Home
http://www.faz.net/-gqm-743ik
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Nach der Haltefrist Facebook-Manager verkaufen ihre Aktien

Geschäftsführerin Sheryl Sandberg und weitere Manager haben Anteilsscheine von Facebook verkauft. Sie nutzen damit die Gelegenheit, seitdem sie das dürfen.

© AFP Viele Manager wollen ihre Facebook-Aktien jetzt loswerden.

Mehrere ranghohe Manager des Onlinenetzwerks Facebook, darunter Geschäftsführerin Sheryl Sandberg, haben in den vergangenen Tagen Aktien des amerikanischen Unternehmens abgestoßen. Allein Sandberg verkaufte nach Angaben der amerikanischen Börsenaufsicht vom Freitag Anteile im Wert von 7,44 Millionen Dollar (knapp 5,79 Millionen Euro). Auch die Führungskräfte Ted Ullyot, Spillane David und Michael Schroepfer stießen den Angaben  zufolge Aktien ab.

Facebook COO Sandberg smiles at the Iab Mixx Conference and Expo in New York © REUTERS Vergrößern Geschäftsführerin Sheryl Sandberg hat Anteilsscheine im Wert von umgerechnet knapp 5,79 Millionen Euro verkauft.

Nach dem Facebook-Börsengang im Mai war in den vergangenen Tagen die Frist abgelaufen, innerhalb derer Mitarbeiter des Konzerns ihre Anteilsscheine nicht verkaufen durften. Sandberg veräußerte der Börsenaufsicht zufolge am Mittwoch 339.512 Aktien zum Preis von je 21,09 Dollar und 13.392 Aktien zum Preis von je 20,79 Dollar.

Mehr zum Thema

Der Facebook-Börsengang am 18. Mai war eine der größten Neuemissionen aller Zeiten. Für Anleger wurde die Aktie aber zur Enttäuschung, weil sie seither stark an Wert verlor. Facebook hat nach eigenen Angaben mehr als 950 Millionen aktive Nutzer und ist das größte soziale Netzwerk der Welt. Kritiker bemängeln jedoch das Fehlen eines überzeugenden Geschäftsmodells.

Quelle: FAZ.net mit AFP

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Aktienmarkt Deutsche Unternehmen scheuen den Börsengang

In diesem Jahr werden auf der Welt so viele Aktienpakete verkauft wie noch nie. Investmentbanker hoffen, dass die Konzerne hierzulande im zweiten Halbjahr aufholen. Gefahr droht aber vom chinesischen Aktienmarkt. Mehr Von Hanno Mußler

29.07.2015, 09:30 Uhr | Finanzen
Schweiz Polizei findet mutmaßliches Gemälde von Leonardo da Vinci

Die Polizei von Lugano in der Schweiz beschlagnahmte ein angebliches Bild von Leonardo da Vinci. Das Porträt der Renaissance-Mäzenin Isabella d´Este lag in einem Bankschließfach und sollte nach Angaben der Ermittler verkauft werden. Mehr

11.02.2015, 11:55 Uhr | Feuilleton
Wegen steigender Investitionen Facebook verdient 700 Millionen weniger

Weil die Kosten um mehr als ein Fünftel gestiegen sind, hat das Soziale Netzwerk Facebook im abgelaufenen Quartal deutlich weniger Gewinn gemacht. Die Börse reagierte zunächst zurückhaltend. Mehr

29.07.2015, 23:25 Uhr | Wirtschaft
Dokumentarfilm Die Scorpions feiern 50-jähriges Bühnenjubiläum

Mit mehr als 100 Millionen verkauften Tonträgern sind die Scorpions Giganten des Hardrocks: In diesem Jahr feiern sie ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Auf ihrer weltweiten Abschiedstournee beschlossen sie irgendwann, weiterzumachen. Der Dokumentarfilm Forever and a day erzählt die einzigartige Geschichte der Band. Mehr

10.02.2015, 13:50 Uhr | Feuilleton
Weitere Nachrichten Stimmung in Chinas Industrie fällt auf Zwei-Jahres-Tief

Sorgen um die chinesische Wirtschaft belasten die Tokioter Börse. Die Athener Börse öffnet wieder, derweil der Chef der griechischen Statistikbehörde zurücktritt. Mehr

03.08.2015, 06:58 Uhr | Wirtschaft

Veröffentlicht: 03.11.2012, 11:48 Uhr


Facebooks Aktienkurs
Name Kurs Änderung
  Facebook --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden