http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

BIZ-Jahresbericht Märkte in Gefahr

Der Brexit hat die Börsen in Aufruhr versetzt. Doch das ist längst nicht das einzige Problem, glaubt die Zentralbank der Zentralbanken: Sie sieht noch einige Risiken mehr. Mehr Von Markus Frühauf 10 53

Konjunktur

Einkaufsmanagerindex Unternehmer so pessimistisch wie lange nicht

Die europäischen Unternehmer blicken weniger optimistisch in die Zukunft. Die einen sehen den Grund in der Brexit-Gefahr, die anderen machen das niedrige Wachstum verantwortlich. Mehr 8

Wirtschaftswachstum Da geht nichts voran

Europa, Amerika, Japan – überall wächst die Wirtschaft langsamer als früher. Liegt es an den vielen alten Menschen? Mehr Von Lisa Nienhaus 80 34

Vor der Abstimmung über die EU Britische Arbeitslosigkeit fällt auf 5 Prozent

Die britische Wirtschaft hat sich ordentlich erholt von der Finanzkrise. Das zeigt auch der robuste Arbeitsmarkt. Umso mehr erstaunt der Zulauf zu Populisten gerade auf der Insel. Mehr 3

Wirtschaftsforum Asien zittert nach dem Brexit

Die Schockwellen aus Europa reichen bis ins Reich der Mitte. Auf dem chinesischen Ableger des Weltwirtschaftsforums dreht sich alles um ein einziges Thema: Stürzen am Montag die Kurse ab? Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Tianjin 3 22

Ratingagentur Moody’s Österreich verliert Top-Bonitätsnote

Österreichs Kreditwürdigkeit wird schlechter, findet die Ratingagentur Moody’s. Das hat nichts mit dem Brexit zu tun. Mehr 39

Mehr Konjunktur
1 5 6 7 5
   
 

Japan Exporte schrumpfen im Rekordumfang

So stark wie im Januar sanken Japans Exporte zuletzt 2009. Am konstanten Rückgang der letzten Monate ist auch China Schuld. Mehr 4

Tarifverhandlungen IG Bau fordert 5,9 Prozent mehr Lohn

Die Gewerkschaft der Bauarbeiter verlangt deutlich höhere Gehälter. Ihre Forderungen übersteigen sogar die der IG Metall. Das hat auch mit den Flüchtlingen zu tun. Mehr 12

Europa Opel verkauft viel mehr Autos

Opel und andere Hersteller steigern ihren Absatz in Europa deutlich, die Schwäche des größten Herstellers setzt sich fort. Dafür macht China der Branche weiter Hoffnung. Mehr 10

Weniger Exporte und Importe Chinas Außenhandel schrumpft

China hat im Januar deutlich weniger exportiert. Die Importe sind aber noch stärker gefallen. Das „Jahr des Affen“ beginnt aber auch mit einer guten Nachricht: Die Börsen starten ohne den befürchteten Crash. Mehr 37

Kommentar Der amerikanische Konsument und seine Laune

An der Kauflaune der Amerikaner hängt die Weltwirtschaft. Aber derzeit gibt es viel Besorgnis um den amerikanischen Konsumenten. Zurecht? Nein. Die Lage scheint nur auf den ersten Blick bedrohlich. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington 13 13

Haushaltsszenario bis 2060 Deutsche Schulden könnten griechische Verhältnisse erreichen

Dieses Papier hat es in sich: Finanzminister Schäuble hat mit seinen Experten Szenarien für die zukünftigen Schulden in Deutschland errechnet. Die Ergebnisse sind erschreckend. Drohen uns griechische Verhältnisse? Mehr 298

Konjunktur Staatsausgaben für Flüchtlinge stützen Wachstum

Auf der ganzen Welt kühlt sich die Konjunktur ab; vor allem in für Deutschland wichtigen Exportmärkten wie China. Bislang bleibt das Wachstum in Deutschland aber auf Kurs. Die vielen staatlichen Konsumausgaben für die Flüchtlinge sind nicht der einzige Grund. Mehr 6

Keine Entlassungswelle Gute Konjunktur federt Mindestlohn ab

Der Mindestlohn hat keine Entlassungswelle ausgelöst – billiges Öl und Fleisch entlasteten Taxibetriebe und Gastwirte. Ein paar Schäden zeigen sich aber doch. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin 12 6

