http://www.faz.net/-gqe-74vzo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 07.12.2012, 08:20 Uhr

Mit 58 Jahren Aldi-Erbe Berthold Albrecht gestorben

Berthold Albrecht, der Sohn des 2010 gestorbenen Aldi-Mitgründers Theo Albrecht, ist tot.

Berthold Albrecht, der Sohn des 2010 gestorbenen Aldi-Mitgründers Theo Albrecht, ist tot. Die Beerdigung des 58-Jährigen habe bereits im November im engsten Familien- und Freundeskreise stattgefunden, teilten Ehefrau Babette Albrecht und die Familie in ganzseitigen Traueranzeigen in deutschen Tageszeitungen am Freitag mit. Berthold Albrecht, der als einer der reichsten Männer Deutschlands galt, war Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Verwaltungsrats einer der Familienstiftungen, welche die Anteile von Aldi Nord halten.

„Berthold war eine Kämpfernatur, so dass er bis zuletzt noch hoffnungsvoll war“, schrieb die Familie in der Anzeige. Nähere Angaben zur Todesursache machte sie nicht. In einer Anzeige von Aldi Nord hieß es, Berthold Albrecht habe es verstanden, der Firmengruppe „wichtige Impulse für die Zukunft zu geben“.

Mehr zum Thema

Bertholds Vater Theo Albrecht und dessen Bruder Karl hatten 1962 den ersten Aldi-Laden eröffnet. Später hatten sie den Discounter in eine Nord- und eine Südregion aufgeteilt. Die Familie Albrecht gehört zu den reichsten Familien Deutschlands.

Quelle: FAZ.net / dapd

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nachhaltigkeitsbericht Auch Aldi will jetzt mit Fairness und Ökologie punkten

Handelsunternehmen wie Rewe oder Lidl berichten schon länger im Internet über ihre Bemühungen für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Aldi versuchte bislang allein mit günstigen Preisen zu punkten. Das ändert sich jetzt. Mehr

14.07.2016, 10:14 Uhr | Wirtschaft
Ramadan Muslime feiern Ende des Fastenmonats

Millionen gläubige Muslime haben am Mittwoch das Ende des Fastenmonats Ramadan gefeiert. Zum Eid-Fest besuchen viele Menschen traditionell ihre Familien und essen besondere Festtagsgerichte. Mehr

07.07.2016, 09:59 Uhr | Gesellschaft
Attentäter von Nizza Tänzer, Schläger, Radikaler

Über den Terroristen von Nizza wird immer mehr bekannt. Etwa, dass er zum Bodybuilding ging und Salsa mochte. Vor allem aber war er gewaltbereit – und hatte jede Menge Probleme. Mehr

17.07.2016, 16:13 Uhr | Politik
Mehrere tausend Waisen Entschädigung für Schweizer Verdingkinder

Mehrere tausend Waisen und Kinder aus armen Familien mussten in der Schweiz auf Anweisung staatlicher Behörden auf Bauernhöfen bei Pflegefamilien hart arbeiten. Nach Jahrzehnten sollen sie nun finanziell entschädigt werden. Mehr

09.07.2016, 02:00 Uhr | Gesellschaft
Gespräch über Toni Erdmann Ganz großes Kino – und das auch noch mit fünf Kindern

Toni Erdmann war in Cannes ein riesiger Erfolg, auch ohne Palme. Vielen gilt er als einer der besten deutschen Filme seit langem. Wie konnte der kleinen Berliner Produktionsfirma das gelingen? Alles nur eine Frage der Organisation? Mehr Von Verena Lueken

14.07.2016, 22:06 Uhr | Feuilleton

Macris Drahtseilakt

Von Carl Moses

Argentiniens neuer Präsident Mauricio Macri reformiert mutig sein Land. Doch die wirtschaftliche Erholung verzögert sich. Läuft dem Reformer die Zeit weg? Mehr 1

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden