http://www.faz.net/-gqe-76z38
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 16.02.2013, 14:19 Uhr

Computerspiele Ideenklau-Streit von Zynga und Electronic Arts beigelegt

Hat Spieleanbieter Zynga Ideen für sein Spiel „The Ville“ von den „Sims“ geklaut, die der Konkurrent Electronic Arts entwickelt hat? Diesen Streit trugen die Unternehmen ein halbes Jahr lang vor Gericht aus. Nun haben sie sich geeinigt.

© Unternehmen Zynga-Manager Mark Skaggs stellt „The Ville“ vor - das Spiel, für das Zynga verklagt wurde.

Die Computerspiele-Anbieter Electronic Arts und Zynga haben ihren Streit über Ideenklau und unfairen Wettbewerb nach rund einem halben Jahr beigelegt. Die Einigung wurde ohne weitere Details in Gerichtsunterlagen mitgeteilt.

Eletronic Arts hatte Zynga, den Anbieter populärer Online-Spiele wie „Farmville“ im vergangenen August verklagt. Der Vorwurf: Zyngas Simulation „The Ville“ kopiere urheberrechtlich geschützte Elemente des Spiels „The Sims Social“ von Electronic Arts. Es ging unter anderem um das Aussehen von Figuren und Räumen sowie Spielabläufe und Animationen. Zynga erklärte, man habe solche Konzepte noch vor „The Sims Social“ entwickelt.

Zudem preschte der Spezialist für Online-Spiele mit eigenen Vorwürfen vor: Electronic-Arts-Chef John Riccitiello habe versucht, mit Drohungen den Wechsel von Managern zum damals aufstrebenden Online-Konkurrenten zu verhindern.

Virtuelle Traktoren verkaufen sich nicht mehr so gut

Bei beiden Unternehmen läuft das Geschäft derzeit nicht glatt. Electronic Arts mit seinen aufwendigen und teuren Spielen wie „Need For Speed“ oder der „Fifa“-Serie macht die Konkurrenz der Online-Rivalen sowie der günstigen Spiele für Smartphones und Tablets zu schaffen. Sie binden die Aufmerksamkeit der Spieler und drücken mit ihren zum Teil kostenlosen Angeboten die Preise. Deshalb versuchen die Großen der Branche immer mehr, auch selbst in dieses Geschäft vorzustoßen.

Aber auch Zynga hat derzeit zu kämpfen. Das Interesse der Spieler scheint nachzulassen und der Verkauf digitaler Gegenstände wie virtueller Traktoren erweist sich als eine doch nicht so sichere Einnahmequelle. Zuletzt liefen immer wieder Verluste auf, das Wachstumstempo bremste sich stark ab. Die Aktie hängt bei drei Dollar fest, während der Ausgabekurs 2011 noch bei zehn Dollar lag. Gründer Mark Pincus baut unter anderem auf den Einstieg ins Online-Glücksspiel, um die Geschäfte anzukurbeln.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Pokémon-Gewinn Dem Nintendo-Chef wird der Aktienkurs unheimlich

Vor lauter Euphorie über das Handyspiel Pokémon Go hat sich Nintendos Aktienkurs zeitweise verdoppelt. Dem Management wird das zu viel – es schickt eine Warnung. Mit durchschlagendem Erfolg. Mehr

25.07.2016, 08:10 Uhr | Finanzen
Cas Klage gegen Olympia-Ausschluss russischer Leichtathleten abgewiesen

Die russischen Leichtathleten dürfen laut Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes nicht an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen. Die Einsprüche und Klagen des russischen Olympischen Komitees sowie der 68 Athleten seien zurückgewiesen worden, so Cas-Generalsekretär Matthieu Reeb. Mehr

21.07.2016, 15:38 Uhr | Sport
Downloads Die Pokémons brechen den App-Store-Rekord

Noch nie war eine App in der ersten Woche so erfolgreich. Daran verdient nicht nur Nintendo, sondern auch Apple – und so manches Café. Mehr

22.07.2016, 23:06 Uhr | Wirtschaft
Frankfurter Anthologie Karoline von Günderode: Die eine Klage

Die eine Klage von Karoline von Günderode, gelesen von Thomas Huber. Mehr

24.07.2016, 16:35 Uhr | Feuilleton
Hand aufs Herz Warum manche Muslime den Handschlag verweigern

Ist es in Ordnung, wenn ein Mann einer Frau aus religiösen Gründen nicht die Hand gibt? Und was sagt der Islam überhaupt zum Thema Händeschütteln? Stimmen von Muslimen. Mehr Von Leonie Feuerbach

21.07.2016, 15:45 Uhr | Gesellschaft
Technik-Aktien
Name Kurs %
NASDAQ 100 -- --
APPLE -- --
ALPHABET INC.CL.A DL-,001 -- --
FACEBOOK INC.A DL-,000006 -- --
ZYNGA INC. DL -,01 -- --
TecDAX ® -- --
UTD.INTERNET -- --
ZALANDO SE -- --
ROCKET INTERNET SE -- --

Das dunkle Netz

Von Carsten Knop

Im sogenannten Darknet kann man sich Drogen und Waffen illegal und anonym beschaffen. Verschlüsselte Kommunikation im Internet ist aber nicht per se verwerflich. Mehr 1 3

Grafik des Tages Wo in die Infrastruktur investiert wird

Geld gibt der Staat für allerlei aus. Nur jeder zehnte Euro der öffentlichen Hand wird in die Infrastruktur investiert. Doch es gibt regionale Unterschiede. Mehr 0