Home
http://www.faz.net/-gqm-743ik
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Nach der Haltefrist Facebook-Manager verkaufen ihre Aktien

Geschäftsführerin Sheryl Sandberg und weitere Manager haben Anteilsscheine von Facebook verkauft. Sie nutzen damit die Gelegenheit, seitdem sie das dürfen.

© AFP Vergrößern Viele Manager wollen ihre Facebook-Aktien jetzt loswerden.

Mehrere ranghohe Manager des Onlinenetzwerks Facebook, darunter Geschäftsführerin Sheryl Sandberg, haben in den vergangenen Tagen Aktien des amerikanischen Unternehmens abgestoßen. Allein Sandberg verkaufte nach Angaben der amerikanischen Börsenaufsicht vom Freitag Anteile im Wert von 7,44 Millionen Dollar (knapp 5,79 Millionen Euro). Auch die Führungskräfte Ted Ullyot, Spillane David und Michael Schroepfer stießen den Angaben  zufolge Aktien ab.

Facebook COO Sandberg smiles at the Iab Mixx Conference and Expo in New York © REUTERS Vergrößern Geschäftsführerin Sheryl Sandberg hat Anteilsscheine im Wert von umgerechnet knapp 5,79 Millionen Euro verkauft.

Nach dem Facebook-Börsengang im Mai war in den vergangenen Tagen die Frist abgelaufen, innerhalb derer Mitarbeiter des Konzerns ihre Anteilsscheine nicht verkaufen durften. Sandberg veräußerte der Börsenaufsicht zufolge am Mittwoch 339.512 Aktien zum Preis von je 21,09 Dollar und 13.392 Aktien zum Preis von je 20,79 Dollar.

Mehr zum Thema

Der Facebook-Börsengang am 18. Mai war eine der größten Neuemissionen aller Zeiten. Für Anleger wurde die Aktie aber zur Enttäuschung, weil sie seither stark an Wert verlor. Facebook hat nach eigenen Angaben mehr als 950 Millionen aktive Nutzer und ist das größte soziale Netzwerk der Welt. Kritiker bemängeln jedoch das Fehlen eines überzeugenden Geschäftsmodells.

Quelle: FAZ.net mit AFP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Chinesischer Aktienmarkt Die Geldanlage in China wird einfacher

Kompliziert und umständlich: Deutsche Privatanleger konnten lange nur über Umwege in chinesische Aktien investieren. Nun öffnen sich die Börsen in Schanghai und Schenzhen langsam für ausländische Investoren. Mehr Von Tim Kanning und Gerald Braunberger

19.03.2015, 08:14 Uhr | Finanzen
Aktien-Erbe Finnische Gemeinde ist millionenschwer und trotzdem arm

Die finnische Gemeinde Pukkila ist reich. 30 Millionen Euro, so hoch ist der Wert von Aktien der Firma Nokia, die ein Hausmeister vor Jahren hinterlassen hat. Doch die Gemeinde darf das Geld nicht so einfach ausgeben. Mehr

02.01.2015, 13:22 Uhr | Gesellschaft
Alibabas Erben Eine Stadt auf dem Weg ins Internet

Chinas Internetkonzern Alibaba hat seine Mitarbeiter reich gemacht. Mit dem Geld gründen sie täglich 70 Internetunternehmen in Hangzhou. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Hangzhou

22.03.2015, 14:40 Uhr | Wirtschaft
Vietnamesinnen nach China verschleppt Frau zu verkaufen

Mit 16 wurde Kiab von ihrem eigenen Bruder als Braut an eine chinesische Familie verkauft. Als Folge der Ein-Kind-Politik in China finden Millionen Männer keine Frau im eigenen Land. Eine Chance für skrupellose Mädchenhändler. Mehr

01.12.2014, 15:49 Uhr | Gesellschaft
Neue Perspektiven Banker tauschen Wall Street gegen Silicon Valley

Nicht nur junge Menschen fühlen sich von der Technologiebranche angezogen. Auch etablierte Manager kehren New York den Rücken - allen voran eine der mächtigsten Frauen der Wall Street. Mehr Von Roland Lindner

30.03.2015, 06:00 Uhr | Beruf-Chance
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 03.11.2012, 11:48 Uhr


Facebooks Aktienkurs
Name Kurs Änderung
  Facebook --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden