http://www.faz.net/-gqm-744u8
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 05.11.2012, 09:36 Uhr

Smartphone-Markt 75 Prozent für Android

Drei von vier verkauften Smartphones laufen mit dem Google-Betriebssystem Android. Apple mit seinem iPhone hat derzeit die einzige Plattform, die dem Vormarsch der Androiden standhalten kann. Die einst populären Blackberrys sackt weiter ab.

© dapd In Deutschland läuft jetzt auch schon jedes zweite genutzte Smartphone mit Android

Das Google-Betriebssystem Android hat seine Führung im Smartphone-Geschäft laut Marktforschern auf den neuen Rekordwert von 75 Prozent gesteigert. Apple kam mit seinem iPhone-System iOS im dritten Quartal auf 14,9 Prozent, berichtete die Analyse-Firma IDC. In Deutschland läuft jetzt auch schon jedes zweite genutzte Smartphone mit Android. Insgesamt seien im dritten Quartal 136 Millionen Computer-Telefone mit Android abgesetzt worden, berichtete IDC.

Im Weihnachtsquartal könnte sich das Gewicht wieder etwas in Richtung der Apple-Plattform verschieben: Das neue iPhone 5 kam erst Ende September auf den Markt und viele Fans schoben den Kauf eines neuen Geräts auf. Die Popularität des Google-Systems ließ anderen Anbietern entsprechend wenig Platz im Markt.

Mehr zum Thema

Die einst populären Blackberrys von RIM sackten binnen eines Jahres von 9,5 auf 4,3 Prozent ab. Besonders steil war der Fall bei Nokias betagtem System Symbian: Auf nur noch 2,3 Prozent von 14,6 Prozent im dritten Quartal 2011. Nokia setzt den Schwerpunkt im Smartphone-Geschäft seit Anfang vergangenen Jahres auf Microsofts Windows Phone. Allerdings sind die Marktanteile dieser Plattform bisher weiter gering: Laut IDC legten Windows-Smartphones auf gerade einmal 2,0 Prozent von 1,2 Prozent vor einem Jahr zu.

Microsoft hofft auf eine Wende mit der jetzt erschienenen neuen Variante Windows Phone 8. Die Android-Dominanz macht sich inzwischen auch bei den Anteilen der insgesamt genutzten Geräte bemerkbar. Nach Berechnungen des Marktforschungsunternehmens Comscore, die das Nachrichtenmagazin „Focus“ veröffentlichte, stieg der Marktanteil der Android-Geräte bis Ende September binnen eines Jahres von 27,2 auf 50,1 Prozent. Unter den Herstellern führt Samsung mit 31 Prozent.

Research in Motion (RIM) BlackBerry smartphone handsets are pictured in this illustration picture taken in Lavigny © REUTERS Vergrößern Die einst populären Blackberrys von RIM sackten binnen eines Jahres von 9,5 auf 4,3 Prozent ab

Gut jedes fünfte Computer-Handy in Betrieb ist demnach ein iPhone. Der Marktanteil ging mit 21 Prozent laut Comscore leicht zurück. Die Comscore-Zahlen zeigen die Bestände der tatsächlich eingesetzten Geräte an und nicht die aktuellen Verkäufe. Deshalb kommt Nokias Symbian in der Comscore-Auswertung noch auf 17,6 Prozent, auch wenn der Marktanteil schnell sinkt. Die Windows-Systeme zuletzt bei 5,8 Prozent nach 9,2 Prozent ein Jahr zuvor - ein großer Teil davon dürften aber noch ältere Geräte mit dem Vorgänger-System Windows Mobile sein.

Nach jüngsten Medienberichten testet Microsoft auch ein eigenes Smartphone. Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtete allerdings am Wochenende, es sei nur eine Vorsorgemaßnahme, für den Fall, dass die aktuellen Geräte von Herstellern wie Nokia keinen Erfolg haben. Bei den Tablets brachte Microsoft gerade sein erstes eigenes Modell Surface auf den Markt und macht damit auch seinen Hardware-Partnern Konkurrenz.

Quelle: FAZ.NET mit Material von dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Blackberry Dtek 50 Google soll sicher werden

Das hauseigene Betriebssystem von Blackberry wird durch Android ersetzt. Mit dem Dtek 50 kommt das zweite Blackberry mit Googles Betriebssystem. Mehr Von Michael Spehr

22.08.2016, 09:21 Uhr | Technik-Motor
Kämpfe in Idlib Viele Todesopfer nach Luftangriff auf Markt in Syrien

Augenzeugen berichteten von mehreren Angriffen auf einen Markt in der syrischen Stadt Idlib. Mehr

18.08.2016, 02:00 Uhr | Politik
Internetanbindung im Audi A4 Hinter dem Lenkrad zeigt Google die Welt

Das Smartphone-Interface von Audi bringt Online-Dienste von Apple und Google ins Auto. Der A4 erreicht mit seiner Kommunikationstechnik ein neues Niveau - stellt sich noch die Frage nach der Bedienbarkeit. Mehr Von Michael Spehr

18.08.2016, 10:21 Uhr | Technik-Motor
Raumfahrt Nasa testet neues Triebwerk für Marsmission

Die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa hat am Donnerstag einen neuen Raketenantrieb getestet. Das Triebwerk ist Teil des Space Launch Systems SLS mit dem in Zukunft auch Menschen zum Mars gebracht werden sollen. Der Antrieb RS-25 soll dann eines von mehreren Triebwerken sein, die das SLS ins All befördern. Mehr

19.08.2016, 13:55 Uhr | Wissen
Die Welt hinter den Apps Überall ist nur noch Silicon Valley

Wer sich mit dem Smartphone auf eine Reise durch Kalifornien macht, sieht auf seinen Apps nur die Erfahrungswelt ihrer Schöpfer und Investoren. Was hat sie mit der Realität vor Ort zu tun? Mehr Von Adrian Daub

23.08.2016, 13:25 Uhr | Feuilleton
Technik-Aktien
Name Kurs %
NASDAQ 100 -- --
APPLE -- --
ALPHABET INC.CL.A DL-,001 -- --
FACEBOOK INC.A DL-,000006 -- --
ZYNGA INC. DL -,01 -- --
TecDAX ® -- --
UTD.INTERNET -- --
ZALANDO SE -- --
ROCKET INTERNET SE -- --

Resterampe der Energiewende

Von Helmut Bünder, Düsseldorf

Die Eon-Aktionäre können sich nicht mehr dagegen wehren, dass ihnen bald Anteile an Uniper gehören. Das Papier bleibt nach den neuen Zahlen eine riskante Wette für Wagemutige. Mehr 3 6

Grafik des Tages So viel erwirtschaftet NRW

Nordrhein-Westfalen trägt von allen Bundesländern am meisten zur deutschen Wirtschaftsleistung bei. Im internationalen Vergleich liegt das Land in einer ansehnlichen Gruppe. Mehr 4