Home
http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Konjunktur

Ifo-Geschäftsklima Dritter Stimmungsdämpfer in Folge

Das wichtigste Stimmungsbarometer der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli abermals eingetrübt. Es ist die dritte Abnahme in Folge, was als Anzeichen für einen Abwärtstrend in der Konjunkturentwicklung gilt. Mehr 11 5

Sommerferien Deutsche Urlauber geben Milliarden im Ausland aus

Mehr als 900 Euro geben die Deutschen je Person für eine Urlaubsreise aus. So groß das Fernweh der Deutschen zur Ferienzeit auch ist, so eingeschränkt bleiben sie in der Wahl ihrer Ziele. Mehr 7 3

Zeitarbeit Die Lohnlücke schließt sich

Die Branchenzuschläge machen sich langsam bemerkbar: Die Lohnlücke zwischen Zeitarbeitern und Stammpersonal schließt sich unter bestimmten Voraussetzungen. Dafür nimmt der bürokratische Aufwand zu. Mehr 3 1

Studie Frauen bekommen viel mehr Arbeit

Frauen sind die Gewinner der vergangenen zehn Jahre auf dem Arbeitsmarkt. Ihre Arbeitsstellen wachsen doppelt so schnell wie die der Männer. Besonders groß ist das Wachstum in den Klischee-Berufen. Mehr 11 4

Berufsanfänger DIHK rät Azubis: Weg mit dem Handy

Am 1. August beginnt das neue Ausbildungsjahr. Ein Ratschlag dafür lautet: Auf die Arbeit konzentrieren und das Smartphone zur Seite legen. Das dürfte oft schwerfallen. Mehr 11 7

Mehr Konjunktur
  1 2 3 4 5  
   
 

Konjunktur Amerikas Wachstum bricht ein

Die amerikanische Wirtschaft stagniert. In den ersten drei Monaten dieses Jahres wuchs sie nahezu nicht. Viele Volkswirte sehen den Einbruch als Ausrutscher. Mehr 55 9

Beschäftigung Wieder weniger als drei Millionen Arbeitslose in Deutschland

Ein Rückgang der Arbeitslosigkeit ist nach den Wintermonaten üblich, doch diesmal fällt er vergleichsweise kräftig aus: Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland sinkt im April unter die Marke von drei Millionen. Mehr 39 5

Kapitalflucht Ukraine-Krise kann Russlands Wachstum stoppen

In der Ukraine-Krise zieht der Westen immer mehr Geld aus Russland ab. Das könnte könnte Russlands Wachstum fast zum Stillstand bringen, warnt der Internationale Währungsfonds. Mehr 1

Schon vor der Ukraine-Krise Exporte nach Russland brechen um 16 Prozent ein

Die eskalierende Auseinandersetzung mit Moskau erschwert deutschen Unternehmen das Geschäft. Die Ausfuhr nach Russland ist allerdings schon vorher niedergegangen. Mehr 61 5

Nach Steuererhöhung Gibt es in Japan endlich wieder Inflation?

Seit 15 Jahren steckt die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt in der Deflation. Nun steigen die Preise wieder - weil die Regierung die Steuern erhöht hat und die Notenbank sehr aktiv ist. Mehr 3 3

Ifo-Geschäftsklima steigt Deutsche Wirtschaft trotzt Ukraine-Krise

Die deutsche Wirtschaft lässt sich von der anhaltenden Krise in der Ukraine nicht verunsichern. Die Stimmung der Unternehmen verbesserte sich im März trotz der wachsenden Spannungen mit Russland überraschend wieder. Mehr 2 2

IAB-Studie Weniger Langzeitarbeitslose in Deutschland

Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ist die Langzeitarbeitslosigkeit in Deutschland zurückgegangen. Eine Schwachstelle bleibt die Situation der Geringqualifizierten. Mehr 6 5

Importe höher als Exporte Japans Handelsdefizit verdreifacht

Seit der Stillegung seiner Atomkraftwerke ist Japan auf Energie-Einfuhren angewiesen. Die von der Regierung forcierte Schwäche der eigenen Währung soll eigentlich die Exporte ankurbeln, verteuert aber auch die in Dollar abgerechneten Importe. Mehr 7 8

Beschäftigung Ein Wunder am deutschen Arbeitsmarkt

Die Wende am Arbeitsmarkt ist deutlich sichtbar: Die Zahl der offenen Stellen übersteigt die der gestrichenen Stellen. Auszubildende werden umworben wie nie. Mehr 63 12

Konjunkturabkühlung Chinas Wirtschaft wächst schwächer

Chinas Bruttoinlandsprodukt ist im ersten Quartal um 7,4 Prozent gestiegen. Das ist besser als erwartet. Und da sich die Beschäftigung robust zeigt, wird es wohl kein größeres Konjunkturpaket geben. Mehr 5

Wegen Krim-Krise Russische Regierung fürchtet Nullwachstum

Der Finanzminister in Moskau sieht die Wirtschaft des Landes in „der schwierigsten Lage seit der Krise 2008“. Und warnt vor zu hohen Ausgaben für die annektierte Halbinsel Krim. Mehr 24 14

Zweitgrößte Volkswirtschaft Die Uhr in China tickt – oder ist es eine Zeitbombe?

Für Mittwoch werden aus China schwache Konjunkturdaten erwartet. Dabei hat das Land kein Wachstums-, sondern ein Schuldenproblem. Die Aktienmärkte treten beunruhigt auf der Stelle. Mehr 6 17

Inflation Preiserhöhungen sind so selten wie lange nicht

Sinkende Energiepreise drücken die Inflation auf den niedrigsten Stand seit August 2010. Schon im April könnten die Teuerungsraten jedoch wieder anziehen. Mehr 20 2

Frühjahrsgutachten Solider Aufschwung - Gefahr durch Mindestlohn

Für die deutsche Wirtschaft geht es bergauf - so die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. Allerdings gefährde der Mindestlohn 200.000 Arbeitsplätze. Mehr 42 4

Japan Wieder Überschuss in der Leistungsbilanz

Japans Regierung ist erleichtert. Das doppelte Defizit von Leistungsbilanz und Staatshaushalt ist nur noch ein einfaches. Mehr 2

Aufschwung Bundesregierung rechnet 2015 mit zwei Prozent Wirtschaftswachstum

Mehr Wachstum, mehr Arbeitsplätze. Das prognostiziert die Bundesregierung in ihrem EU-Stabilitätsbericht für Deutschland 2015 - und die Jahre darauf. Mehr 10 2

Schwache Teuerung Euro-Inflation fällt auf 0,5 Prozent

Die Teuerungsrate in der Währungsunion fällt auf das niedrigste Niveau seit dem Finanzkrisenjahr 2009. Das rückt die Europäische Zentralbank in den Fokus und heizt die Diskussion an, ob die Währungshüter härter vorgehen. Mehr 27 4

Konjunktur Amerikas Arbeitsmarkt überwindet Winterdelle

Mit einem soliden Stellenaufbau lässt der amerikanische Arbeitsmarkt allmählich den harschen Winter hinter sich. Bemerkenswert ist etwas anderes: Erstmals haben die privaten Unternehmen die Beschäftigungsverluste seit der Finanzkrise wieder aufgeholt. Mehr 4 5

Öffentliche Haushalte Frankreich verfehlt Defizitziel - Österreich saniert

Frankreich kriegt seine Finanzen nur langsam in den Griff. Österreich kommt schneller voran - obwohl das kleine Land Milliarden in marode Staatsbanken steckte. Mehr 8 4

Vor Steuererhöhung Japans Industrie schwächelt

Japans Regierung tut viel, um die Wirtschaft anzuschieben. Umso mehr überrascht der aktuelle Produktionsrückgang. Er könnte mit der anstehenden Umsatzsteuer-Erhöhung zusammen hängen. Mehr 3 3

  1 2 3 4 5  

Fluch der bösen Tat

Von Carl Moses

Wieder droht Argentinien eine Schuldenkrise. Das ist nicht zuletzt dem rabiaten Umgang mit den Gläubigern nach der letzten Krise zuzuschreiben. Mehr 7


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Wirtschaft in Zahlen Plötzlich lahmt das iPhone

Wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, finden die Leute ihr altes langsam. Ist das Absicht von Apple? Oder nur eine psychologische Täuschung? Mehr 5

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden