http://www.faz.net/-gqe-8kauu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --
© reuters
12.08.2016

„No Man’s Sky“ 18 Trillionen Planeten in einem Spiel

Selten gab es so einen Hype um ein Videospiel wie um „No Man’s Sky“ des irischen Entwicklers Sean Murray. In der Weltraumsimulation können Spieler rund 18 Trillionen Planeten bereisen und erkunden. Möglich macht das eine mathematische Formel, die die Planeten und die darauf lebende Fauna und Flora quasi per Zufall entstehen lässt. 3