Home
http://www.faz.net/-gqe-7506d
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Konzernumbau Puma-Chef Koch muss gehen

Der Sportartikelhersteller Puma trennt sich von seinem Vorstandsvorsitzenden Franz Koch. Nach zwei Jahren an der Spitze des Herzogenauracher Unternehmens scheidet Koch Ende März 2013 aus.

© dpa Puma-Chef Koch

Der Sportartikelhersteller Puma trennt sich von seinem Vorstandsvorsitzenden Franz Koch. Der MDAX-Konzern aus dem fränkischen Herzogenaurach teilte am Mittwoch mit, Koch werde Ende März 2013 in beiderseitigem Einvernehmen aus dem Amt ausscheiden. Sein Nachfolger soll bis „spätestens Frühjahr 2013“ bestellt werden, sagte Jean-François Palus, Vorsitzender des Puma-Verwaltungsrats und Manager beim französischen Großaktionär PPR.

Koch hatte die Führung des Konzerns im Juli 2011 von Jochen Zeitz übernommen. Bis März werde er eng mit Palus zusammenarbeiten, um die laufende operative Transformation des Unternehmens sicherzustellen und profitables Wachstum zu generieren, teilte das Unternehmen weiter mit. Die Puma-Aktie legte am Vormittag 0,5 Prozent zu.

Mehr zum Thema

Puma hatte im Oktober nach einem schwierigen dritten Quartal weitere Kostensenkungen für den Rest des Jahres angekündigt. Während in einem vor allem in Europa anhaltend schwachen Geschäftsumfeld der Konzernumsatz währungsbereinigt im Vergleich zum Vorjahr noch um 0,5 Prozent auf 892,2 Millionen Euro stieg, brach der Konzerngewinn nach Steuern um 85,1 Prozent auf 12,2 Millionen Euro ein. In den ersten neun Monaten des Jahres ging der Gewinn um 42,8 Prozent auf 112,8 Millionen Euro zurück. „Über die Umsatz- und Gewinnentwicklung sind wir im Moment nicht erfreut“, hatte Koch damals gesagt. Zuvor war bereits der Puma-Verwaltungsratschef und langjähriger Puma-Chef Jochen Zeitz gegangen. Er kümmert sich um das Thema Nachhaltigkeit als Chef der neuen Sparte Sport & Lifestyle im französischen Mutterkonzern PPR.

Quelle: FAz.NET mit DAPD, Dow Jones, Reuters

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Leichtathletik-WM 2015 Bolts Gänsehaut im Vogelnest

2008 begeisterte ein 21 Jahre alter Jamaikaner bei Olympia die Welt. Sieben Jahre später kehrt Usain Bolt zur WM nach Peking zurück – als Ikone. Dennoch ist die Frage nach dem besten Sprinter offen. Mehr Von Michael Reinsch, Peking

21.08.2015, 08:10 Uhr | Sport
Spezialität aus der Bretagne Crêpes mit karamellisierten Äpfeln

Crêpes gehören in Europa zu den beliebtesten süßen Leckereien. Der Koch Jean-Marie Rolland aus Nantes zeigt, wie er sie am liebsten isst – und verrät Tricks für die Zubereitung in der Pfanne. Mehr

28.03.2015, 17:02 Uhr | Stil
Weihnachtsgebäck-Verkauf Alle Jahre wieder Lebkuchen im August

Es ist bald September. Die Händler räumen Lebkuchen und Spekulatius in die Regale. Und wie immer gibt es Kunden, die das fürchterlich ärgert. Eine Österreicherin womöglich so sehr, dass sie ein Lebkuchenregal anzündete. Mehr

28.08.2015, 13:35 Uhr | Wirtschaft
Wirtschaft Niedrigste März-Arbeitslosenzahl seit 1991

Die übliche Frühjahrsbelebung und die gute Konjunktur haben die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im März auf weniger als drei Millionen sinken lassen. Mehr

31.03.2015, 14:36 Uhr | Wirtschaft
Was Sie heute erwartet Der Optimismus kehrt zurück

Der Optimismus wächst. Da kann uns auch das BIP von Brasilien nicht schrecken. Mehr

28.08.2015, 07:28 Uhr | Wirtschaft

Veröffentlicht: 12.12.2012, 10:16 Uhr

Respekt für Marissa Mayer

Von Roland Lindner, New York

Yahoo-Chefin Marissa Mayer bekommt Zwillinge. Ist eine Spitzenkarriere mit der Familie vereinbar? Für Marissa Mayer schon. Diese Position hat sie sich selbst erarbeitet. Mehr 7 6


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Die Zukunft der Social-Media-Werbung ist mobil

Facebook, Twitter und Co. werden vor allem auf dem Smartphone genutzt. Das zieht die Werbeindustrie an. Mehr 0