Home
http://www.faz.net/-gqm-75whe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Digitale Exzellenz

Computerspiele Spiele-Pionier Atari stellt Insolvenzantrag

Atari hat in den Vereinigten Staaten Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen, das mit Spielen wie „Pong“ und „Asteroids“ die Anfänge der Computerspiele begründete, will sich mit der Hilfe neuer Investoren auf das mobile Spielen konzentrieren.

© dpa Vergrößern Atari kämpft seit längerem mit Problemen

Der Computerspiele-Pionier Atari hat einen Insolvenzantrag für sein Geschäft in den Vereinigten Staaten gestellt, um sein Geschäft neu aufzustellen. Das mehr als 30 Jahre alte Unternehmen, das mit Spielen wie „Pong“ oder „Asteroids“ einst an den Anfängen der Computerspiele-Industrie stand, will sich unter Schutz vor seinen Gläubigern sanieren. Atari kämpfte nach der Blütezeit in den 80er Jahren schon lange mit Problemen.

Das Ziel sei, das Amerika-Geschäft von der französischen Mutterfirma abzutrennen und mit dem Geld neuer Investoren eigenständig fortzuführen, berichteten die „Los Angeles Times“ und die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Die Zukunft von Atari solle danach unter anderem in mobilen Spielen liegen. Es seien bereits mehrere Millionen Dollar für die Fortführung des Geschäfts gesichert worden, hieß es. Atari stellt schon lange keine eigenen Konsolen mehr her, sondern entwickelt nur noch Spiele.

Der Großteil des Atari-Geschäfts liegt in den Vereinigten Staaten, das Unternehmen hat den Konzernsitz aber nach einer Übernahme in Europa und ist an der französischen Börse notiert. Jetzt stellten die Amerika-Tochter Atari Inc. und drei weitere Firmen am späten Sonntag einen Insolvenzantrag in New York.

Hintergrund des Insolvenzantrags ist auch die Trennung vom bisherigen Geldgeber BlueBay Asset Management, wie die „Los Angeles Times“ berichtete. Eine Kreditlinie über 28 Millionen Dollar sei zum Jahresende 2012 ausgelaufen und damit sei Atari ohne Geld für die Weiterentwicklung laufender Projekte gewesen. Versuche, schnell frische Mittel aufzutreiben, seien unter anderem an der französisch-amerikanischen Unternehmensstruktur gescheitert.

Mehr zum Thema

Atari, gegründet 1972, fing mit Spieleautomaten an und war später ein Pionier im Spielekonsolen-Markt und auch bei Heimcomputern. Die Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak arbeiteten 1975 kurze Zeit bei Atari, kurz bevor sie sich selbstständig machten. In den folgenden Jahren konnte Atari jedoch sowohl bei Spielekonsolen als auch bei Computern nicht mit erfolgreicheren Konkurrenten mithalten. Seit den 80er Jahren gab es eine Serie von Aufspaltungen und Eigentümerwechseln, häufig begleitet von finanziellen Problemen.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Musikreise durch Amerika Los Angeles: Plastik-Pop und brachialer Rock

So viele Musik-Metropolen wie in den Vereinigten Staaten gibt es nirgends. Und jede klingt anders. In Teil sieben besuchen wir Los Angeles, eine Stadt der Widersprüche, die selbst oft genug besungen wurde. Mehr Von Philipp Krohn und Ole Löding

19.02.2015, 12:15 Uhr | Stil
Los Angeles Patricia Arquette hält kämpferische Oscar-Rede

Als frisch gekürte Nebendarstellerin Patricia Arquette forderte alle Frauen auf, sich für Gleichberechtigung in den Vereinigten Staaten stark zu machen. Mehr

23.02.2015, 07:41 Uhr | Feuilleton
Fifty Shades of Grey Handschellen im Supermarkt

Der Erotikfilm Fifty Shades of Grey legt einen glänzenden Kinostart hin. Derweil läuft die Merchandising-Maschinerie in Amerika auf Hochtouren. Selbst bei Wal-Mart gibt es Handschellen. Mehr Von Roland Lindner, New York

16.02.2015, 04:38 Uhr | Wirtschaft
Los Angeles LKW rammt Personenzug

In Los Angeles rammte ein LKW einen Personenzug. Der Fahrer des Lastwagens war zu Fuß weggelaufen. Mehr

25.02.2015, 09:15 Uhr | Gesellschaft
Musikreise durch Amerika Wo Kommerz und Kunst nah beieinander liegen

So viele Musik-Metropolen wie in den Vereinigten Staaten gibt es nirgends. Und jede klingt anders. Unsere Autoren reisen in die Städte, die noch immer den Ton angeben. Teil acht der Serie führt nach Nashville. Mehr Von Philipp Krohn und Ole Löding

26.02.2015, 13:03 Uhr | Stil
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.01.2013, 12:01 Uhr


Aktienkurse
Name Kurs Änderung
  Nasdaq 100 --  --
  Facebook --  --
  Google --  --
  Apple --  --
  Zynga --  --

Die perfekte Regie von Airbus

Von Rüdiger Köhn

Airbus legt die Latte niedrig und hüpft dann weit drüber. Der Konzern hat einen neuen Verkaufshit - aber mit dem kann noch einiges schiefgehen. Mehr 5

Grafik des Tages Länger krank

Die Grippewelle macht Deutschlands Betrieben zu schaffen. Doch normalerweise sind es nicht die Infekte, die den Unternehmen Schwierigkeiten bereiten. Mehr 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --