http://www.faz.net/-gqe-97ukh

Consulting : Höhenflug der Berater

Bild: F.A.Z.

Wieviel Unternehmensberater braucht das Land? Fast 120.000 Menschen arbeiten hierzulande schon als Berater. Und der Boom geht ungebremst weiter.

          Das Geschäft der Unternehmensberater gedeiht prächtig. Im vergangenen Jahr ist der Umsatz der gesamten Branche in Deutschland auf insgesamt 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Der Markt wuchs mit 8,5 Prozent fast vier Mal schneller als das Bruttoinlandsprodukt.

          Tillmann Neuscheler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          „Die Erfolgsgeschichte geht ins achte Jahr“, sagte Ralf Strehlau, der Präsident des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater (BDU) am Mittwoch, als er die frischen Zahlen präsentierte: „Noch stärkeres Wachstum wird zurzeit nur durch den Mangel an qualifizierten Beratertalenten begrenzt.“ Die Berufsaussichten junger Berater seien „ausgezeichnet“.

          Tatsächlich arbeiten in Deutschland mittlerweile rund 118.000 Menschen als Unternehmensberater – allein im vergangenen Jahr sind 3000 dazugekommen. Vier von fünf Beratungsunternehmen wollen in diesem Jahr neue Mitarbeiter einstellen. Mit Genugtuung verwies Strehlau darauf, dass der Branche vor einigen Jahren schwächere Wachstumsraten vorausgesagt worden waren: „Das hat sich als falsch herausgestellt.“

          Allerdings sei der Erfolg kein Selbstläufer. Der Verband rechnet in den kommenden Jahren vor allem auf dem Feld der Datenanalyse mit starken neuen Wettbewerbern – etwa durch die großen Internetkonzerne und neue Start-ups.

          Weitere Themen

          Judith Kerr wird 95 Jahre alt Video-Seite öffnen

          Dank einem Polizisten : Judith Kerr wird 95 Jahre alt

          Judith Kerrs Buch "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" ist Pflichtlektüre für Generationen von Schulkindern in Deutschland geworden. Sie beschreibt darin die Flucht ihrer Familie aus Deutschland unmittelbar vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Jetzt ist die umtriebige Autorin 95 Jahre alt geworden.

          Topmeldungen

          Asylstreit : Kurz vor dem Zusammenstoß

          CDU und CSU haben die Kollision noch einmal vermeiden können. Doch die Gefahr ist noch nicht gebannt. Die Aussichten, dass Merkel Seehofers Forderungen erfüllen kann, sind nicht besonders groß. Ein Kommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.