen Großbanken „alles Mögliche“, sagt der Deutschland-Chef von Goldman Sachs. Frankfurt falle bei der Werbekampagne um Brexit-Banker zurück. Auch zu Trump äußert er sich.
Fassade oder echt? Kanzlerin Angela Merkel macht trotz anhaltender Kritik ihrer Europapolitik einen standhaften Eindruck (im Bild mit Sigmar Gabriel).

Kurswechsel in Europapolitik : Merkel spielt standhaft

Union und SPD wollen die Transferunion ausbauen, Schulden vergemeinschaften und den Euro-Rettungsfonds umbauen. Doch die Bundeskanzlerin tut so, als würde sich gar nichts ändern.

Tarifstreit : Luxusprobleme der Metaller

Drei Prozent mehr pro Jahr - und das als Zuschlag auf ein Durchschnittseinkommen von 64.000 Euro: Von solchen Zahlen können viele nicht einmal träumen. Ein Kommentar.
Glotzen verboten: Auch wenn alles offen ist, verwehrt die Etikette den allzu genauen Einblick ins Innere.

Niederlande : Zimmer mit Einsicht

Holländische Fenster sind meist nackt. Unsere Nachbarn lassen sich mitten in ihr Zuhause schauen. Über das Wohnen auf dem Präsentierteller.

Blumen für die Welt : Valentinstag sorgt für Arbeit in Kolumbien