Home
http://www.faz.net/-gqe-74w7w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Konjunktur Überraschend viele Arbeitsplätze in Amerika

146.000 neue Arbeitsplätze haben amerikanische Firmen im November geschaffen - deutlich mehr, als Experten erwartet hatten.

Die amerikanische Wirtschaft hat im November deutlich mehr Stellen geschaffen als erwartet. Die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft stieg um 146.000, wie das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte.

Bankvolkswirte hatten wegen Belastungen infolge des Wirbelsturms „Sandy“ und der Ungewissheit durch den amerikanischen Haushaltsstreit mit einem viel geringeren Zuwachs um 85.000 Stellen gerechnet. Der Stellenaufbau in den beiden Vormonaten wurde indes spürbar um insgesamt 49.000 Jobs nach unten korrigiert.

Mehr zum Thema

Allerdings war die Zahl der im September und Oktober geschaffenen Stellen um fast 50.000 niedriger als ursprünglich gemeldet. Die Arbeitslosenquote im November sank auf 7,7 von 7,9 Prozent und erreichte den niedrigsten Stand seit Dezember 2008.

In den Rezessionsjahren 2007 bis 2009 stieg die Arbeitslosenquote zeitweise über die Marke von zehn Prozent. Obwohl sie seither gesunken ist, sind die Vorkrisenwerte von rund fünf Prozent noch immer weit entfernt.

Quelle: FAZ.net / Reuters, dpa-AFX

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Amerikanische Geldpolitik Die Fed zögert noch mit der Zinswende

Zwar hat die Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten einen Tiefstand erreicht, dennoch spiegeln sich die guten Perspektiven nicht in der Konsumneigung der Amerikaner wieder. Zeit für eine Zinswende? Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

28.07.2015, 11:45 Uhr | Finanzen
Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt verzeichnet besten Mai seit 1991

Deutschland verzeichnet die niedrigste Arbeitslosenquote für den Monat Mai seit 1991. Der Arbeitsmarkt zeigt sich unbeeindruckt von der Abschwächung des Wirtschaftswachstums und der steigenden Zahl jobsuchender Flüchtlinge. Mehr

02.06.2015, 16:39 Uhr | Wirtschaft
Amerikas Geldpolitik Neue Wirtschaftsdaten bestätigen Kurs der Fed

Amerikas Notenbank bleibt ihrer Marschroute treu und belässt den Leitzins vorerst nahe null. Der private Konsum soll weiter angekurbelt werden. Mehr Von Winand von Petersdorff-Campen, Washington

30.07.2015, 23:15 Uhr | Finanzen
Washington Steinmeier nimmt Stellung zur Lage in der Ukraine

Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist am Mittwoch in Washington eingetroffen und hat Stellung zur Lage in der Ukraine genommen. Amtskollege John Kerry sprach die Atomverhandlungen mit dem Iran an. Mehr

16.03.2015, 15:35 Uhr | Politik
Bundesagentur für Arbeit Arbeitslosenzahl steigt auf 2,77 Millionen

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland hat im Juli leicht zugenommen. Das ist vor allem saisonbedingt – aber überrascht dennoch. Mehr

30.07.2015, 11:01 Uhr | Wirtschaft

Veröffentlicht: 07.12.2012, 14:44 Uhr

Sanktionen schärfen

Von Benjamin Triebe

Rund ein Jahr liegt die bedeutendste Verschärfung der Sanktionen gegen Russland zurück. Die an sie geknüpften Hoffnungen mögen trügerisch gewesen sein. Dennoch wäre es falsch, sie aufzugeben. Mehr 4


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Junge Männer sind oft arbeitslos

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland ist gut; das spürt auch die junge Generation; die Jugendarbeitslosigkeit sinkt. Allerdings: Frauen profitieren stärker von der Entwicklung als Männer. Mehr 1