Home
http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Konjunktur

Arbeitskämpfe Die neue Streikwelle

Erst die Lokführer und Piloten, dann die Lehrer, bald die Erzieher. Die Deutschen sind von Streiks genervt. Warum gibt es gerade so viele? Da kommen drei Trends zusammen. Mehr Von Tillmann Neuscheler 23 4

März-Zahlen Steuereinnahmen legen weiter zu

Die gute Beschäftigungslage macht es möglich: Die Steuereinnahmen sind im März noch einmal kräftig gestiegen. Das Plus für das erste Quartal fällt damit deutlich höher aus als erwartet. Mehr 7 0

1,8 Prozent in 2015 und 2016 Regierung erwartet stärkeres Wirtschaftswachstum

Die Bundesregierung erwartet für dieses und nächstes Jahr ein höheres Wirtschaftswachstum als bislang angenommen. Wirtschaftsminister Gabriel warnt jedoch vor Selbstgefälligkeit. Mehr 3 0

Geldpolitik China will Kreditvergabe ankurbeln

Chinas Zentralbank lockert die Geldpolitik abermals. Denn die Konjunktur verläuft vergleichsweise schwach für chinesische Verhältnisse: Nur sieben Prozent Wachstum erwartet die Regierung dieses Jahr. Mehr 1 3

Gewerkschaften Maßhalten war gestern

Die deutschen Gewerkschaften können diesen Tag der Arbeit fröhlich begehen: Die große Koalition liefert Gesetz um Gesetz wie bestellt, die großen Tarifrunden enden mit üppigen Gehaltszuwächsen. Doch für die Herausforderungen der Zukunft sind die großen Gewerkschaften nicht gut gerüstet. Mehr Von Heike Göbel 33 31

Deutsche Wirtschaft Niedrigste April-Arbeitslosenzahl seit 1991

Rund 2,8 Millionen Deutsche hatten im April keinen Job: So wenige waren es noch nie seit der Wiedervereinigung. Neu entstanden sind auch viele sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Mehr 17 8

Mehr Konjunktur
  1 3 4 5
   
 

Gelockerte Sanktionen Deutsche Exporte in Iran steigen um ein Drittel

Deutschland ist der wichtigste Handelspartner Irans in Europa. Wegen der Sanktionen durch den Atomstreit waren die Ausfuhren in das Land eingebrochen. Das ändert sich nun. Mehr 3

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Warum die Inflation nicht kommt

Viele Ökonomen beschwören seit Jahren wegen der Geldpolitik der EZB eine deutlich höhere Inflation in Deutschland. Geschehen ist das Gegenteil - auch aus diesen beiden Gründen. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Deutsche Konjunktur Umsatzeinbruch im Einzelhandel

Die deutschen Einzelhändler haben im September den größten Umsatzeinbruch seit sieben Jahren verzeichnet. Insgesamt ist das laufende Jahr aber gar nicht schlecht - bisher. Mehr 2 8

Deutschland Zahl der Arbeitslosen sinkt deutlich

Trotz vieler schwacher Konjunkturzahlen zeigt sich der deutsche Arbeitsmarkt weiter robust: Immer weniger Menschen suchen einen Arbeitsplatz. Und mehr als 500.000 offene Stellen zählen die Arbeitsagenturen. Mehr 14 1

Sinkende Staatseinnahmen Wackelt jetzt die schwarze Null?

Wolfgang Schäuble hat sie stolz präsentiert: die erste schwarze Null seit 1969. Jetzt schwächelt die Wirtschaft und in die Staatskassen fließt weniger Geld, hat die F.A.Z. aus dem Kreis der Steuerschätzer erfahren. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin 12 4

Deutsche Konjunktur Die Zahl der Einschläge steigt

Viele Konjunkturdaten sind gerade mies. Aus den Unternehmen halten sich gute und schlechte Nachrichten noch die Waage. Welche Sparten besonders leiden. Mehr Von Holger Paul 2 2

Ifo-Index auf Zweijahrestief Deutsche Konjunktur auf Talfahrt

Der wichtige Ifo-Index ist zum sechsten Mal in Folge gesunken. Die Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten verunsichern. An der Börse dreht der Dax ins Minus. Mehr 14 10

Düstere Wachstumsprognose Die Rückkehr der Krisenkanzlerin

Der wirtschaftliche Einbruch verändert die Geschäftsgrundlage der großen Koalition. Die Zeit des munteren Geldverteilens ist vorbei. Trotzdem werden Forderungen nach größerer Investitionsbereitschaft laut. Mehr Von Ralph Bollmann 35 13

„Gewisse Übertreibungen“ BIZ-Chefökonom warnt vor neuer Finanzkrise

Der Chef-Ökonom der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich warnt vor einer neuen Finanzkrise als Folge der anhaltend lockeren Geldpolitik. Die Situation sei der vor der Finanzkrise 2008 ähnlich. Mehr 2 28

Mehr Zulassungen Boom auf dem europäischen Automarkt

Neue Konjunkturdaten fallen derzeit regelmäßig schlecht aus. Nicht so in der Autobranche: Sie wächst in Europa nun den 13. Monat in Folge. In zwei Ländern besonders stark. Mehr 4 3

Konjunktur Deutschlands Aufschwung ist nun auch offiziell vorbei

Die Bundesregierung hat ihre Prognose für das deutsche Wirtschaftswachstum erheblich nach unten korrigiert: Für dieses Jahr erwartet sie statt 1,8 Prozent nur noch ein Plus von 1,2 Prozent. Mehr 45 23

IWF-Tagung Schäuble: Die Wirtschaft läuft besser als ihr Ruf

Finanzminister und Notenbankchefs sorgen sich um die Weltwirtschaft und fordern neue Konjunkturprogramme. Finanzminister Schäuble sieht das anders: Er findet, es läuft gar nicht so schlecht. Mehr 11 0

Währungsfonds Ebola als Risiko für die Weltwirtschaft

Mehr als 4000 Menschen sind bislang an dem tödlichen Ebola-Virus gestorben. Nun warnen IWF und Weltbank vor Schäden für die Wirtschaft. Ihre Erkenntnis: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat weder die Finanzmittel noch die Fähigkeit, konkret gegen Pandemien vorzugehen. Mehr 8 10

Wenig Wachstum Ratingagentur S&P stuft Finnland herab

S&P hat Finnland das Spitzenrating „AAA“ entzogen. Zur wirtschaftlichen Schwäche in Russland und den Sorgen in der Euro-Zone kommen interne Probleme. Mehr 4 8

Konjunktur Deutscher Export bricht ein

Die Ausfuhren von Deutschland sind im August so stark eingebrochen wie zuletzt vor 5 Jahren. „Wir erleben ein geopolitisches Sorgenjahr“, kommentiert DIHK-Experte Volker Treier. Auch die Importe sinken etwas. Mehr 46 17

Mindestlohn und Rente mit 63 Forscher: Regierungspolitik kostet 300.000 Jobs

Die wichtigsten Wirtschaftsforschungs-Institute Deutschlands gehen mit der Regierung hart ins Gericht: Allein der Mindestlohn gefährde 200.000 Arbeitsplätze, heißt es. Mehr 33 16

Jahrestagung des Währungsfonds Schäuble plädiert für mehr Investitionen

Bundesfinanzminister Wolfang Schäuble will mehr investieren, aber ohne neue Schulden zu machen. Denn Deutschland müsse der Stabilitätsanker des Euroraums bleiben. Mehr Von Patrick Welter, Washington 10 8

Konjunktur Deutsche Industrieproduktion bricht ein

Deutschlands Firmen drosseln ihre Produktion so stark wie seit dem Jahr 2009 nicht mehr. Gestern waren schon die Aufträge stark zurückgegangen. Mehr 7 12

Konjunktur Auftragseinbruch in der Industrie

Die deutsche Industrie hat einen unerwartet heftigen Dämpfer erhalten. Im August sind die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe so stark gefallen wie seit 2009 nicht mehr. Mehr 11 14

Viele neue Stellen Arbeitslosenquote in Amerika unter 6 Prozent

Zum ersten Mal seit Juli 2008 ist die Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten wieder unter die Marke von sechs Prozent gefallen. Für die amerikanische Notenbank, die 2015 die Zinswende einläuten will, kommen die Zahlen gelegen. Mehr 14 6

  1 3 4 5

Vertrauensschutz

Von Andreas Mihm

Was sollen deutsche Unternehmen von einer Regierung halten, deren Sicherheitsbehörden ihnen Vorschläge zum Schutz gegen Cyberattacken machen – um sie dann womöglich mit Hilfe dieser Institutionen auszuspähen? Mehr 1 5

Umfrage

Was halten Sie von einem ständigen TTIP-Gericht?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Handel mit Griechenland erholt sich leicht

Seit Beginn der Eurokrise sind die deutschen Exporte nach Griechenland eingebrochen. Das gilt vor allem für den Maschinenbau. Erst zuletzt hat der Handel wieder leicht zugenommen. Mehr 0