Home
http://www.faz.net/-gqe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Größtes LKW-Werk der Welt Lastwagen für Generationen

Es ist die größte Fabrik für Lastwagen der Welt. Manche Familien arbeiten hier schon in der dritten Generation. Der Erfolg des Standorts steht für Deutschlands Stärken. Mehr 3

Wirtschaft in Karikaturen Auch das noch!

Wirtschaft ist oft ziemlich kompliziert. F.A.Z.-Karikaturist Kai Felmy schafft einen leichteren Zugang, und einen zum Schmunzeln. Über Finanzberater, Politiker und vieles mehr. Mehr 2

Sommerferien Deutsche Urlauber geben Milliarden im Ausland aus

Mehr als 900 Euro geben die Deutschen je Person für eine Urlaubsreise aus. So groß das Fernweh der Deutschen zur Ferienzeit auch ist, so eingeschränkt bleiben sie in der Wahl ihrer Ziele. Mehr 6 2

Ifo-Geschäftsklima Dritter Stimmungsdämpfer in Folge

Das wichtigste Stimmungsbarometer der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli abermals eingetrübt. Es ist die dritte Abnahme in Folge, was als Anzeichen für einen Abwärtstrend in der Konjunkturentwicklung gilt. Mehr 9 3

Weitere Milliardenkürzung Deutsche Bank verschärft Sparprogramm

Die beiden Bankchefs Anshu Jain und Jürgen Fitschen wollen laut einem Medienbericht das laufende Sparprogramm ausdehnen. Bis 2018 sollen zusätzlich bis zu 2,5 Milliarden Euro eingespart werden. Mehr 2

Nahost-Konflikt Lufthansa fliegt wieder nach Tel Aviv

Die Gefechte dauern an, die Lufthansa fliegt trotzdem von Samstag an wieder nach Tel Aviv. Bis alle Verbindungen wieder planmäßig verkehren, dauert es aber noch. Mehr 1

Lieferprobleme bei Adidas Wann gibt es endlich die 4-Sterne-Trikots?

Adidas scheint von der enormen Nachfrage nach dem Hemd der deutschen WM-Elf überrascht zu sein. Mehr als 200.000 Stück könnten verkauft werden. Viele Fans müssen sich bis Mitte August gedulden. Mehr 1

Nach Rechtsanspruch Kitas suchen händeringend nach Personal

Der Rechtsanspruch der Eltern auf einen Kita-Platz für ihr Kind hat die Lage weiter verschärft. Manche Länder stellen schon Erzieher ohne Ausbildung ein. Mehr 5 1

Wirtschaft in Zahlen Deutschlands Exporthelfer

Deutschland ist zwar nicht mehr „Exportweltmeister“, aber immer noch Exportnation. Ein Teil der wertvollen Exporte stammt jedoch von ausländischen Firmen. Mehr

Sanktionen Europa nimmt Russlands Banken ins Visier

Die EU verschärft ihre Sanktionen gegen Russland. Ziel sind dabei wohl auch die Banken. Die Geldhäuser müssen sich darauf einstellen, schwerer neuen Kredit zu bekommen. Mehr 60 6

Berufsausbildung Spätstarter halten oft nicht durch

Jeder Dritte, der erst mit Mitte 20 oder später eine Lehre beginnt, bricht vorzeitig ab. Viele gehen lieber jobben. Zeit für staatliche Erfolgsprämien, sagt laut Medienbericht ein Vorstand der Bundesagentur für Arbeit. Mehr 9 2

Neue Kameras, neue Teppiche Was Amerika mit dem Bußgeld der Banken macht

Die Vereinigten Staaten haben den Banken in unzähligen Rechtsstreits viele Milliarden Dollar abgeknöpft. Die Behörden streiten nun darüber, wer das Geld bekommt. Und wofür. Mehr 11 7

Schuldenkrise in Europa Geregelt in die Staats-Insolvenz

Die Eurozone hat nicht genug aus der Schuldenkrise gelernt. Kann ein Staat seine Schulden nicht mehr tragen, haften bisher – verdeckt – die Steuerzahler anderer Länder. Es gibt einen besseren Weg, finden drei Ökonomen. Mehr 54 57

