http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Steuerschätzung 5 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen pro Jahr

Die Konjunktur ist günstig, nie gab es mehr Erwerbstätige: Der deutsche Staat wird daher sehr viel mehr Steuern einnehmen als gedacht. Doch die Flüchtlingskrise wird weiterhin Geld kosten. Mehr 6

Konjunktur

Konjunktur Inflation bleibt im Keller

Die Preise in Deutschland sind wieder etwas gesunken. Das freut die Verbraucher. Doch eine niedrige Inflation gilt als Risiko für die Konjunktur. Mehr 1

Für 2016 Außenhandel rechnet mit Exportrekord

Die Unternehmen exportieren überraschend viel. Der Außenhandelsverband erwartet ein Plus von bis zu 4,5 Prozent. Für langfristig positive Aussichten sei TTIP jedoch von großer Bedeutung. Mehr 1

Robuste Beschäftigung Das deutsche Arbeitsmarktwunder geht weiter

Weniger Arbeitslose, mehr Erwerbstätige und viel mehr offene Stellen: Der deutsche Arbeitsmarkt ist in einer bärenstarken Verfassung, zeigen neue Zahlen. Mehr 4

Datenreport Die Deutschen arbeiten viel - die Migranten auch

Der deutschen Wirtschaft geht es gut: Es gibt so viele Erwerbstätige wie nie, die Erwerbslosenquote ist auf einem Rekordtief. Doch der Bericht zeigt auch: Die Verteilung der Aufgaben zwischen Männern und Frauen bleibt gleich. Mehr Von Anna Steiner 3 7

Stabile Konjunktur Eurozone wächst schneller als die Vereinigten Staaten

Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone hat sich in den ersten drei Monaten des Jahres verdoppelt. Auch die Arbeitslosenzahlen senden ein positives Signal. Mehr 15

Mehr Konjunktur
1 2 3 4 5
   
 

Preise stagnieren Keine Inflation mehr in Deutschland

Jetzt ist der Nullpunkt erreicht: Im Februar hat es in Deutschland keine Inflation gegeben. Die Preise stagnierten. Liegt das nur am billigen Öl? Mehr 12

Tariflöhne Mehr Geld im Portemonnaie

Die Deutschen hatten 2015 mehr im Geldbeutel – jedenfalls, wenn sie nach Tarif bezahlt wurden. Zwar stiegen die Löhne verglichen mit den Vorjahren nur mäßig. Wegen der geringen Inflation blieb aber viel vom Anstieg übrig. Mehr 1

G20-Staaten Schäuble warnt vor Konjunkturprogrammen

Der deutsche Finanzminister fordert vor einem Treffen mit G20-Amtskollegen, auf Konjunkturspritzen zu verzichten. Auf die derzeitigen Unsicherheiten dürfe nicht mit noch mehr Schulden reagiert werden. Mehr 22

Ifo-Index Deutsche Manager machen sich mehr Sorgen

Den dritten Monat in Folge ist der wichtige Ifo-Index gefallen. Die Entscheider in der Industrie werden pessimistischer, sagt Hans-Werner Sinn. Mehr 2

Staatsfinanzen Höchster Überschuss seit der Wiedervereinigung

Der deutsche Staat hat im vergangenen Jahr den höchsten Überschuss seit der Wiedervereinigung erzielt. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialkassen haben unter dem Strich rund 19,4 Milliarden Euro mehr eingenommen als sie ausgaben. Mehr 24

Konjunkturprogramm Syrische Flüchtlinge kurbeln türkisches Wachstum an

Das türkische Bruttoinlandsprodukt ist überraschend deutlich gestiegen. Doch es gibt auch eine Kehrseite der Medaille. Mehr 4

Umfrage Industrie wächst langsamer als Dienstleistungen

Die Bestellungen aus dem Ausland legen kaum noch zu. Hingegen können die Dienstleister ihr Geschäft ausbauen - und fleißig neue Mitarbeiter einstellen. Mehr 3

Export Frankreich ist nicht mehr Deutschlands größter Kunde

Frankreichs Wachstum ist so schwach, dass das Land in der Export-Rangliste Deutschlands auf Platz zwei zurückfällt. Das meiste Geld kommt jetzt von anderswo. Mehr 49

Haushalt Länder erzielen Milliardenüberschuss

Wider Erwarten hatten die Länder 2015 ein deutliches Haushaltsplus. Dabei sind die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Mehr 1

Japan Exporte schrumpfen im Rekordumfang

So stark wie im Januar sanken Japans Exporte zuletzt 2009. Am konstanten Rückgang der letzten Monate ist auch China Schuld. Mehr 4

Tarifverhandlungen IG Bau fordert 5,9 Prozent mehr Lohn

Die Gewerkschaft der Bauarbeiter verlangt deutlich höhere Gehälter. Ihre Forderungen übersteigen sogar die der IG Metall. Das hat auch mit den Flüchtlingen zu tun. Mehr 12

Europa Opel verkauft viel mehr Autos

Opel und andere Hersteller steigern ihren Absatz in Europa deutlich, die Schwäche des größten Herstellers setzt sich fort. Dafür macht China der Branche weiter Hoffnung. Mehr 10

Weniger Exporte und Importe Chinas Außenhandel schrumpft

China hat im Januar deutlich weniger exportiert. Die Importe sind aber noch stärker gefallen. Das „Jahr des Affen“ beginnt aber auch mit einer guten Nachricht: Die Börsen starten ohne den befürchteten Crash. Mehr 37

Kommentar Der amerikanische Konsument und seine Laune

An der Kauflaune der Amerikaner hängt die Weltwirtschaft. Aber derzeit gibt es viel Besorgnis um den amerikanischen Konsumenten. Zurecht? Nein. Die Lage scheint nur auf den ersten Blick bedrohlich. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington 13 13

Haushaltsszenario bis 2060 Deutsche Schulden könnten griechische Verhältnisse erreichen

Dieses Papier hat es in sich: Finanzminister Schäuble hat mit seinen Experten Szenarien für die zukünftigen Schulden in Deutschland errechnet. Die Ergebnisse sind erschreckend. Drohen uns griechische Verhältnisse? Mehr 298

Konjunktur Staatsausgaben für Flüchtlinge stützen Wachstum

Auf der ganzen Welt kühlt sich die Konjunktur ab; vor allem in für Deutschland wichtigen Exportmärkten wie China. Bislang bleibt das Wachstum in Deutschland aber auf Kurs. Die vielen staatlichen Konsumausgaben für die Flüchtlinge sind nicht der einzige Grund. Mehr 6

Keine Entlassungswelle Gute Konjunktur federt Mindestlohn ab

Der Mindestlohn hat keine Entlassungswelle ausgelöst – billiges Öl und Fleisch entlasteten Taxibetriebe und Gastwirte. Ein paar Schäden zeigen sich aber doch. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin 12 6

Keine Stabilisierung 2016 Energieagentur: Ölschwemme bleibt

Der Ölpreis bleibt niedrig, mehr Angebot als Nachfrage ist auf dem Markt. Das sagen Energiefachleute der Industrieländer voraus. Ölförderer hoffen, dass sie sich irren. Mehr 2

Bilanz Neuer Rekord für den deutschen Außenhandel

So viel wie im vergangenen Jahr wurde noch nie aus Deutschland exportiert. Die Exporte verbuchten ein Plus von 6,4 Prozent. Damit setzt sich ein Trend fort. Mehr 15

Mehr als 7 Prozent Indiens Wirtschaft wächst schneller als Chinas

Unter den aufstrebenden Volkswirtschaften gibt es einen Wechsel: Mittlerweile wächst Indiens Wirtschaft schneller als die chinesische. Das merken auch deutsche Exporteure. Mehr 6

1 2 3 4 5

Euro-Alchemisten

Von Holger Steltzner

Nachdem die EZB das Aus für den 500-Euro-Schein beschlossen hat, versucht der für Bargeld zuständige EZB-Direktor die Kritiker zu beruhigen. Was er sagt, ist redlich. Aber leider stieß er innerhalb der EZB bislang auf taube Ohren. Mehr 19 75


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Staatsfinanzen Was tun mit noch mehr Steuer-Milliarden?

Deutschland wird wegen der guten Wirtschaftslage wohl noch viel mehr Steuern einnehmen als gedacht. Schon beginnt der Streit, was damit geschehen soll. Mehr 17

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden