Home
http://www.faz.net/-gqe-78ypo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Microsoft Nachfolger für Windows 8 kommt schon 2013

Die jetzige Version von Windows 8 sei nicht perfekt und müsse überarbeitet werden, sagte Microsoft-Managerin Tami Reller. Der Nachfolger Windows Blue solle bis zum Ende des Jahres auf den Markt kommen.

© dpa Tami Reller ist bei Microsoft für Windows verantwortlich

Nur sechs Monate nach dem Start seines neuen Betriebssystems Windows 8 hat Microsoft eine Nachfolgeversion angekündigt. Das Programm mit dem Codenamen Windows Blue solle einfacher zu bedienen sein und auch mit kleinen Tablet-Computern funktionieren, sagte Microsoft-Managerin Tami Reller der Nachrichtenagentur Reuters in einem am Dienstag veröffentlichten Interview. Die jetzige Version sei nicht perfekt und müsse überarbeitet werden. Windows Blue soll bis zum Ende des Jahres auf den Markt kommen. Weitere Einzelheiten sollen in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Seit dem Start von Windows 8 vor einem halben Jahr hat der Konzern zwar 100 Millionen Programmlizenzen und damit etwa so viel wie bei der Einführung von Windows 7 verkauft. Doch obwohl es sich um das erste Microsoft-Betriebssystem handelt, das vor allem für Geräte mit berührungsempfindlichen Bildschirmen programmiert wurde, sind Anwender nicht begeistert. Auch konnte Microsoft den Marktführern Apple und Samsung bei Tablet-PCs keine Marktanteile wegnehmen.

Ungewohnte Gestaltung schreckte ab

Windows 7 war für Microsoft ein Erfolg, weil die Software das unbeliebte Windows Vista ablöste. Die aktuelle Version hat dagegen viele potentielle Kunden wegen seiner ungewohnten Gestaltung abgeschreckt. So finden sich auf dem Startbildschirm Programmknöpfe in Form von Fliesen. Außerdem gibt es den Start-Knopf unten links nicht mehr. Windows-Managerin Reller sagte, die Probleme der Nutzer müssten ernst genommen werden. „Wir lehnen uns nicht zurück und sagen uns, dass sie sich schon daran gewöhnen werden.“

Die Probleme mit Windows 8 wirken sich Marktforschern zufolge auch auf PC-Verkäufe aus. Anwender halten sich zurück, weil sie mit dem Programm fremdeln. Es gibt auch noch nicht viele günstige Laptops mit Touchscreens, mit denen man das Potenzial der Software ausschöpfen könnte. Reller setzt auf neue Geräte wie von Lenovo, Asus und Hewlett-Packard noch in diesem Jahr. Zum Jahresbeginn 2013 hatten PC-Hersteller mit einem Minus von 14 Prozent den stärksten Absatzrückgang seit Beginn der Statistik verzeichnet. Gleichzeitig verzeichneten Tablets einen Zuwachs von 142 Prozent.

Mehr zum Thema

Quelle: RTR

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bildbearbeitung Lightroom 6 Hinter der Dunkelkammer wartet die Cloud

Wer viel und gern mit Fotos und Raw-Dateien arbeitet, wird dem neuen Lightroom 6 die Treue halten. Gewohnte Arbeitsabläufe bleiben gewahrt und ältere Voreinstellungen lassen sich übernehmen. Mehr Von Michael Spehr

26.08.2015, 17:49 Uhr | Technik-Motor
Eine neue Ära Microsoft liefert Windows 10

Windows-Nutzer können ab sofort das neue Microsoft-Betriebssystems auf ihren Rechnern auf die neue Version Windows 10 updaten. In 190 Ländern weltweit wurde ein Gratis-Download für Nutzer von Windows 7 und 8.1 freigeschaltet. Mehr

14.08.2015, 10:07 Uhr | Wirtschaft
Revolution Essen aus dem 3D-Drucker

Science-Fiction zum Essen: Lebensmittel aus dem Drucker sind eine Revolution – auch wenn es sich für zu Hause noch nicht lohnt, eine Anschaffung ist für Restaurants oder Altersheime attraktiv. Mehr Von Jörg Oberwittler

24.08.2015, 10:48 Uhr | Stil
Vom britischen Kriegsschiff Glocke aus Zweitem Weltkrieg gefunden

Ein Forscherteam um den Microsoft-Mitgründer Paul G. Allen hat eine Glocke eines Kriegsschiffs der Briten aus dem Zweiten Weltkrieg geborgen. Ferngesteuerte Geräte bargen die Glocke im Nordatlantik. Mehr

12.08.2015, 10:52 Uhr | Gesellschaft
Digitalisierung im Unterricht Industrie 4.0 zieht in die Berufsschule ein

In der Azubi-Cloud Arbeitsanweisungen empfangen, Maschinen vom Tablet aus steuern und im Hightech-Labor die Fabrik der Zukunft kennenlernen: Digitalisierung ist längst Alltag für Lehrlinge. Wie die neue Azubi-Generation heranwächst. Mehr

18.08.2015, 05:37 Uhr | Beruf-Chance

Veröffentlicht: 07.05.2013, 14:03 Uhr


Aktienkurse
Name Kurs Änderung
  Nasdaq 100 --  --
  Facebook --  --
  Google --  --
  Apple --  --
  Zynga --  --

Jugendliche wissen zu wenig über Wirtschaft

Von Lisa Becker

Wie funktioniert die Börse? Was sind Aktien? Darüber müssen Schüler mehr erfahren. So lernen sie auch mit eigenen wirtschaftlichen Entscheidungen verantwortungsvoller umzugehen. Mehr 21 16

Grafik des Tages Microsoft wächst langsamer als die Konkurrenz

Für Microsoft gab es in dieser Woche Grund zum Feiern. Doch nachdem Apple Microsoft beim Umsatz längst überflügelt hat, kommt nun auch Google näher ran. Mehr 0