Home
http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Konjunktur

Wegen Krim-Krise Russische Regierung fürchtet Nullwachstum

Der Finanzminister in Moskau sieht die Wirtschaft des Landes in „der schwierigsten Lage seit der Krise 2008“. Und warnt vor zu hohen Ausgaben für die annektierte Halbinsel Krim. Mehr 24 12

Zweitgrößte Volkswirtschaft Die Uhr in China tickt – oder ist es eine Zeitbombe?

Für Mittwoch werden aus China schwache Konjunkturdaten erwartet. Dabei hat das Land kein Wachstums-, sondern ein Schuldenproblem. Die Aktienmärkte treten beunruhigt auf der Stelle. Mehr 6 17

Inflation Preiserhöhungen sind so selten wie lange nicht

Sinkende Energiepreise drücken die Inflation auf den niedrigsten Stand seit August 2010. Schon im April könnten die Teuerungsraten jedoch wieder anziehen. Mehr 20 1

Beschäftigung Ein Wunder am deutschen Arbeitsmarkt

Die Wende am Arbeitsmarkt ist deutlich sichtbar: Die Zahl der offenen Stellen übersteigt die der gestrichenen Stellen. Auszubildende werden umworben wie nie. Mehr 60 10

Konjunkturabkühlung Chinas Wirtschaft wächst schwächer

Chinas Bruttoinlandsprodukt ist im ersten Quartal um 7,4 Prozent gestiegen. Das ist besser als erwartet. Und da sich die Beschäftigung robust zeigt, wird es wohl kein größeres Konjunkturpaket geben. Mehr 3

Mehr Konjunktur
  1 3 4 5
   
 

Weniger Darlehen Banken fahren Firmenkredite im Rekordtempo zurück

Die Banken in der Euro-Zone knausern bei der Kreditvergabe. Sie haben ihre Firmenkredite im November so stark zurückgefahren wie noch nie. Mehr 99 28

Beschäftigung Zahl der Erwerbstätigen auf Rekordhoch

Trotz der nur verhaltenen Konjunkturerholung hat es in Deutschland 2013 wieder einen Beschäftigungsrekord gegeben. Es ist der siebte in Folge. Doch der Stellenzuwachs verliert an Schwung. Mehr 18 2

Konjunkturbericht Warum es 2014 mit der Wirtschaft bergauf geht

Die Kauffreude der Deutschen und die bessere Lage im Euroraum stärken die Konjunktur. Aus dem lauen Lüftchen soll endlich ein Aufwind werden. Ein Risiko geht allerdings von der neuen Bundesregierung aus. Mehr 54 20

Konjunktur im Euroraum Industrie beendet das Jahr in Hochstimmung

In den Industrieunternehmen des Euroraums herrscht Jubelstimmung: So gut wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr schätzen die Unternehmen die Lage ein. Und das nicht allein in Deutschland. Mehr 2 1

Arbeitsmarkt Neuer Beschäftigungsrekord in Sicht

In diesem Jahr sind in Deutschland weniger Stellen weggefallen als 2012 – aber auch weniger neue geschaffen worden. Im kommenden Jahr soll es besser werden, dank einer guten Konjunktur. Mehr 24 5

Boomender Online-Handel Viele Weihnachtspakete blieben in Amerika auf der Strecke

Falle Bequemlichkeit: Viele Weihnachtspakete kamen in Amerika nicht rechtzeitig an. Es gab zu viele davon, dank eines boomenden Online-Handels. Mehr 5 2

Bilanz der Händler Das Weihnachtsgeschäft läuft nur in Großstädten gut

Die Deutschen kaufen vor Weihnachten viel ein. Aber nicht in den Kleinstädten. Es muss schon eine große Fußgängerzone mit langen Öffnungszeiten und Weihnachtsmarkt sein. Mehr 10 7

Konsumklima Ein Land im Kaufrausch

Die Deutschen machen genau das, was sich das Ausland von ihnen wünscht: Sie konsumieren so viel wie nie zuvor. Die große Frage ist jetzt: Hält die Kauflaune auch im neuen Jahr an? Mehr 22 6

Haushalte Strom- und Heizkosten seit 2006 um ein Viertel gestiegen

Die Energiekosten der Privathaushalte wachsen rasant. Mieter müssen heute im Schnitt 23,6 Prozent mehr Geld für Brennstoffe ausgeben als 2006. Das trifft vor allem Geringverdiener. Mehr 35 7

Ifo-Geschäftsklimaindex Stimmung in der Wirtschaft leicht verbessert

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft verbessert sich im Dezember leicht. Nach einem kräftigen Anstieg im Vormonat stieg der Ifo-Geschäftsklimaindex von 109,3 Punkten auf 109,5 Punkte. Mehr 2

Arbeitsmarkt So wenige Lehrverträge wie noch nie

Fast 84.000 Jugendliche haben zum neuen Lehrjahr keinen Ausbildungsplatz gefunden. Die Zahl der abgeschlossenen Verträge ist so niedrig wie nie seit der Wiedervereinigung. Mehr 24 10

Verbraucherstimmung Konsumlaune der Deutschen zu Jahresende überaus gut

Der Aufschwung der Wirtschaft hebt die Stimmung der deutschen Verbraucher. Die Konsumforscher der Nürnberger GfK ermittelten für Januar den höchsten Wert seit über sechs Jahren. Mehr 2

Konnichiwa aus Tokio Warten auf die Bank von Japan

Nicht nur in Europa rechnen Banken damit, dass die Notenbank mehr Staatsanleihen kauft. Auch in Japan kommt diese Idee auf. Mehr 3

Teuerung Billigeres Öl drückt Deutschlands Inflation

Heizöl, Benzin und Diesel sind merklich günstiger als vor einem Jahr. Das hält die Inflation niedrig. Nahrungsmittel kosten hingegen mehr: Butter ist sogar ein Viertel teurer geworden. Mehr 53 6

Konnichiwa aus Tokio Japans Maschinenbau macht nur etwas bessere Geschäfte

Japans Maschinenbau bekommt etwas mehr Aufträge. Sein Aufschwung bleibt aber weiter hinter den Erwartungen der Regierung zurück. Mehr 1 4

  1 3 4 5

Gute Exportüberschüsse

Von Carsten Knop

Die deutschen Exportüberschüsse bieten immer wieder Anlass zu Kritik. Jetzt aber zeigt sich: Deutschlands Wirtschaftskraft nutzt dem Rest Europas. Schlecht, dass Deutschland diese Kraft verspielt. Mehr 11


Die Börse
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --