Home
http://www.faz.net/-gqe-74gl0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Nintendo Erfolgszwang mit Wii U

 ·  Die Spielekonsole Wii U ist der Hoffnungsträger von Nintendo. Mittelfristig aber stellt sich die Frage: Werden Kinder, die mit Smartphones und Tablets aufwachsen, später noch zur Spielkonsole greifen?

Artikel Lesermeinungen (1)

In Amerika gibt es sie schon, nach Deutschland kommt sie Ende November - und die Vermutung, dass die neue Wii U-Konsole von Nintendo sehr schnell ausverkauft sein wird, ist nicht weit hergeholt. Der Grund dafür dürfte aber weniger die überbordene Nachfrage sein. Vielmehr sieht es danach aus, dass der japanische Nintendo-Konzern in der ersten Runde einige Lieferschwierigkeiten haben wird.

Zugleich gibt es genug Nintendo-Fans, die nach einer neuen Konsole dürsten. Wie aber wird es danach weitergehen?

Zunächst wird es, wie immer, wenn eine neue Konsolengeneration auf den Markt kommt, nur eine überschaubare Zahl von Spielen geben, die die neuen Funktionen wirklich ausnutzen können. Danach steigt die Spannung: Wird die Generation von Kindern, die jetzt selbstverständlich mit Smartphones und Tablets im Haushalt aufwächst, danach noch zur Spielkonsole greifen - oder sogleich mobil weiterspielen?

Das wäre für alle Konsolenhersteller schlecht, besonders aber für Nintendo. Denn deren mobiles Zugpferd Nintendo DS hat unter dem Druck der Konkurrenz von Apple & Co. schon einiges an Kraft eingebüßt. Auch deshalb muss die Wii U für Nintendo ein Erfolg werden.

  Weitersagen Kommentieren (10) Merken Drucken
Lesermeinungen zu diesem Artikel (1)

19.11.2012, 17:11 Uhr

Weitersagen
 

Der neue Kampf um die 35 Stunden

Von Ralph Bollmann

Väter sollen künftig weniger arbeiten, aber Mütter sollen mehr arbeiten: In Deutschland wird über die Familienarbeitszeit debattiert. Ein neuer Verteilungskampf hat begonnen. Mehr 33 10


Die Börse
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --