Home
http://www.faz.net/-gqm-76ej4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Zum ersten Mal seit acht Jahren AOL wächst wieder

Der einst riesige Internet-Konzern AOL wächst wieder. Im Winter 2012 ist sein Umsatz zum ersten Mal seit acht Jahren wieder gestiegen. Grund ist die Werbung auf AOLs Onlinemedien, zum Beispiel der „Huffington Post“.

Der einstige Internet-Liebling AOL kommt dank der zugekauften Online-Medien langsam wieder auf die Beine. Ein florierendes Werbegeschäft führte im Schlussquartal 2012 zum ersten Umsatzplus seit acht Jahren gemessen am Vorjahresquartal, wie der amerikanische Konzern am Freitag mitteilte.

Die Konzernerlöse stiegen um vier Prozent auf fast 600 Millionen Dollar und lagen damit deutlich über den Erwartungen von Analysten. Der Kurs der AOL-Aktie stieg um zehn Prozent.

Mehr Werbeumsatz

Besonders gut kam an, dass der Werbeumsatz um 13 Prozent wuchs. Das liegt daran, dass AOL sein Geschäft geändert hat: Einst bot AOL Internetzugänge an, auf dem Höhepunkt der Dot-Com-Blase schloss sich das Unternehmen mit dem Medienkonzern Time Warner zusammen. Die Fusion scheiterte, im Dezember 2009 trennten sich die Unternehmen wieder.

Inzwischen konzentriert sich AOL weniger auf das Angebot von Internetzugängen, sondern richtet sich als Medienkonzern neu aus. AOL übernahm die US-Onlinezeitung „Huffington Post“, das lokale Nachrichtenportal Patch sowie das Technologie-Blog TechCrunch.

Mehr zum Thema

Der Gewinn stieg im vierten Quartal um knapp 57 Prozent auf 35,7 Millionen Dollar. Analyst Ken Sena vom Investmentberater Evercore bestätigte, AOL mache stetig Fortschritte, müsse aber noch ein gutes Stück Weg zurücklegen.

Quelle: FAZ.net / Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Familienministerin Schwesig „Befristete Jobs wirken wie die Anti-Baby-Pille“

Familienministerin Manuela Schwesig hat einen neuen Grund für den Geburtenmangel gefunden: befristete Verträge. Doch die verlieren längst an Bedeutung. Nur die Bundesregierung vergibt noch immer mehr Zeitverträge. Mehr

17.08.2014, 15:14 Uhr | Wirtschaft
Holtzbrinck Ventures Ein neuer Investor für Rocket Internet

Holtzbrinck Ventures steigt nun auch direkt bei Rocket Internet ein. Mit 2,5 Prozent beteiligt sich die Wagniskapitalgesellschaft an dem Unternehmen der Samwer-Brüder. Mehr

22.08.2014, 12:05 Uhr | Wirtschaft
Nach zwei Katastrophen Malaysia Airlines streicht 6000 Stellen

Malaysia Airlines kämpft um ihre Existenz. Nachdem ein Flugzeug verschwand und eines über der Ukraine abgeschossen wurde, baut die Fluggesellschaft jede dritte Stelle ab. Der Name soll aber bleiben. Mehr

29.08.2014, 12:34 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 08.02.2013, 16:32 Uhr


Aktienkurse
Name Kurs Änderung
  Nasdaq 100 --  --
  Facebook --  --
  Google --  --
  Apple --  --
  Zynga --  --

Moskauer Protektion

Von Christoph Ruhkamp

Staatschef Putin setzt abermals auf die Abwrackprämie. Geld bekommt, wer ein Auto kauft, das in Russland gebaut worden ist - zum Nachteil deutscher Premium-Hersteller. Mehr 9

Grafik des Tages Leiharbeiter-Hochburg Bremen

Der Anteil der Leiharbeiter ist in keinem deutschen Bundesland so groß wie in Bremen. Aber auch dort beträgt er nur etwas mehr als fünf Prozent. Mehr 3


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --