Home
http://www.faz.net/-gqe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

BKA-Studie zur Cyberkriminalität Erpressung im Internet nimmt zu

Mehr als die Hälfte der Internetnutzer sind bereits Opfer von Cyberkriminellen geworden. Kein Wunder, dass immer mehr auf Mails und Online-Banking verzichten. Wo die Risiken liegen und warum die Täter kaum aufzuspüren sind. Mehr Von Joachim Jahn und Franz Nestler 4

Grafik des Tages Leiharbeiter-Hochburg Bremen

Der Anteil der Leiharbeiter ist in keinem deutschen Bundesland so groß wie in Bremen. Aber auch dort beträgt er nur etwas mehr als fünf Prozent. Mehr 1

Kurioser Rückruf Spinnengefahr bedroht Suzuki

Suzuki ruft rund 19.000 Limousinen zurück, weil Spinnennetze Schläuche verstopfen könnten. Die Achtbeiner werden vom Benzingeruch angelockt. Mehr 1 1

Studie Weniger Schwarzgeld in der Schweiz

Es waren mal 800 Milliarden Franken, heute sind es wohl nur noch 200 Milliarden. Das Schwarzgeld in der Schweiz wird laut einer Studie der Beratungsgesellschaft PwC weniger. Mehr 3

Arabische Kaufkraft Nach Ramadan geht’s auf die „Kö“ oder die „Maxi“

Betuchte Besucher aus den Golfstaaten fahren nicht nur nach Paris oder London. Sie beleben zunehmend die Einkaufsstraßen in Düsseldorf oder München – und lassen dort viel Geld. Mehr Von Brigitte Koch und Rüdiger Köhn, Düsseldorf/München 3

Australische Fluglinie Qantas Höchster Verlust der Firmengeschichte

Im Jahr zuvor machte die australische Fluglinie Qantas noch Gewinn, doch die aktuelle Bilanz ist verheerend. Firmenchef Joyce ist dennoch zuversichtlich. Mehr

Automobilhersteller Dacia Die Erfolgskutsche aus der Walachei

Vor 15 Jahren übernahm Renault den rumänischen Autohersteller Dacia. Seit der Finanzkrise wächst keine der Volumenmarken schneller als der Billiganbieter. Mehr Von Christian Geinitz, Wien 4

Nach scharfer Kritik Zara zerstört T-Shirts mit KZ-Optik

Ein schwarz-weiß-gestreiftes Kindershirt mit einem gelben Stern geriet in die Kritik - viele dachten an KZ-Häftlinge. Die Modekette Zara zieht nun Konsequenzen und zerstört die Shirts. Mehr Von Jonas Jansen 7 7

Sozialmissbrauch EU-Bürgern droht Einreisesperre

Wer in Deutschland Sozialleistungen missbraucht, soll nicht mehr einreisen dürfen, hat die Regierung beschlossen. Das gilt auch für Menschen aus anderen EU-Ländern. Mehr 8 5

Tapie-Affäre Frankreich ermittelt gegen IWF-Chefin Lagarde

Als französische Finanzministerin segnete Christine Lagarde eine Millionen-Entschädigung für einen Geschäftsmann ab. Einem formellen Ermittlungsverfahren war die Direktorin des Internationalen Währungsfonds entkommen – bis jetzt. Mehr 5 11

Kampf gegen Korruption China ermittelt nun auch gegen Volkswagen

Chinas oberste Korruptionsermittler knöpfen sich den nächsten Autokonzern vor: Die Disziplinarkommission ermittelt gegen zwei Manager von FAW-Volkswagen. Auch Indien verhängt Millionenstrafen gegen Autobauer. Mehr 8 2

Luis de Guindos Merkel für Spanier als Eurogruppen-Chef

Die Führung der Eurogruppe ist einer der wichtigsten Posten der Währungsunion. Kanzlerin Merkel spricht sich für den spanischen Finanzminister aus. Mehr 11 7

Espírito Santo Portugal rettet Krisenbank mit EU-Milliarden

Nach einer nächtlichen Pressekonferenz ist klar: Um die Großbank Espírito Santo zu retten, greift Portugal auf übrig gebliebene Milliarden aus dem Euro-Rettungsfonds zurück. Das Institut selbst wird aufgespalten. Mehr 52 24

Grafik des Tages Deutschlands starke Industrie

Wie produktiv setzen die EU-Länder ihre Ressourcen ein? Deutschland liegt hinter Ländern wie Großbritannien und Frankreich. Aus einem einfachen Grund. Mehr

Ifo-Index Deutsche Wirtschaft verliert Schwung

Die großen Konflikte in der Ukraine und dem Nahen Osten drücken die Stimmung in Deutschlands Chef-Etagen. Der wichtige Ifo-Index fällt ein weiteres Mal - und stärker als gedacht. Mehr 23 4

Blog | Fazit - das Wirtschaftsblog „Märkte sind menschliche Artefakte“

Wirtschafts-Nobelpreisträger Alvin Roth spricht mit FAZ.NET über Organspenden, Mathematik und Markt-Design. Und warum er stolz darauf ist, ein Ingenieur-Ökonom zu sein. Mehr Von Philip Plickert

Regierungsberater Kanzlerin sucht Verhaltensforscher

Von Philip Plickert und Hanno Beck 123 51

Gefährliche Getränke Ein Nagellack soll vor K.O.-Tropfen warnen

Vier amerikanische Studenten entwickeln einen speziellen Nagellack, der seine Farbe verändert, um Frauen vor Vergewaltigungen zu schützen. Nicht alle freut das. Mehr Von Jonas Jansen 19 25

Stadt-Land-Gefälle Die Armut lauert in der Großstadt

Wo sind die Menschen am ehesten von Armut bedroht? Berücksichtigt man die Preise, verläuft das Gefälle nicht zwischen Ost und West – sondern zwischen Stadt und Land. Mehr 25 6

Ständige Erreichbarkeit Handy-Stress im Feierabend?

Schauen Sie gerade auf Ihr Smartphone? Oder müssen Sie später noch ein paar Geschäftsmails als Gute-Nacht-Geschichte lesen? Nervt Sie das? Eine Umfrage. Mehr 2 3

Zusatzeinnahmen Klamme Städte erfinden kreative Steuern

Viele Städte nutzen Extrasteuern, um ihre Jahreseinnahmen zu erhöhen. Hagen beispielsweise will mit einer Steuer für Wettbüros mehr Geld in die leeren Kassen spülen. Auch andere Städte sind kreativ. Mehr Von Jan Hauser 31 9

Steuertipp Achtung, Hauskredit!

Zahlt ein Hauskäufer sein Immobiliendarlehen frühzeitig zurück, muss er eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Im Falle von Vermietungseinkünften konnten diese Kosten oft steuerlich geltend gemacht werden. Das ändert ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs. Mehr Von Jürgen Lindauer 2

Nicht Übel

Von Kerstin Schwenn, Berlin

Zuwanderung ist gut, der Missbrauch des deutschen Sozialstaates ist schlecht. Die Regierung geht zu Recht dagegen vor. Mehr 7 12

Umfrage

Nerven Sie geschäftliche Mails im Feierabend?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Umweltschützer sind im Norden selten

Der Süden und die Stadtstaaten glänzen, wenn es um die Anzahl der Umweltschützer geht. Der Norden ist mit ihnen nicht so dicht besetzt. Mehr 2

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden