http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Ifo-Index „Die deutsche Wirtschaft erwartet einen goldenen Herbst“

Nach zwei Rückgängen in Folge ist der Ifo-Geschäftsklimaindex im September deutlich angestiegen. Die Wirtschaft hat den Brexit-Schock wohl fürs Erste verdaut. Mehr 1

Konjunktur

Der Sonntagsökonom Und das soll Marktversagen sein?

Der Käufer ist immer der Dumme. Nie weiß er, ob die Ware wirklich gut ist. Macht aber nichts. Denn eine Welt, in der jeder alles weiß, wäre eine Dystopie. Mehr Von Patrick Welter 11 14

Statistisches Bundesamt Deutsche Exporte im Juli merklich zurückgegangen

Die deutschen Exporte sind im Juli im Vergleich zu letztem Jahr deutlich zurückgegangen. Trotzdem könnte Deutschland 2016 wieder Exportweltmeister werden. Mehr 6

Vereinigte Staaten Wie Amerikas sinkende Produktivität den Wohlstand gefährdet

Die Arbeitsproduktivität steigt nur noch langsam, in Amerika fällt sie sogar. Ökonomen rätseln noch über die Gründe, während die Schwäche den Wohlstand des Westens bedroht. Mehr Von Winand von Petersdorff-Campen und Philip Plickert, Washington/Frankfurt 51 47

Geldpolitik Japans Notenbank will nun die Zinskurve steuern

Japans Notenbank senkt den negativen Zinssatz nicht weiter und kauft auch nicht mehr Anleihen. Doch setzt die Zentralbank sich nun auch ein langfristiges Zinsziel, um die Kapitalmärkte zu kontrollieren. In Tokio stiegen die Aktienkurse. Mehr Von Patrick Welter, Tokio 4 5

Zahlen für August Chinas Wirtschaft kommt besser in Schwung

Die chinesische Wirtschaft ist im August deutlich gewachsen. Das lag vor allem an der überraschend starken Industrieproduktion und einer bald auslaufenden Steuervergünstigung. Mehr 2

Mehr Konjunktur
1 3 4 5
   
 

Konjunktur Inflation bleibt im Keller

Die Preise in Deutschland sind wieder etwas gesunken. Das freut die Verbraucher. Doch eine niedrige Inflation gilt als Risiko für die Konjunktur. Mehr 1

Für 2016 Außenhandel rechnet mit Exportrekord

Die Unternehmen exportieren überraschend viel. Der Außenhandelsverband erwartet ein Plus von bis zu 4,5 Prozent. Für langfristig positive Aussichten sei TTIP jedoch von großer Bedeutung. Mehr 1

Robuste Beschäftigung Das deutsche Arbeitsmarktwunder geht weiter

Weniger Arbeitslose, mehr Erwerbstätige und viel mehr offene Stellen: Der deutsche Arbeitsmarkt ist in einer bärenstarken Verfassung, zeigen neue Zahlen. Mehr 4

Konjunkturbaraomter Ifo-Index fällt ganz leicht

Die Stimmung deutscher Manager trübt sich ganz leicht ein. Die Unternehmen bewerten ihre Lage ungünstiger, aber die Aussichten besser. Mehr 4

Steigende Steuereinnahmen Es sprudelt in Deutschlands Staatskasse

Die gute Konjunktur macht’s möglich: Deutschlands Steuereinnahmen wachsen - im März nahmen Bund und Länder mehr als 60 Milliarden Euro ein. Mehr 8

Nur noch 1,5 Prozent Industrieverband reduziert Konjunkturprognose

Trotz Nullzinsen und niedriger Ölpreise sieht der Industrieverband BDI die Aussichten skeptisch. Statt 2 Prozent rechnet der Verband nur noch mit 1,5 Prozent Wachstum im laufenden Jahr. Mehr 6

Verhandlungen gescheitert Opec kann sich nicht auf Begrenzung der Fördermenge einigen

Die Ölförderländer haben sich auf ihrem Treffen in Doha nicht auf eine Deckelung der Förderung einigen können. Damit werden die Ölpreise wohl wieder sinken. Gescheitert sind die Verhandlungen auch am Machtkampf zweier Länder. Mehr 56

Konjunktur Spanien senkt Wachstumsprognose

Spanien ist aus der Rezession gekommen und hat eine der höchsten Wachstumsraten im Euro-Raum. Doch gibt es einen Dämpfer: Nach Angaben der Regierung wird die Wirtschaft nicht so stark wachsen wie vorhergesagt. Mehr 16

IWF-Tagung Schäuble: Griechenland muss mehr tun

Das eigentliche Thema der Tagung war die Lage der Weltwirtschaft. Doch an der Griechenland-Krise führte kein Weg vorbei. Der Finanzminister zeigte sich optimistisch, verlangte aber zusätzliche Anstrengungen von Griechenland. Mehr 16

IWF-Tagung Schäuble: Kein Alarm wegen Weltwirtschaft

Der Finanzminister will nicht der Buhmann für die schwache Weltkonjunktur sein. Deutschland tue genug. Und der Bundesbankpräsident warnt vor Risiken und Nebenwirkungen der ultra-expansiven Geldpolitik. Mehr Von Winand von Petersdorff 1 6

Gute Zahlen Europäer kaufen immer mehr Autos

Der europäische Automarkt wächst. Auf Volkswagen lastet weiter der Abgasskandal. Ein italienischer Hersteller trumpft auf. Mehr 4

Zweitgrößte Volkswirtschaft Chinas Wirtschaft wächst um 6,7 Prozent

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wächst weniger als in den vergangenen Jahren, aber immer noch ordentlich. Sogar der IWF ist wieder etwas zuversichtlicher. Mehr 2

F.A.Z.-Exklusiv Deutsche Ökonomen halten EZB-Geldpolitik für angemessen

Das Frühjahrsgutachten verschiedener Wirtschaftsinstitute stärkt Draghi den Rücken. Doch die Wirtschaft wird nach Ansicht der Experten in diesem Jahr nur langsam wachsen. Mehr Von Johannes Pennekamp 4 5

So wenige wie noch nie Deutschland gehen die Azubis aus

Noch nie haben weniger junge Menschen eine Ausbildung in Deutschland begonnen als im vergangenen Jahr. Dafür gibt es zwei Gründe. Mehr 14 28

Arbeitsmarkt 4 Millionen Jobs von Mindestlohn betroffen

Durch die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns wird bundesweit gut jeder zehnte Job besser bezahlt. In Ostdeutschland sogar jeder fünfte. Ob Stellen weggefallen sind, lässt sich anhand der Daten nicht sagen. Mehr 15

Weltwirtschaft IWF-Chefin: Globale Konjunktur erholt sich nur langsam

Die Weltwirtschaft setzt ihre Erholung fort - doch das Tempo ist aus Sicht des IWF zu gering. Die Wachstumsschwäche Chinas, der Verfall der Rohstoffpreise, aber auch Terrorismus und Krieg bremsen. Mehr 1

Republikanischer Kandidat Trump sagt schwere Rezession in Amerika voraus

Amerikas Wirtschaft steht kurz vor einem massiven Einbruch - findet Donald Trump. Und bekräftigt, dass er als Präsident nicht nur die Nato verändern will. Mehr 37 37

Weltwirtschaft Ein ganzer Kranz guter Konjunkturdaten

Wie geht’s der Weltwirtschaft? Neue Daten aus Amerika, der Währungsunion und China deuten darauf hin, dass die Weltuntergangs-Prognosen wieder falsch sind. Mehr Von Britta Beeger und Patrick Welter 9 5

Neuer Arbeitsmarktbericht Mehr neue Stellen in Amerika als gedacht

Mehr neue Stellen, aber auch eine etwas höhere Arbeitslosenquote: Amerikas neue Arbeitsmarktdaten sind nicht so gut wie diejenigen vor einem Monat. Mehr 4

Tankan-Bericht Wirtschaftsklima in Japan trübt sich stark ein

Die Großunternehmen in Japan verlieren die Zuversicht in die konjunkturelle Erholung. Der Tankan-Stimmungsindikator sackt ab und zieht den Nikkei mit herunter. Die Spekulationen um eine noch lockere Geldpolitik und mehr Staatsausgaben erhalten Auftrieb. Mehr Von Patrick Welter, Tokio 1 15

1 3 4 5

Macho fürs Weiße Haus

Von Winand von Petersdorff, Washington

Donald Trump muss fähig sein, eine unbelastete Kommunikation mit starken Persönlichkeiten wie Angela Merkel oder Theresa May zu führen. Er hat abermals gezeigt, dass er das nicht hinbekommt. Mehr 4 11

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Lange Leitung

Vier Stromnetzbetreiber versorgen Deutschland. Dabei zeigt sich: Wer ein großes Netz betreibt, macht nicht immer auch mehr Geschäft. Mehr 1

Zu Goldman Sachs Schulz nennt Barrosos Wechsel inakzeptabel

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat den Wechsel des ehemaligen Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso zu Goldman Sachs scharf kritisiert. Die EU sieht er weiterhin tief in der Krise. Mehr 5