http://www.faz.net/-gqe-76z1q

Offenbar glimpflicher Ausgang : Hackerangriff auf Facebook

  • Aktualisiert am

Aufgeschaltet: Hacker haben offenbar ihre Zugriff auf die Facebook-Seite erlangt. Bild: REUTERS

Das soziale Onlinenetzwerk Facebook ist nach eigenen Angaben Opfer einer Serie von Hackerangriffen geworden. Für die Nutzer ging die Sache aber offenbar glimpflich aus: Es sei aber nicht zu einem Missbrauch von Daten gekommen.

          Facebook ist nach eigenen Angaben Ziel einer Angriffsserie von Computerhackern geworden. Es gebe jedoch keine Hinweise auf einen Missbrauch von Nutzerdaten, teilte das weltgrößte soziale Online-Netzwerk mit. Der Vorfall sei im vergangenen Monat entdeckt worden.

          Der Schilderung zufolge hatten sich einige Facebook-Mitarbeiter auf einer Website Schadsoftware eingefangen, obwohl ihre Notebooks auf dem neuesten Stand und mit Antiviren-Programmen ausgestattet gewesen seien. Nach der Entdeckung der Schadsoftware seien die Behörden eingeschaltet worden. Die Ermittlungen liefen noch.

          Facebook hat nach eigenen Angaben mehr als eine Milliarde aktive Nutzer auf der ganzen Welt. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Hackerangriffe auf namhafte IT-Firmen gegeben, darunter auch auf den Kurznachrichtendienst Twitter. In einigen Fällen waren auch Kundendaten gestohlen worden.

          Erst kürzlich waren zudem die „New York Times“ und das „Wall Street Journal“ von Hackern angegriffen worden. Beide Zeitungen gehen von einer Cyber-Attacke aus China aus.

          Quelle: DPA-AFX / Reuters

          Weitere Themen

          Aus Air Berlin wird Lufthansa Video-Seite öffnen

          Übernahme : Aus Air Berlin wird Lufthansa

          Die größte deutsche Fluggesellschaft rechnet für Donnerstag mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags für große Teile von Air Berlin. Die Preise für Flugtickets sollen laut Lufthansa- Chef Spohr nicht ansteigen.

          Topmeldungen

          Jamaika-Koalition : Der Grünstreifen am Horizont

          Vor vier Jahren haben die Grünen ihre Chance auf eine Beteiligung an der Regierung vertan. Diesmal wollen sie ernsthaft verhandeln. Das geht nur, wenn die Parteilinken mitmachen. Doch, sind die dazu bereit?
          Die britische Regierungschefin Theresa May und der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bei ihrem Treffen in Brüssel.

          Treffen von May und Juncker : Jetzt aber flott!

          Das Stocken der Brexit-Verhandlungen sorgte zuletzt für viel Kritik. Nun machen Jean-Claude Juncker und Theresa May Dampf. Bis Dezember soll ein Plan für die Scheidung stehen.
          Jordi Ciuxart, Vorsitzender des katalanischen Kulturvereins Omnium Cultural, und ANC-Chef Jordi Sànchez vor dem Gerichtstermin in Madrid.

          Krise in Katalonien : Führende katalanische Separatisten inhaftiert

          Die spanische Staatsanwaltschaft hat zwei katalanische Separatistenführer festnehmen lassen. Auch gegen Polizeichef Josep Lluís Trapero wurde Untersuchungshaft beantragt, er kam gegen Kaution jedoch vorerst frei.
          „Es war eine Landtagswahl“: Merkel am Montag in Berlin

          Nach der Niedersachsen-Wahl : Runter vom Baum und Schwamm drüber

          Die Parteien, die eine schwarz-gelb-grüne Bundesregierung bilden wollen, haben bei der Niedersachsen-Wahl alle verloren. Angeblich schadet das nichts. Denn nach der Wahl ist vor der Sondierung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.