Home
http://www.faz.net/-gqm-wg3x
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Games Convention Spielemesse heißt künftig „Games Com“

 ·  Die Spielemesse Games Convention wird mit dem Wechsel von Leipzig nach Köln auch einen neuen Namen erhalten: „Games Com“ soll die eingeführte Abkürzung GC erhalten.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (0)

Die Spielemesse „Games Convention“ wird vom Jahr 2009 an von Leipzig nach Köln verlagert. Was als Gerücht schon durchgesickert war (F.A.Z. vom 13. Februar), das wird der Branchenverband BIU am kommenden Montag in Berlin verkünden.

Nach Informationen der F.A.Z. wird sich der Name von Europas größter Messe für Video- und Computerspiele in „Games Com“ ändern, weil die Leipziger Messe die Namensrechte an der „Games Convention“ hat und nicht verkaufen will. Der neue Name wurde bewusst gewählt, um die eingeführte Abkürzung GC übernehmen zu können.

Keine rechtlichen Schritte gegen „Games Com“

Auch in Sachsen wurde bestätigt, dass die Messe von 2009 an ohne Leipziger Beteiligung in Köln stattfinden soll. Man habe rechtliche Schritte gegen den Namen „Games Com“ erwogen, da er die Marke „Games Convention“ kopiere, die der Leipziger Messe gehört. Das Vorgehen werde aber nicht weiter verfolgt; man prüfe allenfalls, ob die Abkürzung GC geschützt sei.

Die Gesellschafter der Leipziger Messe - die Stadt und das Land Sachsen - wollten sich zu der Abwanderung nicht äußern. Der Leipziger Messechef Wolfgang Marzin sagte der F.A.Z., man arbeite „mit Vollgas“ an der Vorbereitung der siebten GC im August, die zur Rekordmesse zu werden verspreche.

Ableger in Singapur bleibt

Auch nach dem Ende des Vertrags mit dem BIU stehe man von 2009 an der Branche unter dem Namen „Games Convention“ zur Verfügung, in Leipzig ebenso wie mit dem asiatischen Ableger in Singapur. Das gelte auch für die Entwicklerkonferenz GCDC in Leipzig. Die GC sei eine europäische Leitmesse mit internationaler Ausstrahlung und richte sich nicht nur an deutsche Aussteller. Neben dem Dutzend im BIU vertretenen großen Unternehmen seien dort mehr als 450 weitere Anbieter zu finden.

  Weitersagen Kommentieren (0) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Buchhandel in Leipzig Dieser Mann begrub die Buchmesse

Er wurde „Fürst der Buchhändler“ genannt: Vor 250 Jahren traf Philipp Erasmus Reich eine Epochenentscheidung, die für Frankfurt eine Katastrophe und für Leipzig einen Triumph bedeutete. Mehr

18.04.2014, 22:08 Uhr | Feuilleton
Öffentliche Haushalte Ostdeutsche Länder planen 2014 ohne Schulden

Nur Bayern plant sonst noch mit einem ausgeglichenen Haushalt für 2014. Der größte Schuldenmacher liegt ganz im Westen der Republik. Niedersachsens Ministerpräsident Weil fordert eine Reform des Solidaritätsbeitrages. Mehr

20.04.2014, 10:27 Uhr | Politik
Exklusiv in der F.A.Z. Flutschäden fallen geringer aus als erwartet

Die Beseitigung der Hochwasserschäden vom vergangenen Sommer wird nicht so teuer wie erwartet. Vermutlich wird der von Bund und Ländern finanzierte Aufbauhilfefonds über 8 Milliarden Euro nicht ausgeschöpft. Mehr

23.04.2014, 07:08 Uhr | Wirtschaft

21.02.2008, 18:04 Uhr

Weitersagen
 

Aktienkurse
Name Kurs Änderung
  Nasdaq 100 --  --
  Facebook --  --
  Google --  --
  Apple --  --
  Zynga --  --

Kein Skandal in Griechenland

Von Werner Mussler

Ist Griechenlands Defizit-Statistik frisiert? Das sagt AfD-Chef Bernd Lucke. Aber der angebliche Skandal ist gar keiner. Mehr 7 10


Die Börse
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --