Home
http://www.faz.net/-gqm-rq7k
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Kommentar Ein Vabanquespiel

Darauf haben Kritiker nur gewartet: Die „Heuschrecken“ kaufen die Fußball-Bundesliga, schließlich stehen hinter der Unity Media Finanzinvestoren. Sie nehmen enorme Risiken in Kauf. Doch auch die Bundesliga läßt sich auf ein Vabanquespiel ein.

Darauf haben die Kapitalismus-Kritiker nur gewartet: Die „Heuschrecken“ kaufen die Fußball-Bundesliga. Denn hinter dem neuen Eigentümer der Fernsehübertragungsrechte Unity Media stehen Finanzinvestoren wie Apollo und Golden Tree.

Doch auch ohne solchen Populismus ist die Entscheidung für den Kabelbetreiber Unity und gegen den Bezahlsender Premiere erstaunlich. Zwar haben die Vereine nun Aussicht auf mehr Fernsehgeld, ohne daß die Bundesliga, wie von Premiere gefordert, weitgehend im Bezahlfernsehen verschwindet. Doch die Risiken, welche die Bundesliga und Unity dafür in Kauf nehmen, sind enorm. Es gibt eine ganze Latte von Unwägbarkeiten, an denen die Zusammenarbeit scheitern kann.

Mehr zum Thema

Unity fängt praktisch bei Null an

So ist Unity sehr wahrscheinlich auf eine Zusammenarbeit mit dem größeren Betreiber Kabel Deutschland (KDG) angewiesen, um genügend Fußballfans zu erreichen. Ob die jedoch kartellrechtlich zulässig wäre, ist zweifelhaft. Außerdem fängt Unity beim Aufbau eines Abonnentenstamms für sein Bundesliga-Bezahlfernsehen praktisch bei Null an.

Für die Refinanzierung der teuren Rechte braucht der Kabelbetreiber also einen langen Atem. Auch die rein technischen Risiken sind nicht zu unterschätzen. Gelingt es Unity, in nur wenigen Monaten eine funktionierende Bezahlfernsehplattform aufzubauen? Kurzum: Mit dem neuen Partner läßt sich die Bundesliga auf ein Vabanquespiel ein.

Quelle: theu., F.A.Z., 22.12.2005

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Weihnachtsbäume aus Kunststoff Alle Jahre wieder - kommt derselbe Baum

Wer sucht denn jetzt noch nach einem Weihnachtsbaum? Praktisch denkende Leute holen den vom vergangenen Jahr aus dem Keller. Es werden offenbar immer mehr. Mehr Von Lukas Weber

18.12.2014, 09:21 Uhr | Technik-Motor
So funktioniert Israels Raketenabwehr

Die israelische Raketenabwehr "Iron Dome" gilt als weltweit einzigartiges System. Seit Tagen fängt die "Eiserne Kuppel" zahlreiche aus dem Gazastreifen abgefeuerte Raketen ab, darunter mehrere über dem Stadtgebiet von Tel Aviv. Mehr

12.07.2014, 18:46 Uhr | Politik
Roman Weidenfeller Wortloser Weltmeister

Der Torwartwechsel hatte sich angekündigt, beim 1:0-Sieg über Hoffenheim stand nicht Roman Weidenfeller, sondern Mitch Langerak im Kasten von Borussia Dortmund. Der Weltmeister verlässt die Arena kommentarlos. Dafür spricht Trainer Klopp. Mehr

06.12.2014, 11:01 Uhr | Sport
Bayern bereiten sich auf ’Spitzenspiel’ gegen Paderborn vor

Training in München nach dem 0:0 gegen den Hamburger Sport Verein in der Fußball Bundesliga, Vorbereitung auf das Spiel am Dienstagabend gegen den Tabellenführer SC Paderborn. Mehr

22.09.2014, 10:52 Uhr | Sport
Virtuelle Wache Irgendwann spielen andere die Polizei

Ein Kriminologe fordert, dass deutsche Ordnungshüter auch im Internet auf Streife gehen – sind sie dazu zu faul? In vielen anderen Ländern ist es bereits ein alltäglicher Teil der Polizeiarbeit. Mehr Von Sabine Sasse

06.12.2014, 22:44 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.12.2005, 17:17 Uhr


Aktienkurse
Name Kurs Änderung
  Nasdaq 100 --  --
  Facebook --  --
  Google --  --
  Apple --  --
  Zynga --  --

Eine Steuer nur für Dumme

Von Reinhard Müller

Die Erbschaftssteuer muss nach dem Karlsruher Urteil gerechter gestaltet werden. Das bedeutet nicht den Untergang für Familienbetriebe. Ein großes Vermögen allein oder der Erhalt einer Dynastie kann eine Steuerbefreiung nicht rechtfertigen. Mehr 34 18

Grafik des Tages In Griechenland wird die Arbeit wieder teurer

Jahrelang sanken in Griechenland die Arbeitskosten. Diese Entwicklung scheint nun am Ende zu sein, im vergangenen Quartal stiegen sie erstmals seit 4 Jahren wieder deutlich an. Mehr


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --