http://www.faz.net/-gqe-77efl
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 04.03.2013, 16:24 Uhr

Metallindustrie IG Metall will bis zu 5,5 Prozent mehr Lohn

Die IG Metall will für die 3,7 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie eine Entgelterhöhung von bis zu 5,5 Prozent. Im vergangenen Jahr hatte die Gewerkschaft 4,3 Prozent erstritten.

© REUTERS IG-Metall-Chef Berthold Huber

Eine entsprechende Forderung für die anstehende Tarifrunde habe der Vorstand den regionalen Tarifkommissionen vorgeschlagen, erklärte IG-Metall-Chef Berthold Huber am Montag in Frankfurt am Main. Die Laufzeit für den neuen Tarifvertrag solle zwölf Monate betragen.

„Eine Forderung von bis zu 5,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie ist angemessen, von den Unternehmen finanzierbar und verschafft dem privaten Konsum Auftrieb“, erklärte Gewerkschaftschef Huber. Die Entgelterhöhung solle den Beschäftigten einen „fairen Anteil am wirtschaftlichen Aufschwung“ sichern. Die regionalen Tarifkommissionen wollen demnach am Mittwoch kommender Woche über die Forderungshöhe beraten.

Quelle: AFP

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Tarifverhandlungen VW und IG Metall einigen sich auf neuen Haustarif

Nicht nur mehr Lohn soll es geben, auch eine der strittigsten Fragen wurde offenbar gelöst: So soll wohl auch der Tarifvertrag zur Altersteilzeit verlängert werden. Mehr

20.05.2016, 08:46 Uhr | Wirtschaft
Oberursel IG Metall streikt für mehr Lohn

Die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie haben mit Warnstreiks am Freitag den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. Mehr

29.04.2016, 16:51 Uhr | Wirtschaft
Vor Kirchentag Sachsens Linke wollen Kirche und Staat endgültig trennen

80 Prozent der Sachsen sind konfessionslos, trotzdem fördert die Regierung des Freistaats den Kirchentag in Leipzig mit Millionenzuschüssen. Die Linke fordert jetzt mehr Laizismus – das gefällt nicht jedem, auch nicht in der eigenen Partei. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

25.05.2016, 06:51 Uhr | Politik
Tarifeinigung Metall-Tarifparteien einigen sich in NRW auf Pilotabschluss

Nach 14 Stunden Verhandlungen in Köln war es vollbracht. Die Tarifparteien in der Metall-und Elektroindustrie hatten sich auf einen Tarifabschluss für Deutschlands wichtigsten Industriezweig mit rund 3,8 Millionen Beschäftigten geeinigt. Der Tarifabschluss für die nordrhein-westfälische Metallindustrie wird nach Angaben des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall auch bundesweit gelten. Mehr

13.05.2016, 13:39 Uhr | Wirtschaft
Hohe Fluktuation Mitarbeiter wechseln häufiger die Stelle

Den Job fürs Leben? Gibt’s kaum noch! Arbeitnehmer wechseln immer häufiger die Stelle, wie eine bislang noch unveröffentlichte Studie zeigt. Dafür gibt es auch einen guten Grund. Mehr Von Dietrich Creutzburg

17.05.2016, 05:46 Uhr | Wirtschaft

Mahnung aus Fernost

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Alle Teilnehmer des G-7-Gipfels sind gegen den Brexit. Nur Russland und seine antieuropäischen Anhänger befürworten einen Abschied der Briten. Das sollte zu denken geben. Mehr 2


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Umfrage Zwei Drittel der Europäer für Grundeinkommen

Gute Idee oder schlicht Schwachsinn? Immer mehr Menschen diskutieren über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Die Schweizer stimmen bald ab. Nun kommt eine überraschende Umfrage heraus. Mehr 76

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden