Home
http://www.faz.net/-gqe-75d4p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Oldenburg Passant rettet Autofahrer aus Fluss

In einer dramatischen Hilfsaktion hat ein Passant in Oldenburg einem Rentner das Leben gerettet, der mit seinem Auto in einen Fluss gestürzt war.

© dpa Vergrößern Die Feuerwehr zog das Auto später aus der Haaren.

Mit seinem Einsatz hat ein Passant in Oldenburg einem Rentner das Leben gerettet, der mit seinem Auto in einen Fluss gestürzt war. Der Mann sprang am Donnerstag ins Wasser und versuchte zunächst erfolglos, den 70-Jährigen aus dem Wagen zu zerren.

Dann gelang es dem Retter aber, das Auto ans Ufer zu ziehen. Dort halfen weitere Passanten bei der Befreiung des Rentners aus dem Wagen. Der 70-Jährige blieb unverletzt. Sein Wagen versank im Wasser, die Feuerwehr barg ihn später mit einem Kran.

Der Autofahrer hatte die Kontrolle über sein Auto verloren und war in den Fluss gestürzt, nachdem er von einem anderen Wagen angefahren worden war.

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Friedensbrücke Auto versinkt komplett in Main

Am frühen Morgen ist ein Auto von der Friedensbrücke in den Main gefahren. Rettungstaucher befreiten einen Menschen aus dem Wagen, wenig später starb er in der Uniklinik. Mehr

14.04.2015, 10:38 Uhr | Rhein-Main
Hawaii Fischer überlebt ohne Trinkwasser im Pazifik

Fast zwei Wochen ist der Fischer Ron Ingraham mit seinem Boot auf dem Pazifik getrieben, bis er gerettet wurde. Er hatte noch zwei Notrufe abgesetzt, doch die Retter brachen die Suche nach fünf Tagen zunächst erfolglos ab. Mehr

11.12.2014, 16:02 Uhr | Gesellschaft
Zukunft oder Tradition? In trauriger Landschaft

In Australien sollen entlegene Dörfer von Aborigines nicht mehr mit Strom und Wasser versorgt werden – die Ureinwohner fürchten um ihre Existenz. Mehr Von Till Fähnders, MULUDJA

11.04.2015, 10:00 Uhr | Politik
Schwimmwettbewerb Bei - 20 Grad ins Wasser

In der chinesischen Stadt Harbin haben sich Teilnehmer eines Schwimmwettbewerbs in ein Eisloch in einem zugefrorenen Fluss gestürzt. Mehr als 700 Menschen wagten die Herausforderung - hielten aber meist nur eine Minute durch. Mehr

05.01.2015, 11:57 Uhr | Gesellschaft
Blitzmarathon Zu schnell für ein Leben

Wer rast, gefährdet sich und andere: Mit dem Blitzmarathon will die Polizei Autofahrer sensibilisieren. Nicht alle finden das gut. Und Raser gibt es trotzdem. Mehr Von Karin Truscheit, München

16.04.2015, 18:19 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 27.12.2012, 17:34 Uhr

Die Erzriesen zeigen Zähne

Von Christoph Hein, Singapur

Chinas Nachfrage nach Erz sinkt – und der Preis fällt. Die wirtschaftlichen Folgen zeigen sich an vielen Stellen: die niedrigen Stahlpreise werden einige australische Unternehmen in die Knie zwingen. Mehr


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Junge Menschen verkaufen über das Netz

Ein gebrauchtes Smartphone oder der Wohnungsputz – viele Menschen verkaufen Produkte und Dienstleistungen über das Internet. Vor allem junge. Mehr 1