http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Noch vor Frankreich China ist jetzt Deutschlands wichtigster Handelspartner

Lange Zeit war es Frankreich, dann kurz die Vereinigten Staaten: Nun ist das Reich der Mitte das Land, mit dem deutsche Firmen das meiste Geschäft machen. Es gibt einen Grund, aus dem das so bleiben dürfte. Mehr Von Maja Brankovic 12 29

Konjunktur

Rekord Der deutsche Staat erzielt einen 24-Milliarden-Überschuss

Die gute Wirtschaftslage macht’s möglich: Der Staat nimmt viel mehr Geld ein, als er ausgibt. Den größten Überschuss erzielte aber nicht der Bund. Mehr 32

Ifo-Index steigt Stimmung deutscher Firmenchefs verbessert sich

Deutschlands Manager schätzen ihre aktuelle Geschäftslage besser ein und auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate. Damit bestätigt der Ifo-Index einen erfreulichen Trend. Mehr 0

Robuster Arbeitsmarkt Anteil befristeter Arbeitsplätze sinkt

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz findet, dass in Deutschland zu viele Menschen befristet beschäftigt sind. Zahlen zeigen: Der Anteil solcher Stellen geht seit Jahren zurück. Leicht. Mehr 15

„Mindestens plus 5 Prozent“ Wirtschaft sagt Trendwende im Russland-Geschäft voraus

Durch die westlichen Sanktionen sind die Geschäfte deutscher Firmen mit Russland deutlich gesunken. Nun sind die Unternehmen wieder zuversichtlicher. Was auch an Russland liegt. Mehr 9

„Unsere Stärke hilft allen“ Schäubles Chefvolkswirt verteidigt deutschen Exportüberschuss

Brüssel tut es, das Weiße Haus mittlerweile auch: Die Kritik daran, dass Deutschland mehr Waren ausführt als einführt, hält sich wacker. Hier kommen fünf Argumente dagegen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ludger Schuknecht 80 53

Mehr Konjunktur
1 2 3 4 8
   
 

Deutschlands Haushalt Was geschieht mit unseren überschüssigen Milliarden?

Dank der stark gestiegenen Steuereinnahmen hat der Bund auch im vergangenen Jahr ein ordentliches Plus geschafft. Dafür könnte es gedacht sein. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin 20 47

Einzelhandel Deutschland im Kaufrausch

Die deutschen Einzelhändler haben wohl auch im vergangenen Jahr ein klares Umsatzplus eingefahren. In Europa sehen die Zahlen dagegen etwas düsterer aus. Mehr 1

Preise steigen stärker Das Inflationsgespenst erwacht

Die EZB hat Europa vom Billiggeld abhängig gemacht. Die Entzugskur wird schmerzhaft. Zuerst leiden die Sparer, dann könnte es die Bundesregierung treffen. Mehr Von Philip Plickert 78 287

Verbraucherpreise Höchste Inflation seit Juli 2013

Die Verbraucherpreise sind im Dezember überraschend stark gestiegen. Grund sind vor allem gestiegene Energiepreise. Trotzdem liegt die Inflation noch deutlich unter dem gewünschten Ziel. Mehr 41

Kraftstoffpreise Benzin und Diesel im neuen Jahr teurer

Höhere Energiepreise spürt man jetzt auch bei der Inflationsrate. 2016 war billigstes Tankjahr seit sieben Jahren. Die Verbraucher müssen sich wieder auf ansteigende Preise gefasst machen. Mehr Von Christian Siedenbiedel 8

Arbeitsagentur Zahl der Arbeitslosen leicht gestiegen

Wegen des Winters hat es zum Jahresende etwas mehr Arbeitslose in Deutschland gegeben. An robusten Arbeitsmarkt ändert das jedoch nichts. Mehr 1

Folge der Rezession Brasilien erzielt Rekord-Handelsüberschuss

Wirtschaftsschwäche und gesunkener Währungskurs machen’s möglich: Brasilien führt Waren für deutlich mehr Geld aus als ein. Das ist derzeit dringend notwendig für das Land. Mehr 4

Konjunktur Verbraucher erwarten Aufschwung

Ein Großteil der Deutschen sieht die Lage der deutschen Wirtschaft positiv, zeigt eine neue Umfrage. Besonders die jungen Leuten zeigen sich in Bezug auf die Zukunft optimistisch. Mehr 2

Hohe Beschäftigung Deutschlands Arbeitsmarkt strotzt vor Kraft

Nie seit der Wiedervereinigung hatten so viele Menschen in Deutschland Arbeit wie jetzt. Das zeigen die Zahlen für das Jahr 2016. Mehr 8

Zuwanderung Ökonomen sehen Ausgaben für Flüchtlinge als Konjunkturprogramm

Mehr als 20 Milliarden Euro hat der Staat 2016 für Flüchtlinge ausgegeben. Laut DIW-Chef Marcel Fratzscher ist die Wirtschaft deswegen um 0,3 Prozentpunkte schneller gewachsen. Die langfristigen Effekte könnten noch stärker wirken. Mehr 34

Personalnot Mittelständlern gehen Aufträge flöten

Der Mittelstand leidet unter Personalnot. Jeder dritte Betrieb gab in einer aktuellen Umfrage an, dass er deshalb schon Aufträge ablehnen musste. Es gibt aber auch eine gute Nachricht. Mehr 7

Industrie beklagt Fachkräftemangel wird zum Geschäftsrisiko

Wirtschaftspolitische Unsicherheit, hohe Energiepreise: Die Industrie sieht viele Risiken für 2017. Daher erwartet sie nur ein geringes Wachstum. Und dennoch gibt es in einem Sektor Grund zur Freude. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin 44 25

GfK-Index Die Deutschen kaufen und kaufen

Die Verbraucher bleiben trotz Konjunkturrisiken optimistisch. Der Anschlag in Berlin könnte allerdings dazu führen, dass noch mehr Menschen im Internet auf Shoppingtour gehen. Mehr 1

Ifo-Index Manager haben gute Laune

Die Wirtschaft ist in Feierstimmung: Der Ifo-Geschäftsklimaindex hat den höchsten Stand seit Februar 2014 erreicht. Vor allem der Baubranche geht es gut. Die Stimmung könnte sich aber bald wieder trüben. Mehr 3

Inflation im November Inflation in Deutschland bleibt bei 0,8 Prozent

Die Inflation ist im November auf einem Zwei-Jahres-Hoch geblieben: Die Verbraucherpreise kletterten um 0,8 Prozent im Vorjahresvergleich und damit ebenso stark wie im Oktober. Mehr 30

Neue Prognose Bundesbank rechnet mit Aufschwung und mehr Inflation

Die Bundesbank hat ihre Wachstumsprognose leicht nach oben korrigiert. Sie rechnet in Zukunft zudem mit mehr Inflation. Weil die Energiepreise steigen werden - und die Arbeitskosten. Mehr 4

Gute Konjunktur Amerikas Arbeitslosenquote sinkt auf 4,6 Prozent

Viele neue Stellen und steigende Löhne: Amerikas Arbeitsmarkt befindet sich in einer robusten Verfassung. Der nächsten Zinserhöhung dürfte nichts mehr im Wege stehen. Mehr 5

Neuer Ausblick OECD lobt Trumps Wirtschaftspläne

Höhere Ausgaben, weniger Steuern: Eine erste internationale Organisation findet Gefallen an den wirtschaftspolitischen Ideen von Donald Trump. Mehr 11

Volle Kassen 44 Milliarden Euro Steuereinnahmen im Oktober

Die robuste Wirtschaftslage und die hohe Beschäftigung machen’s möglich: Die Steuereinnahmen steigen weiter kräftig. Mehr 10

Herbstprognose EU-Kommission sieht zahlreiche Risiken für die Wirtschaft

In ihrer Herbstprognose gehen die Gutachter für die kommenden Jahre aber weiter von einem moderaten Wirtschaftswachstum aus. Wie bewerten sie Deutschland? Mehr 23

1 2 3 4 8

Schwarzer Peter

Von Philipp Krohn

Das Riester-System ist aufgebläht und überkomplex. Denn immer wieder wurde an ihm herumgeschraubt. Der Gesetzgeber sollte nachbessern, statt auf die Branche zu schimpfen. Mehr 3 2

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Eliten-Bashing Ein Loblied auf den Nationalismus

Der Volkszorn gegenüber etablierten Eliten breitet sich aus. Immer lauter wird der Vorwurf, den entrückten Weltbürgern mangele es an Loyalität gegenüber der Heimat. Es ist höchste Zeit, den Nationalismus den protektionistischen Populisten streitig zu machen. Ein Kommentar. Mehr Von Rainer Hank 137