Home
http://www.faz.net/-gqe-749et
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Lafer kocht für Schüler Schulessen vom Sternekoch

Sternekoch Johann Lafer betreibt jetzt in Bad Kreuznach eine Schulmensa. Ein Gericht soll höchsten 4 Euro kosten. In einem von Preiskämpfen gezeichneten Massenmarkt ist Lafers Vorstoß bemerkenswert - und ein PR-Coup zugleich.

© dpa Johann Lafer

Dem Sternekoch Johann Lafer kann man bald nicht nur im Fernsehen, Rundfunk und seinem Edelrestaurant Le Val’Dor auf der 1000 Jahre alten Stromburg im malerischen Hunsrück begegnen, sondern - etwas Glück und einen gültigen Schülerausweis vorausgesetzt - auch in der Kantine des Gymnasiums am Römerkastell in Bad Kreuznach. Dort betreibt der umtriebige Österreicher seit Freitag seine „Genuss-Mensa mit Bildungsauftrag“. Mit 30 Mitarbeitern will er beweisen, dass sich auch Schulkinder für gutes Essen begeistern lassen. Frische Produkte soll es geben, vor allem aus des Region, und das für höchstens 3,99 Euro pro Gericht.

Bernd  Freytag Folgen:

Das Land und der Kreis haben für 4 Millionen Euro eigens eine neue Mensa gebaut. Lafer geht davon aus, dass es anfangs ein Zuschussgeschäft sein wird. Die Verluste wolle er gerne tragen, sagt er, schließlich handele es sich um eine Herzensangelegenheit, für die er bei solventen Kunden eigens Spenden gesammelt habe. In einem von Preiskämpfen gezeichneten Massenmarkt ist Lafers Vorstoß bemerkenswert - und ein PR-Coup zugleich. Immerhin wird die Zahl der Ganztagsschulen in Deutschland zunehmen und damit wächst der Markt.

Was Lafer nun in Bad Kreuznach versucht, nahm sich der britische Starkoch Jamie Oliver in seiner Heimat schon vor fünf Jahren vor. Allerdings war der Erfolg auf der Insel nur mäßig: Aus Empörung über die neuen Speisepläne sollen wütende Eltern sogar Schulhöfe belagert haben, um ihren Kindern Süßigkeiten und Geld für Pommes Frites zuzustecken.

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kinderarmut Sozialpartner verbünden sich gegen Hartz-IV-Karrieren

Es gibt in Deutschland 112.000 Familien mit schulpflichtigen Kindern, bei denen keiner der beiden Elternteile arbeiten geht. Die Kinder wachsen mit der Erfahrung auf, dass Hartz-IV-Bezug ganz normal ist. Wie DGB und Arbeitgeber das ändern wollen. Mehr Von Dietrich Creutzburg

03.09.2015, 22:22 Uhr | Beruf-Chance
Snacks für die Mittagspause Zurück zur Brotdose

Für Berufstätige gibt es neben der Kantine oder fettigen Fast-Food-Angeboten zur Mittagszeit nur eine Alternative: den Pausensnack von zu Hause. Eine Reihe neuer Kochbücher bedient den steigenden Anspruch mit schnellen Rezepten. Mehr

23.04.2015, 15:01 Uhr | Stil
Revolution Essen aus dem 3D-Drucker

Science-Fiction zum Essen: Lebensmittel aus dem Drucker sind eine Revolution – auch wenn es sich für zu Hause noch nicht lohnt, eine Anschaffung ist für Restaurants oder Altersheime attraktiv. Mehr Von Jörg Oberwittler

24.08.2015, 10:48 Uhr | Stil
Frankfurter Anthologie Johann Wolfgang Goethe: Todeslied eines Gefangenen

Todeslied eines Gefangenen von Johann Wolfgang Goethe, gelesen von Thomas Huber. Mehr

12.06.2015, 17:10 Uhr | Feuilleton
Abgespeckt Wo ist Pumuckls Bauch?

Pumuckl ergeht es aktuell wie einst Biene Maja: In der Jubiläumsausgabe verpasst man dem Kobold eine Verjüngungs- und Verschlankungskur. Eltern sind empört. Mehr Von Marcella Melien

25.08.2015, 13:43 Uhr | Feuilleton

Veröffentlicht: 09.11.2012, 16:45 Uhr

Co wie?

Von Gerald Braunberger

Bayer will seine Kunststoffsparte noch in diesem Jahr unter dem Namen „Covestro“ an die Börse bringen. Was hat das Unternehmen für Anleger zu bieten? Mehr 0

Umfrage

Wolfgang Schäuble will das Betreuungsgeld nicht in die Kitas stecken. Was meinen Sie?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden