http://www.faz.net/-gqe-8cal5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 13.01.2016, 07:25 Uhr

Rohstoffe In Indien ist Öl billiger als Wasser

In Indien haben Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser. Sinkende Rohstoffpreise sorgen für eine dramatische Kuriosität.

von
© Reuters Öl in Indien billiger als Wasser? Leider ist es natürlich kein Ersatz.

Der dramatische Rückgang der Preise für Öl, Kohle, Gas und Erz führt zu Kapriolen: In Indien, wo Millionen von Menschen kein Trinkwasser haben, ist ein Liter Rohöl inzwischen billiger als eine Flasche Wasser. Der Liter Öl kostet, theoretisch heruntergerechnet vom Weltmarktpreis für ein Barrel (159 Liter), derzeit 12,50 Rupien. Der Liter Mineralwasser in der Plastikflasche am Straßenstand kostet hingegen mindestens 15 Rupien.

Christoph Hein Folgen:

Wenn man diese Rechnung für Deutschland aufstellt, kommt man derzeit auf einen Rohölpreis von etwa 17 Cent je Liter. Das günstigste Mineralwasser ist hierzulande jedoch in den Supermärkten noch billiger zu haben. Gleichwohl bekommt kein Endverbraucher derzeit Öl so günstig, da Weiterverarbeiter und Händler daran noch Geld verdienen, insbesondere aber der Staat kräftig zulangt.

Mehr zum Thema

Das ist auch in Indien so. Seit Mitte 2014 hat der in Dollar bemessene Preis für Rohöl um mehr als 70 Prozent nachgegeben. Zugleich ist der Kurs der Rupie zum Dollar relativ stabil geblieben. Da die Regierung die Steuern für den Treibstoff seit November aber in drei Schritten erhöht hat, ist der Preis für die Verbraucher nur um rund 20 Prozent gefallen. So kostet der Liter Benzin in Delhi an den Zapfsäulen gut 59 Rupien, der Liter Diesel 45 Rupien.

Wasser aber ist ein immer knapperes Gut. Geschätzt 80 Millionen Inder haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Rund 1600 Todesfälle täglich werden auf verschmutztes Trinkwasser zurückgeführt. Die Knappheit liegt nicht nur an Trockenheit und unsinnigem Verbrauch einer überalterten Landwirtschaft, sondern auch im Ringen um die Vorräte im Himalaja.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Asiens Urbanisierung Immer mehr Slums in Asien

Die Menschen träumen von einer besseren Zukunft in den Metropolen. Damit entstehen mehr Armutsquartiere. Dabei steigt die Ungleichheit weiter, und das Land verödet. Mehr Von Christoph Hein, Bombay/Singapur

17.08.2016, 17:47 Uhr | Wirtschaft
Universität Gent Belgische Forscher gewinnen Trinkwasser aus Urin

Belgische Forscher haben an der Universität Gent eine Methode entwickelt, sauberes Trinkwasser aus Urin zu gewinnen. Die Technologie soll vor allem Menschen in Entwicklungsländern die Wasserversorgung sichern. Derweil tüfteln die Wissenschaftler an anderen Dingen, die sie aus Urin erzeugen können. Mehr

28.07.2016, 18:14 Uhr | Wissen
Notfallplan 40 Liter Wasser und 214 Gramm Thunfisch

Mit 5200 Brunnen will der Staat in Notsituationen die Wasserversorgung sichern. Doch die Bürger müssen beim neuen Zivilschutzkonzept der Regierung auch mitmachen. Wie man für den Notfall wirklich gewappnet sein kann. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

23.08.2016, 20:44 Uhr | Politik
Animation Das Geheimnis des billigen Öls

Noch vor einigen Jahren kostete ein Faß Rohöl 115 Dollar, heute etwa ein Viertel. Was sind die Gründe?  Mehr Von Christian Siedenbiedel und Reinhard Weber

17.08.2016, 20:30 Uhr | Finanzen
Deutschland im Ernstfall Das sind Details des neuen Zivilschutz-Konzepts

Die Bundesregierung fordert zum Hamstern auf, heißt es jetzt. Doch im neuen Zivilverteidigungskonzept steht noch viel mehr drin. Etwa zu einer möglichen Wiedereinführung der Wehrpflicht. Mehr Von Thomas Gutschker

22.08.2016, 12:12 Uhr | Politik

Steuerwahlkampf

Von Holger Steltzner

Die Melkkuh der Nation, die Mittelschicht, stöhnt unter der Last aus Steuern und Sozialabgaben. Vielleicht lautet der nächste Wahlkampfschlager wieder Steuersenkung. Mehr 0

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages So viel erwirtschaftet NRW

Nordrhein-Westfalen trägt von allen Bundesländern am meisten zur deutschen Wirtschaftsleistung bei. Im internationalen Vergleich liegt das Land in einer ansehnlichen Gruppe. Mehr 4