Home
http://www.faz.net/-gql-7jzba
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Eva-Lotta Sjöstedt Ikea-Managerin wird neue Karstadt-Chefin

Die neue Karstadt-Chefin kommt von Ikea und ist eine Schwedin. Zuletzt hat sie dort daran gearbeitet, Onlinehandel und Filialen zusammenzubringen.

© dpa Vergrößern

Die langjährige Ikea-Managerin Eva-Lotta Sjöstedt soll nach „Spiegel“-Informationen zum Januar Karstadt-Chef Andrew Jennings ablösen, dessen Vertrag am Jahresende ausläuft. Wie das Magazin in einer Vorabmeldung vom Sonntag berichtete, muss der Karstadt-Aufsichtsrat der Personalie nach Angaben aus Unternehmenskreisen noch auf seiner nächsten Sitzung Anfang Dezember zustimmen.

Die Schwedin Sjöstedt hatte dem Bericht zufolge in den vergangenen zehn Jahren diverse Management-Posten bei dem Möbelkonzern inne, unter anderem in Japan und den Niederlanden. Zuletzt war sie demnach für die globale Entwicklung des Multi-Channel-Geschäfts von Ikea, also für die Kombination aus Online- und Filialhandel zuständig.

Die deutsche Kaufhauskette lag bis September in den Händen des US-deutschen Investors Nicolas Berggruen, der Karstadt 2010 aus der Insolvenz des Handelskonzerns Arcandor - früher KarstadtQuelle - übernommen hatte. Dann kündigte der österreichische Investor René Benko an, mit seiner Firma Signa Holding 75,1 Prozent der Anteile an den Karstadt-Luxusfilialen und Sporthäusern zu übernehmen.

Mehr zum Thema

Laut eines Berichts des „Manager Magazins“ von Ende November sollen jeweils 37,55 Prozent der Anteile an beiden Gesellschaften nun wiederum in die Hände des israelischen Diamantenhändlers und Multimilliardärs Beny Steinmetz übergehen.

Quelle: FAZ.net / AFP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Universitäts-Sponsoring Noch eine Anklage gegen Thomas Middelhoff

Der frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff ist im November zu drei Jahren Haft verurteilt worden - und sitzt seitdem im Gefängnis. Nun erhebt der Staatsanwalt eine weitere Anklage. Mehr

14.01.2015, 12:39 Uhr | Wirtschaft
Hamburg Aufstand gegen den Onlinehandel

Der Handel im Internet gewinnt stetig neue Kunden und wird für viele Einzelhändler zunehmend zur Gefahr. Die Kleinhändler im Hamburger Grindelviertel wehren sich jetzt gegen den Onlinehandel, der ihre eigenen Umsätze schrumpfen lässt. Mehr

26.11.2014, 10:01 Uhr | Wirtschaft
Wendelin Wiedeking Ex-Porsche-Chef verdiente 2008 über 100 Millionen Euro

Eine Anklageschrift der Staatsanwaltschaft Stuttgart enthält Details zu Wendelin Wiedekings Bezügen als er Porsche-Chef war. Offenbar hat er als erster Manager Deutschlands die 100-Millionen-Grenze überschritten. Mehr

16.01.2015, 16:46 Uhr | Wirtschaft
Mit neuem Eigner in ungewisse Zukunft

Der bisherige Eigentümer Berggruen zieht sich nach Verlusten und Umsatzrückgängen zurück und übergibt an den österreichischen Immobilien-Investor Benko. Mehr

15.08.2014, 16:21 Uhr | Wirtschaft
Wegen Boom im Onlinehandel Deutsche Post plant bis zu 10.000 neue Stellen

Weil der Onlinehandel boomt, hat die Deutsche Post im Paketgeschäft viel zu tun. Bis 2020 will sie deshalb bis zu 10.000 Stellen schaffen. Die neuen Mitarbeiter sollen aber nicht bei der Post selbst angestellt sein. Mehr

22.01.2015, 11:02 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.12.2013, 08:47 Uhr

Die Schlacht ums Öl

Von Marcus Theurer

Wegen des Preissturzes werden überall in der Ölindustrie Investitionspläne gekürzt. Die Spielregeln am Ölmarkt haben sich verändert. Mehr 5


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Umfrage

Soll Griechenland aus dem Euro ausscheiden?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Grafik des Tages Schusswaffen holen fast die Autos ein

In Amerika sterben mehr als 33.000 Menschen im Jahr durch Waffen - das sind fast so viele wie Tote im Straßenverkehr. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden