http://www.faz.net/-gqe-8vfll

Stundenlanger Ausfall : Amazon-Störung behindert viele Internetseiten

  • Aktualisiert am

Viele Unternehmen kaufen sich Rechenleistung von Amazons Cloud-Angebot ein. Bild: Reuters

Stundenlang hat eine Störung in einem Amazon-Angebot Online-Dienste wie Snapchat oder Expedia lahmgelegt. Ein Grund dafür ist noch nicht bekannt.

          Eine regionale Störung im Web-Service von Amazon hat am Dienstag stundenlang verschiedene Internetseiten und Online-Dienste lahmgelegt. Kurz vor Mitternacht teilte der Online-Händler dann schließlich mit, die Systeme liefen wieder normal. Ein Grund für die Störung wurde zunächst nicht genannt.

          Probleme hatten unter anderem die Foto-App Snapchat, die Reise-Website Expedia, Medien-Websites wie „Buzzfeed“ oder „Medium“. Nutzer berichteten auch, dass Amazons sprechende Assistenz-Software Alexa in Mitleidenschaft gezogen worden sei. Auch die Amazon-Seite, auf der Störungen angezeigt werden, fiel aus.

          Viele Start-ups und auch etablierte Unternehmen kaufen Rechenleistung von Amazons Cloud-Sparte AWS. Deswegen sind Ausfälle oft breit spürbar.

          Weitere Themen

          Ausstand und Arbeitgeberklagen Video-Seite öffnen

          IG Metall streikt : Ausstand und Arbeitgeberklagen

          Die IG Metall hat erstmals mit einem ganztägigen Warnstreik bundesweit die Produktion in zahlreichen Unternehmen lahmgelegt. Die Arbeitgeber reichten vor mehreren Arbeitsgerichten Klagen dagegen ein.

          Topmeldungen

          Die rumänische Filmemacherin Adina Pintilie posiert mit ihrem Goldenen Bären

          Berlinale : Gefangen als Voyeur

          Der Goldene Bär für „Touch Me Not“ bei der Berlinale ist eine riesige Überraschung. In dem Film geht es um masturbierende Callboys, Transvestiten und Darkrooms. Der Ansatz ist beklemmend. Ein Kommentar.

          1:0 gegen HSV : Werder stürzt den Nordrivalen noch näher an den Abgrund

          Ein Notderby statt eines Nordderbys: In einem niveauarmen Spiel mit ständigen Störungen durch HSV-Anhänger gewinnt Werder Bremen dank eines späten Tors. Der Hamburger Weg führt immer weiter Richtung zweite Bundesliga. Bremen ist nun Vierzehnter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.