Home
http://www.faz.net/-gqe-7421u
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Budapest-Affäre Anklagen wegen Ergo-Lustreise

Die Hamburger Staatsanwaltschaft verklagt zwei ehemalige Manager in der Affäre um eine Lustreise von Vertretern der Ergo-Versicherung. Damals waren Vertriebler mit einer Budapest-Fahrt belohnt worden und durften auf Kosten des Unternehmens mit Prostituierten verkehren.

© dpa Um die Lustreise zur Budapester Gellert-Therme hatte es viel Aufregung gegeben.

In der Affäre um eine Lustreise von Ergo-Vertretern nach Budapest hat die Staatsanwaltschaft Hamburg zwei beteiligte ehemalige Manager angeklagt. Sie hätten sich der Untreue schuldig gemacht, indem sie mit einer Eventagentur Dienstleistungen vereinbarten, die gegen die internen Regeln des Unternehmens verstoßen hätten, sagte ein Sprecher der Behörde am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Zudem hätten sie mit einem Mitarbeiter der Agentur, der wegen Beihilfe angeklagt wurde, deren Kosten verschleiert.

Mitarbeiter des konzerneigenen Strukturvertriebs HMI waren im Juni 2007 mit einer Reise für ihre Vertriebserfolge belohnt worden. In der Budapester Gellert-Therme durften sie auf Kosten des Unternehmens mit Prostituierten verkehren.

Nach Abfindungsstreit an die Öffentlichkeit gegangen

Der Fall wurde bekannt, nachdem einige ehemalige Vertriebsmitarbeiter im Streit um Abfindungen mit dem Unternehmen an die Öffentlichkeit gingen. Ein interner Revisionsbericht hat inzwischen die Details geklärt. Die verantwortlichen Manager haben das Unternehmen verlassen.

Nach einer mühevollen Trennung von der Führung des Vertriebs wurde dieser im vergangenen Jahr in Ergo Pro umbenannt. Die drei angeklagten Manager müssen sich vor dem Amtsgericht Hamburg St. Georg verantworten. Nach Angaben des Sprechers ist dem Unternehmen jenseits des Imageverlusts ein Schaden von 52.000 Euro entstanden. Insgesamt seien der Agentur rund 330.000 Euro in Rechnung gestellt worden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gingen auf eine Strafanzeige der Ergo zurück.

pik./F.A.Z./dpa

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Lebensversicherungen Ergo verrechnet sich bei Tausenden von Kunden

Falsch programmiert: Durch Softwarefehler hat Ergo seinen Lebensversicherungskunden zuviel ausgezahlt. Oder zu wenig. Jedenfalls mindestens 350.000 mal - seit 2012. Mehr

23.07.2015, 13:00 Uhr | Finanzen
Loveparade-Katastrophe Rückblick: Anklage gegen zehn Personen

Sechs Mitarbeiter der Duisburger Stadtverwaltung und vier Mitarbeiter des Loveparade-Veranstalters sollen angeklagt werden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Oberbürgermeister Adolf Sauerland und Rainer Schaller, Leiter der Veranstaltungsfirma, sind nicht darunter. Mehr

09.03.2015, 15:44 Uhr | Politik
Krauss-Maffei Wegmann Ehemaliger Rüstungsmanager angeklagt

Einem ehemaligen Manager des deutschen Panzerbauers Krauss-Maffei Wegmann droht ein Prozess in München: Er wurde wegen Verdachts der Steuerhinterziehung bei einem Geschäft mit Griechenland angeklagt. Mehr

20.07.2015, 13:17 Uhr | Wirtschaft
Schweiz und Italien Käuflicher Sex über Grenzen hinweg

In der Südschweiz boomt das Geschäft mit dem käuflichen Sex. Schon jetzt wird geschätzt, dass die meisten Kunden aus Italien kommen, viele Prostituierte stammen aus Osteuropa. Da die Grenzen offen sind und die Prostitution in der Schweiz erlaubt ist, greifen die Behörden zu immer neuen Methoden, um in das das Geschäft einzugreifen. Mehr

12.06.2015, 12:55 Uhr | Gesellschaft
Drogen-Skandal Britischer Lord tritt zurück

Der britische Lord John Sewel ist wegen eines Skandals um Drogen und Prostituierte von seinem Sitz im Oberhaus zurückgetreten. Sewel war im Oberhaus selbst für die Ausarbeitung von Verhaltensregeln zuständig. Mehr

28.07.2015, 10:51 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 01.11.2012, 17:10 Uhr

Der Doppelhut der EU-Kommission

Von Werner Mussler, Brüssel

Was ist eigentlich die Aufgabe der EU-Kommission? Soll sie oberste Regierung Europas sein oder nur „Hüterin der Verträge“? Die Diskussion ist überfällig. Mehr 10 18


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Junge Männer sind oft arbeitslos

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland ist gut; das spürt auch die junge Generation; die Jugendarbeitslosigkeit sinkt. Allerdings: Frauen profitieren stärker von der Entwicklung als Männer. Mehr 5