Home
http://www.faz.net/-gqe-7k3ye
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 05.12.2013, 10:19 Uhr

Schwierige Smartphones Beckenbauers Werbepatzer

Franz Beckenbauer macht Werbung für Smartphones von Samsung. Dumm nur, dass er die ausgerechnet mit einem iPhone verbreitet.

© REUTERS Werbemann Franz Beckenbauer

Auch Werbung kann manchmal schwierig sein. Der südkoreanische Konzern Samsung hat Franz Beckenbauer dafür engagiert. Der Kaiser gilt als erfahren, macht er doch seit über 40 Jahren Werbung für eigentlich alles – von Tütensuppen über Turnschuhe zu Telefonen. Für die Samsung-Kampagne soll der frühere Fußballer und Ehrenpräsident des FC Bayern München eine Mannschaft zusammenstellen – die #Galaxy11 - , die dann gegen Außerirdische spielen soll, weil die angeblich unsere Erde bedrohten und nur so zu stoppen seien. In einem Youtube-Video erklärt er die Sache auf Englisch.

Nun ist dem Kaiser ein peinlicher Fehler unterlaufen: Den Link auf die Werbung versendete er per Twitter über sein Smartphone – ganz offensichtlich aber nicht über eines von Samsung, sondern über das Konkurrenzprodukt von Apple. Unter dem „Tweet“ war verräterisch zu lesen „Twitter für iphone“.

Twitter Beckenbauer © Twitter Vergrößern

Laut einem Bericht der Fachzeitschrift „Werben und Verkaufen“ ist Beckenbauer nicht der erste, dem ein solcher Patzer passiert: Auch Popstar Alicia Keys twitterte von einem iPhone aus, als sie für Blackberry Werbung machen sollte. Hinterher habe sie sich dann aus der Affäre gezogen, in dem sie erklärte, ihr Account sei gehackt worden.

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Web-Adressen Sicherheitskonferenz im Internet

Die Münchner Sicherheitskonferenz lässt sich online mitverfolgen. Die wichtigsten Adressen im Netz. Mehr

10.02.2016, 11:38 Uhr | Politik
Außerirdisch Ein sehr stilles Örtchen - Wie geht man im Weltall aufs Klo?

Der britische Astronaut Tim Peake zeigt, wie man auf der ISS auf Toilette geht. Mehr

22.01.2016, 07:55 Uhr | Wissen
Aufregung um Twitter-Timeline Eine butterweiche Beschwichtigung

Soll auch die Twitter-Timeline künftig nach Relevanz sortiert werden? Ein entsprechender Bericht schlägt hohe Wogen. Jack Dorsey vermag sie nicht zu glätten. Jedenfalls nicht so. Mehr

07.02.2016, 11:30 Uhr | Feuilleton
Amerika Promi-Rummel beim Lunch der Oscar-Nominierten

Am 28. Februar werden in Los Angeles die begehrten Oscars verliehen. Zuvor findet traditionell das Lunch der Nominierten statt. Neben Leonardo DiCaprio zeigten sich Hollywood-Stars wie Charlotte Rampling und Alicia Vikander auf dem Event in Beverly Hills. Mehr

09.02.2016, 16:20 Uhr | Gesellschaft
Algorithmische Timeline Twitter sortiert seine Tweets neu

Kurz vor der Vorstellung seiner Geschäftszahlen führt der Mikrobloggingdienst die algorithmische Timeline ein, die Tweets nach Relevanz sortiert. Die Nutzer sind alles andere als begeistert. Mehr

10.02.2016, 15:51 Uhr | Wirtschaft

Das Syriza-Virus

Von Leo Wieland, Lissabon

Wie in Griechenland gefährdet in Portugal und Spanien die Politik die wirtschaftliche Erholung. Portugals Ministerpräsident sagt das Richtige, tut dann aber das Falsche. Mehr 19 23


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Keine Ahnung - aber Meinung

Wenn es um China geht, sind die meisten Deutschen einer Umfrage zufolge in Sorge. Ebenfalls die meisten sagen aber auch, eigentlich nichts darüber zu wissen. Mehr 4