Home
http://www.faz.net/-gqe-75les
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 08.01.2013, 16:31 Uhr

Konto in der Schweiz Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Frankreichs Haushaltsminister

Ein französisches Enthüllungsportal wirft dem Minister vor, jahrelang ein heimliches Konto in der Schweiz besessen zu haben. Der wehrt sich mit Verleumdungsklagen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

© AFP Jérôme Cahuzac

Frankreichs Haushaltsminister Jérôme Cahuzac ist wegen eines angeblichen früheren Kontos in der Schweiz nun ins Visier der Justiz geraten. Gegen Cahuzac wurden Vorermittlungen im Zusammenhang mit dem Verdacht des Steuerbetrugs aufgenommen, wie die Staatsanwaltschaft von Paris am Dienstag mitteilte. Das französische Enthüllungsportal Mediapart hatte dem Minister Anfang Dezember vorgeworfen, jahrelang ein heimliches Konto bei der Schweizer Großbank UBS besessen zu haben, was Cahuzac zurückweist.

Das Konto soll Cahuzac laut Mediapart 2010 geschlossen, das Geld nach Singapur transferiert haben. Das Enthüllungsportal beruft sich unter anderem auf eine Tonaufnahme, in der eine Cahuzac zugeschriebene Stimme den Besitz eines Kontos bei der UBS einräumt. Die Staatsanwaltschaft erklärte nun, Authentizität und Inhalt der Tonaufnahme müssten überprüft werden. Es gelte, „die Wahrheit“ herauszufinden.

Cahuzac, der vor seiner politischen Karriere als Chirurg Geld verdiente, sagte Anfang Dezember in der französischen Nationalversammlung: „Ich habe kein Konto im Ausland und habe nie eines besessen. Nicht jetzt, nicht früher.“ Gegen Mediapart hat er bereits zwei Verleumdungsklagen eingereicht. Er will sich zudem von der UBS bestätigen lassen, bei der Bank nie ein Konto besessen zu haben.

Quelle: AFP

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Terror-Propaganda IS-Video zeigt angeblich die Attentäter von Paris

Sie enthaupten Geiseln, drohen dem Westen und werden als Helden inszeniert: Ein neues Propagandavideo zeigt offenbar die Mörder von Paris, bevor sie zu ihrer Tat aufbrachen. Ein europäisches Land stellen sie besonders heraus. Mehr

25.01.2016, 04:25 Uhr | Politik
Brüssel Möglicher Unterschlupf von flüchtigem Paris-Attentäter entdeckt

Belgische Ermittler haben möglicherweise ein Versteck des flüchtigen Paris-Attentäters Salah Abdeslam entdeckt. Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek seien Fingerabdrücke des Verdächtigen gefunden worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Zudem sei in dem Apartment Sprengstoff sichergestellt worden. Mehr

08.01.2016, 15:05 Uhr | Politik
Disneyland Paris Französische Polizei nimmt bewaffneten Mann fest

In Paris gilt immer noch die höchste Terrorwarnstufe. Nun nimmt die Polizei im Disneyland-Freizeitpark vor den Toren der Stadt einen Mann mit zwei Waffen fest. Mehr

28.01.2016, 18:28 Uhr | Politik
Charlie Hebdo-Jahrestag Polizei erschießt Angreifer in Paris

In der französischen Hauptstadt Paris ist ein Angreifer vor einem Polizeirevier erschossen worden. Der Mann soll zuvor einen Beamten attackiert und Allahu Akbar - auf Deutsch Allah ist groß - gerufen haben. Derweil würdigte Frankreichs Staatschef François Hollande am Jahrestag des islamistischen Anschlags auf die Satirezeitung Charlie Hebdo die damals getöteten Polizisten. Mehr

07.01.2016, 14:53 Uhr | Politik
Jerome Boatengs Verletzung Schock, Trauer und etwas Optimismus

Nach der Verletzung beim Start in die Bundesliga-Rückrunde bangt Jerome Boateng um die Teilnahme an der Fußball-EM. Auch der FC Bayern hat durch den Ausfall des Weltmeisters nun ein drängendes Problem. Mehr

25.01.2016, 12:49 Uhr | Sport

Wachstum in der digitalisierten Welt

Von Carsten Knop

Wie kann man Wachstum und Wohlstand in der digitalen Welt messen? Die Antwort geht alle an, denn die Vorteile des Fortschritts zahlen sich nicht für jeden aus. Mehr 5 21


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden