Home
http://www.faz.net/-gqe-74u4e
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 05.12.2012, 11:43 Uhr

Internet Immer mehr ältere Menschen kaufen online

Mehr als 42 Millionen Menschen in Deutschland kaufen inzwischen über das Internet ein. Dabei ist der Anteil der über 45-Jährigen in den vergangenen fünf Jahren laut Statistischem Bundesamt am stärksten gestiegen.

© REUTERS Bei den 45- bis 64-Jährigen kaufen inzwischen schon rund drei Viertel (74 Prozent) im Internet

Beim Einkaufen im Internet haben die älteren Nutzer in den vergangenen Jahren mächtig aufgeholt. In den vergangenen fünf Jahren ist bei den Kunden ab 45 Jahren der Anteil der Online-Shopper am stärksten gestiegen, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden berichtete. Inzwischen kaufen 42,3 Millionen Menschen in Deutschland über das Internet ein. Das sind mehr als die Hälfte der Bürger und 74 Prozent aller Internetnutzer. 2007 waren es erst 66 Prozent.

Mit einem Anteil von 89 Prozent sind die 25 bis 44-Jährigen immer noch die eifrigsten Konsumenten im Netz. Bei den 45- bis 64-Jährigen kaufen inzwischen schon rund drei Viertel (74 Prozent) im Internet. Sie sind damit genauso aktiv wie die 16 bis 24-Jährigen. Von den Surfern der Generation 65-plus nutzen 57 Prozent die Einkaufsmöglichkeiten im Internet. In den beiden älteren Gruppen steigerten sich die Anteile seit 2007 um jeweils 12 Prozentpunkte und damit deutlich stärker als beim Rest der Bevölkerung. Immerhin 29 Prozent der 10 bis 15-Jährigen gaben an, in den zurückliegenden zwölf Monaten etwas über das Internet eingekauft zu haben.

Mehr zum Thema

Noch zögerlich ist hingegen der Einsatz von Smartphones beim Online-Geschäft. Erst jede zehnte Bestellung kam von einem der mobilen Geräte, haben die Statistiker in der stichprobenartigen Umfrage erfahren. In diesem Metier liegen die jungen Kunden (16 bis 24 Jahre) mit einem Anteil von 16 Prozent an der Spitze.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Statistisches Bundesamt Der Biermarkt boomt – im Ausland

Die deutschen Brauereien verkauften 2015 gut, besonders in Übersee. In Deutschland fiel der Absatz auf ein Rekordtief. Doch eine Sorte erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mehr

29.01.2016, 09:21 Uhr | Wirtschaft
Buchladen-Eröffnung Amazon gibt es jetzt auch offline

Der Internetgigant Amazon hat erstmals einen Buchladen jenseits des Internets eröffnet: In der amerikanischen Westküstenstadt Seattle will das Online-Versandhaus den Bücherkauf online und offline zusammenführen. Die ersten Kunden sehen Vor- und Nachteile des Projekts. Mehr

03.02.2016, 07:53 Uhr | Wirtschaft
Werbe-Erlöse Facebook boomt

Die Sorge war groß: Wie würde Facebook den Umstieg seiner Nutzer auf Smartphones verkraften? Nun ist die Antwort eindeutig. Mehr

28.01.2016, 06:46 Uhr | Wirtschaft
Daumen hoch Facebook im Wachstumsrausch

Im abgelaufenen Vierteljahr katapultierte der Internet-Gigant seinen Gewinn um 124 Prozent nach oben - auf 1,56 Milliarden Dollar. Mehr

28.01.2016, 11:45 Uhr | Wirtschaft
Johannes Remmel Individuelle Preise? Bitte nicht!

Wer mehr verdient, zahlt mehr? Ein grüner Verbraucherschutz-Minister will das verhindern. Individuelle Preise findet er unfair. Mehr

31.01.2016, 15:53 Uhr | Finanzen

Aktienkurse
Name Kurs Änderung
  Nasdaq 100 --  --
  Facebook --  --
  Google --  --
  Apple --  --
  Zynga --  --

Wachstum ohne Schulden

Von Gerald Braunberger

Die Finanzkrise hat die Staaten dazu bewogen, durch höhere Schulden die Weltwirtschaft zu stabilisieren. Dass Wachstum auch ohne Schulden möglich ist, zeigt ein Blick ins Silicon Valley. Mehr 48 12

Grafik des Tages Unser Gold ist etwas weniger wert

Die Bundesbank verwaltet das Gold der Deutschen. Es geht um mehr als 100 Milliarden Euro. Vor vier Jahren war der Wert sogar noch viel größer. Mehr 0


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --