Home
http://www.faz.net/-gqm-73rwj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Nach langem Streit Brasilianische Zeitungen ohne Google News

In Brasilien haben sich 154 Zeitungen aus der Nachrichtenseite des Internet- Suchmaschinenanbieters Google zurückgezogen. Hintergrund ist ein langer Streit mit Google.

In Brasilien haben sich 154 Zeitungen, darunter die Titel „O Globo“ und „O Estado de São Paulo“, aus der Online-Nachrichtenseite „Google News“ des amerikanischen Internetkonzerns zurückgezogen. Sie seien damit einer Aufforderung des nationalen Zeitungsverbandes Associação Nacional de Jornais (ANJ) gefolgt, hieß es am Wochenende in verschiedenen Presseberichten unter anderem der BBC unter Berufung auf ein exklusives E-Mail-Interview mit ANJ-Verbandschef Carlos Fernando Lindenberg Neto und dem Journalismus-Institut der Universität Texas in Austin.

Hintergrund sei ein schon länger andauernder Streit mit Google. Der kalifornische Konzern weigere sich, Zeitungen für Inhalte zu honorieren. Google News habe kommerziellen Nutzen von den Qualitätsinhalten, wolle aber nicht über ein Vergütungsmodell diskutieren, wird Neto zitiert: „Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass uns ein Verbleib bei Google News nicht dabei geholfen hat, unseren digitalen Empfängerkreis zu vergrößern.“ Das Gegenteil sei der Fall: Oft verringere die kurze Darstellung bei Google sogar die Chance, dass Internetnutzer die ganze Geschichte auf der Internetseite der Zeitung lesen.

Seit Dezember 2010 arbeiteten Google News und ANJ dem BBC-Bericht zufolge an diesem Experiment: Google wurde erlaubt, die Artikelanfänge anzuzeigen, um die Leser im Idealfall auf die Originalquelle zu ziehen. Diese Vorgehensweise bezeichnete die ANJ nun als gescheitert. Google hingegen verweist auf die „Milliarden Klicks“ die das Unternehmen auf die Nachrichtenseiten der Zeitungen vermittele. Ganz will die ANJ jedoch nicht auf die Suchmaschine verzichten: Wenn auch nicht bei Google News, so sollen doch die meisten Internetauftritte der Zeitungen auch weiterhin bei der normalen Google Suche zu finden sein.

Die Auflagenentwicklung der brasilianischen Zeitungen ist im internationalen Vergleich sogar noch recht gut: Ende Mai hatte das zuständige Instituto Verificador de Circulação ein Gesamtwachstum der verkauften Auflage der Tageszeitungen in Höhe von 3,8 Prozent in den ersten vier Monaten 2012 im Vergleich zur gleichen Zeitspanne des Vorjahres gemeldet. Zum ersten Mal in der Geschichte überstieg die Auflage damit die Grenze von 4,5 Millionen Exemplaren.

Quelle: Kno./dpa, F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Präsidentenwahl in Brasilien Ein Korruptionsskandal, der wie gerufen kommt

Die Wiederwahl von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff wird ungewiss: Enthüllungen über hohe Schmiergeldzahlungen beim Ölkonzern Petrobras verwickelen sie in eine politische Schlammschlacht. Ihr Herausforderer Aécio Neves triumphiert. Mehr Von Matthias Rüb, São Paulo

13.10.2014, 12:03 Uhr | Politik
Die Forderung nach neuen Spielregeln für Google

Bei einem Streitgespräch mit Google-Chef Eric Schmidt forderte Sigmar Gabriel, die Marktmacht des amerikanischen Internet-Giganten zu begrenzen. Mehr

15.10.2014, 09:18 Uhr | Politik
Leistungsschutzrecht Google bittet Kartellamt um Untätigkeit

Im Streit um das Leistungsschutzrecht hat Google das Bundeskartellamt gebeten, formell nichts zu tun. Mehr Von Patrick Bernau

20.10.2014, 04:03 Uhr | Wirtschaft
Fußball-WM: Proteste in Brasilien

Auch knapp drei Wochen vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM in Brasilien kommt es zu Protesten. Tausende Menschen demonstrieren in Sao Paulo für mehr sozialen Wohnungsbau. Mehr

23.05.2014, 08:10 Uhr | Sport
Schmidt vs. Gabriel Mit der Bitte um intelligente Antworten

Trifft ein angriffslustiger Wirtschaftsminister auf einen kleinlauten Google-Aufsichtsratschef: Sigmar Gabriel und Eric Schmidt streiten in Berlin über Zukunftsrisiken und den Fortbestand der Demokratie. Das Publikum bleibt ratlos. Mehr Von Stefan Schulz

14.10.2014, 22:31 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.10.2012, 21:00 Uhr


Aktienkurse
Name Kurs Änderung
  Nasdaq 100 --  --
  Facebook --  --
  Google --  --
  Apple --  --
  Zynga --  --

Näher an die rote Linie

Von Philip Plickert

Schritt für Schritt nähert sich die EZB dem Kauf von Staatsanleihen. Wenn die Konjunktur weiter schwach bleibt und die Inflationsrate Richtung Nulllinie sinkt, wird der Druck enorm groß, diese „atomare Option“ zu zünden. Mehr 5 13

Grafik des Tages Viel Fleisch nicht zum Verzehr geeignet

Entzündliche Reaktionen der Haut, Hämatome oder abgemagerte Tiere: Fast 16.000 Tonnen Geflügelfleisch aus deutschen Schlachtbetrieben wurden 2013 aussortiert. Die häufigsten Ursachen gibt es in unserer Grafik des Tages. Mehr


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --