http://www.faz.net/-gqe-7hh09

Börsengang von Twitter : Was ist ein Kunde wert?

  • -Aktualisiert am

Rechnet man den geplanten Twitter-Börsenwert auf die regelmäßigen Nutzer herunter, ist jeder Twitterer 57 Euro wert Bild: FAZ.net

Bis zu 15 Milliarden Dollar soll Twitter an der Börse wert sein. Das wären knapp 57 Euro pro Nutzer. Unsere Grafik zeigt: So viel ist das gar nicht.

          Auf bis zu 15 Milliarden Dollar schätzen Börsenexperten den Wert des Kurznachrichtendienstes Twitter, der am Donnerstag seinen geplanten Börsengang in den Vereinigten Staaten angekündigt hat. Umgerechnet sind das 11,3 Milliarden Euro – wie viel Geld ist das für einen Dienst, den jeden Monat weltweit etwa 200 Millionen Menschen nutzen, um dort maximal 140 Zeichen pro Tweet durch das Netz zu schicken? Immerhin wäre damit jeder Twitter-Nutzer der Börse über 56 Euro wert. So viel Werbung muss Twitter erst einmal verkaufen, dass jeder Nutzer 56 Euro bringt.

          Unsere Grafik zeigt: Im Vergleich zu anderen großen, weltweit agierenden Unternehmen ist dieser Wert nicht übermäßig hoch. Nachdem beispielsweise die Aktie des Internet-Netzwerks Facebook am Donnerstag einen neuen Höchststand erreicht hat, ist dieses Unternehmen an der Börse umgerechnet über 80 Milliarden Euro wert. Etwa 1,15 Milliarden Menschen nutzen Facebook regelmäßig. Auf jedes einzelne Mitglied kommt also ein Firmenwert von 72 Euro.

          Händler haben viel größeren Börsenwert pro Kunde

          In ganz anderen Dimensionen bewegt sich der Internet-Händler Amazon. Über 133 Millionen Menschen waren im Juli 2013 auf der Seite, über 100 Milliarden Euro ist das Unternehmen an der Börse wert – macht 809 Euro pro User. Handel muss aber nicht im Internet stattfinden, um solche Firmenwerte pro regelmäßigem Kunden zu generieren: Den amerikanischen Discounter Wal-Mart besuchen nach eigenen Angaben weltweit 245 Millionen Kunden pro Woche. Auf jeden von ihnen kommt umgerechnet ein Börsenwert von 752 Euro.

          Unter der Auswahl großer, global tätiger Firmen kommt der amerikanische Konsumgüterkonzern Procter & Gamble auf einen ähnlichen Wert wie Twitter: Auf einen der weltweit 4,8 Milliarden regelmäßigen Kunden weltweit kommt ein aktueller Börsenwert von knapp 50 Euro.

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Bye Bye freies Internet Video-Seite öffnen

          Netzneutralität in Amerika : Bye Bye freies Internet

          Die Entscheidung ist ein Rückschlag für Google & Co und könnte das Internet nachhaltig verändern. Donald Trump und seine Regierung schaffen damit die der Obama-Regierung eingeführte Gleichbehandlung aller Daten im Netz ab.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Aufregung um Schriftzug : „Es wurde so bestellt und auch so geliefert“

          Der neue Panzerwagen der Polizei Sachsen ist im Innern mit altdeutsch anmutender Schrift und Logo geschmückt. Ein Indiz für rechtskonservative Attitüde? Die Aufregung ist groß und Verantwortung will zunächst niemand dafür übernehmen. Dann äußert sich das LKA.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.