Abwicklungsfonds EU plant geringere Beiträge für kleine Banken

Die EU-Kommission kommt Sparkassen und Volksbanken entgegen: Sie sollen in den Abwicklungsfonds für den Euroraum weniger einzahlen müssen. Die Kritik an der Beitragsbemessung verstummt dennoch nicht. Mehr 10 4

Bankenprobleme Wer beim EZB-Check durchfällt, hat wenig Zeit

Die Europäische Zentralbank durchleuchtet gerade detailliert die Bilanzen der großen Banken. Und sie testet auf Krisenanfälligkeit. Wer durchfällt, muss seine Probleme schnell in den Griff kriegen. Mehr 6 1

Zeitarbeit Die Lohnlücke schließt sich

Die Branchenzuschläge machen sich langsam bemerkbar: Die Lohnlücke zwischen Zeitarbeitern und Stammpersonal schließt sich unter bestimmten Voraussetzungen. Dafür nimmt der bürokratische Aufwand zu. Mehr 2 1

Staatskasse 63,5 Milliarden Euro Steuereinnahmen im Juni

Die Staatseinnahmen der Bundesrepublik sprudeln, vor allem die Lohnsteuer erbringt viel mehr als letztes Jahr. Das Finanzministerium warnt aber vor den vielen Kriegen. Mehr 5 1

Trotz Steuererhöhungen Japan verfehlt seine Schuldenziele

Japan ist bis über beide Ohren verschuldet. Daran ändert sich auch trotz der Erfolge der Regierung Abe so schnell erst einmal nichts. Mehr 5

Fazit - das Wirtschaftsblog Lehren aus der Geschichte der Spekulationsblasen

Wie sieht die richtige Politik gegen Spekulationsblasen aus? Soll die Geldpolitik mit Zinserhöhungen einschreiten oder empfehlen sich Regulierungen? Die Geschichte lehrt: Schnell muss man sein. Mehr

Kaffeehaus-Kette Starbucks meldet Rekordgewinn

Ein Kaffee bei Starbucks liegt im Trend - zumindest wenn man auf die jüngsten Geschäftszahlen schaut. Die Kaffeehaus-Kette schreibt Rekordgewinne. Und sie will sich nun noch schneller ausbreiten. Mehr 6 1

Privatvermögen Zuckerberg ist reicher als die Google-Jungs

Der jüngste Kurssprung der Facebook-Aktie schlägt sich im Reichtum des Vorstandschefs nieder. Zuckerberg lässt die Google-Gründer und auch Amazon-Chef Jeff Bezos hinter sich. Mehr 3 2

Hohe Investitionen Amazon-Verluste verärgern Anleger

Das Spiel bei Amazon geht weiter: Der Firmenchef investiert, um Marktanteile zu gewinnen. Das geht auf Kosten des Gewinns. Im Großen und Ganzen sind die Anleger mit dieser Strategie auch einverstanden - nun aber war es zu viel. Mehr 4

Informationsaustausch Für Steuerflüchtlinge wird es eng

Für hartnäckige Steuerhinterzieher wird es immer schwieriger, ihr Geld zu verstecken. Der globale Standard zum automatischen Informationsaustausch über Kapitalerträge steht. Mehr 8 9

Warnung Den Deutschen drohen wieder mehr Zwangsversteigerungen

Immobilien-Experten warnen: Die Zahl der Zwangsversteigerungen könnte bald wieder steigen. Noch geht die Zahl zurück, aber eine Trendwende zeichnet sich ab. Mehr 1

Was die Stahlindustrie drückt

Von Werner Sturbeck

Die deutsche Stahlindustrie ist leidgeplagt. In der Bevölkerung hat sie nicht mehr den Rückhalt, den sie verdient. Mehr 3 13


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Wirtschaft in Zahlen Im Land der Zuhause-Arbeiter

Viele Deutsche arbeiten von daheim aus - mindestens ab und zu. Das gilt für Angestellte, für Selbständige sowieso. Und sogar für mehr als 40 Prozent der Beamten. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden