Home
http://www.faz.net/-gqf-76d5d
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Digitale Exzellenz

Plus 2,6 Prozent Die Löhne steigen schneller als die Preise

Die Arbeitnehmer in Deutschland haben im vergangenen Jahr mehr Geld in die Tasche bekommen. Die Löhne stiegen um 2,6 Prozent. Und damit schneller als die Preise.

© dapd Vergrößern Mehr Geld für die Arbeit.

Trotz der Konjunkturabkühlung sind die Löhne in Deutschland 2012 zum dritten Mal in Folge schneller gestiegen als die Preise. Nach Abzug der Inflation kletterten die Bruttomonatsverdienste kletterten um durchschnittlich 0,6 Prozent zum Vorjahr, wie das Statistische Bundestamt am Donnerstag mitteilte.

Die Löhne zogen nominal um 2,6 Prozent an. Nach Abzug der Inflation von 2,0 Prozent blieb den Verbrauchern dann noch ein kleines Plus im Geldbeutel. In den Boomjahren 2010 und 2011 waren die Reallöhne allerdings mit 1,5 und 1,0 Prozent noch stärker gestiegen.

Mehr zum Thema

Allerdings wurden die Lohnerhöhungen während des Jahres 2012 immer deutlicher. Betrug das Wachstum im ersten Quartal 2012 im Vergleich zum Vorjahresquartal noch 2,1 Prozent, erhöhte es sich bis zum Schlussquartal auf 3,2 Prozent.

Die Tariflöhne und -gehälter waren nach Berechnungen des gewerkschaftsnahen WSI-Instituts im vergangenen Jahr ähnlich stark um 2,7 Prozent gestiegen. Bereinigt um den Anstieg der Lebenshaltungskosten war dies für die Tarifbeschäftigten ein Plus von 0,7 Prozent.

Quelle: FAZ.net / Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Reallöhne Rekord-Gehälter für die Deutschen

Die Deutschen verdienen immer mehr. Jetzt haben die Arbeitnehmer das alte Hoch zur Jahrtausendwende übertroffen. Mehr

18.02.2015, 14:50 Uhr | Wirtschaft
Bad Hersfeld Streik bei Amazon

Die Mitarbeiter des Online-Versandhändlers wollen höhere Löhne, mehr Sicherheit und einen Tarifvertrag. Dafür gehen sie an zahlreichen Standorten in Deutschland in den Ausstand. Mehr

28.10.2014, 10:17 Uhr | Wirtschaft
Gute Nachrichten Ein Hoch auf uns

Es gibt mehr Arbeit. Die Löhne steigen. Der Konsum wächst. Aus Deutschland kommt eine gute Nachricht nach der anderen. Wir haben ein paar zusammengestellt: Aller guten Dinge sind sieben. Mehr

26.02.2015, 16:42 Uhr | Wirtschaft
Immobilienmarkt Berlin Explodierende Mieten, steigende Wohnungspreise

Nirgendwo in Deutschland sind die Mieten so stark gestiegen wie in Berlin. Auch Eigentumswohnungen sind in nur einem Jahr um bis zu 35 Prozent teurer geworden. Und mehr als 200 Bewerber um eine einzige Mietwohnung sind keine Seltenheit. Mehr

26.01.2015, 16:37 Uhr | Wirtschaft
Soziale Ungleichheit Wohlfahrtsverbände sehen Armut auf Rekordhoch

In Deutschland habe die Armut ein neues Rekordhoch erreicht, schreibt der Paritätische Wohlfahrtsverband. Neben dem Ruhrgebiet entpuppe sich der Großraum Köln und Düsseldorf als neue Problemregion. Mehr

19.02.2015, 13:14 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 07.02.2013, 09:09 Uhr

Immer auf die Wirtschaft

Von Heike Göbel

Nach der Frauenquote geht es zügig weiter mit der wirtschaftsfeindlichen Regulierungsfreunde: Jetzt sollen Frauen gerechter entlohnt werden. Die Realität stört da bloß. Mehr 2 24


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Milliardenschwere Startups

Ein Startup, das eine Milliarde Dollar wert ist - ist das noch eine Besonderheit? Scheint nicht so. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden