http://www.faz.net/-gqe-7hl52

ZEW : Konjunkturerwartungen so gut wie zuletzt vor dreieinhalb Jahren

  • Aktualisiert am

Die Lage in der heimischen Wirtschaft schätzen die Finanzprofis ebenfalls optimistisch ein Bild: dpa

Kurz vor der Bundestagswahl zeigen sich Finanzexperten optimistisch. Das ZEW-Barometer kletterte im September auf den höchsten Stand seit April 2010.

          Die Stimmung deutscher Finanzexperten hat sich im September stark aufgehellt. Die ZEW-Konjunkturerwartungen stiegen verglichen mit August um 7,6 Punkte auf 49,6 Zähler, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mitteilte. Das ist der höchste Stand seit April 2010, also seit fast dreieinhalb Jahren. Bankvolkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg auf 45,0 Punkte gerechnet.

          „Die Finanzmarktexperten sehen die deutsche Konjunktur weiter im Aufwind“, sagte ZEW-Präsident Clemens Fuest. „Insbesondere die verbesserten Aussichten für die Eurozone sorgen dafür, dass der Konjunkturoptimismus der Experten zunimmt, obwohl die Wirtschaftszahlen für Deutschland zuletzt hinter den Erwartungen zurückblieben.“

          Auch die Lage der heimischen Wirtschaft bewerteten die Finanzprofis besser als im Vormonat. Dieses Barometer kletterte überraschend deutlich um 12,3 auf 30,6 Zähler. Hier hatten Experten nur einen Anstieg auf 20,8 Punkte erwartet.
          Die deutsche Wirtschaft war nach einer Stagnation zu Jahresanfang im Frühjahr mit 0,7 Prozent kräftig gewachsen. Für das zweite Halbjahr rechnet das Bundeswirtschaftsministerium damit, dass sich das Wachstumstempo normalisiert.

          Weitere Themen

          Wer wird die neue Vorsitzende? Video-Seite öffnen

          SPD-Parteitag : Wer wird die neue Vorsitzende?

          Die meisten Chancen soll die 47-jährige Chefin der Bundestagsfraktion Andrea Nahles haben. Ihre Gegenkandidatin um die Position des Parteivorsitzes, Simone Lange, bleibt trotzdem optimistisch.

          Topmeldungen

          Fox-News-Mann Sean Hannity : Trumps Telefonseelsorger

          Wenn der Präsident frustriert ist, ruft er Fox-News-Moderator Sean Hannity an. Der ist längst ein wichtiger inoffizieller Berater Trumps. Und nun hat er seinen eigenen Skandal am Hals.
          Der Betriebsrat setzt heute die Opel-Betriebsversammlung in Eisenach aus der vergangenen Woche fort.

          Konflikt um Sanierung : Warum sich bei Opel alle der Lüge bezichtigen

          Bei Opel sollen die Mitarbeiter heftige Einbußen hinnehmen, während der Mutterkonzern PSA seinen Umsatz deutlich steigert. Dagegen begehren die Arbeitnehmervertreter jetzt auf. In Eisenach kommt es zum Showdown.

          TV-Kritik „Hart aber fair“ : Der Autismus der 68er

          „Hart aber Fair“ will die 68er erklären und lädt Rainer Langhans ein. Die Ansichten des APO-Veterans sind teilweise peinlich – aber hilfreich, um die 68er besser zu verstehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.