Keine Stabilisierung 2016 Energieagentur: Ölschwemme bleibt

Der Ölpreis bleibt niedrig, mehr Angebot als Nachfrage ist auf dem Markt. Das sagen Energiefachleute der Industrieländer voraus. Ölförderer hoffen, dass sie sich irren. Mehr 2

Bilanz Neuer Rekord für den deutschen Außenhandel

So viel wie im vergangenen Jahr wurde noch nie aus Deutschland exportiert. Die Exporte verbuchten ein Plus von 6,4 Prozent. Damit setzt sich ein Trend fort. Mehr 15

Mehr als 7 Prozent Indiens Wirtschaft wächst schneller als Chinas

Unter den aufstrebenden Volkswirtschaften gibt es einen Wechsel: Mittlerweile wächst Indiens Wirtschaft schneller als die chinesische. Das merken auch deutsche Exporteure. Mehr 6

Konjunktur sorgt für Jobs Selbständigmachen ist kein Thema

Die Bundesrepublik gilt ohnehin nicht als gründungsfreudiges Land. Angesichts guter Arbeitsmarktdaten geht die Zahl der Selbständigen noch einmal zurück. Mehr 6

Fast 18 Milliarden Euro Toyota verdient mehr Geld als jemals zuvor

Der größte Autobauer der Welt meldet einen Rekordgewinn. Besonders für einen wichtigen Absatzmarkt ist die Führung zuversichtlicher geworden. Mehr 12

Eingliederung IG Metall schlägt „Integrationsjahr“ für Flüchtlinge vor

Ein Jahr zum Reinkommen fordert die IG Metall für Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose. So könne der Arbeitsmarkt die Flüchtlingszahlen verarbeiten. Mehr 4

Gute Konjunktur in Deutschland Die Löhne steigen so schnell wie lange nicht

Die robuste Wirtschaftsentwicklung und die niedrige Inflation machen es möglich: Die Deutschen haben im vergangenen Jahr spürbar mehr Geld verdient. Das dürfte auch erst einmal so weitergehen. Mehr 3

Nächstes Gerücht Treffen sich die Ölproduzenten nun doch?

Der Ölpreis befindet sich im Keller. Nun macht der nächste Bericht die Runde, die Förderländer könnten ein Krisentreffen einberufen - mit dabei: Iran und Russland. Mehr 1

Besuch bei Putin  Wirtschaft erfreut über Seehofers Moskau-Reise

Horst Seehofers Reise zu Wladimir Putin sorgt für Kritik. Viele Unternehmer Bayerns unterstützen ihn jedoch – sie machen wegen der Sanktionen weniger Geschäfte in Russland. Mehr 31

6,5 bis 7 Prozent China verkündet neues Wachstumsziel

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wird dieses Jahr ungefähr so schnell wachsen wie im vergangenen - sagt nun der Chef der staatlichen Planungsbehörde. Dabei gibt es eine Besonderheit. Mehr 2

2,92 Millionen Etwas mehr Arbeitslose in Deutschland

Mehr Arbeitslose in der Bundesrepublik: Die Arbeitslosenquote steigt auf 6,7 Prozent. Aber vor allem wegen des Winters. Tatsächlich ist der Arbeitsmarkt weiter sehr robust. Mehr 4

Wegen der robusten Wirtschaft Weniger Schwarzarbeit in Deutschland

Die gute Konjunktur macht Schwarzarbeit unattraktiver. Aber für viele Flüchtlinge ist sie zunächst vielleicht die einzige Chance, um Geld zu verdienen. Mehr 2

1 5 6 7 5

Das Herz der EU

Von Holger Steltzner

Der EU-Binnenmarkt ist in Misskredit geraten, viele verteufeln ihn als neoliberal oder verunglimpfen ihn als Machtmittel deutscher Hegemonie. Dabei ist gerade er der wirtschaftliche Motor, der Wachstum und Wohlstand bescherte. Mehr 114 144

Grafik des Tages Ist der Mindestlohn schlimm?

Seit anderthalb Jahren gilt in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn. Immer noch zweifeln viele Firmen, dass er ihre Erträge schmälern wird - besonders in einer Branche. Mehr 0

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden