http://www.faz.net/-gqe-74w7w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 07.12.2012, 14:44 Uhr

Konjunktur Überraschend viele Arbeitsplätze in Amerika

146.000 neue Arbeitsplätze haben amerikanische Firmen im November geschaffen - deutlich mehr, als Experten erwartet hatten.

Die amerikanische Wirtschaft hat im November deutlich mehr Stellen geschaffen als erwartet. Die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft stieg um 146.000, wie das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte.

Bankvolkswirte hatten wegen Belastungen infolge des Wirbelsturms „Sandy“ und der Ungewissheit durch den amerikanischen Haushaltsstreit mit einem viel geringeren Zuwachs um 85.000 Stellen gerechnet. Der Stellenaufbau in den beiden Vormonaten wurde indes spürbar um insgesamt 49.000 Jobs nach unten korrigiert.

Mehr zum Thema

Allerdings war die Zahl der im September und Oktober geschaffenen Stellen um fast 50.000 niedriger als ursprünglich gemeldet. Die Arbeitslosenquote im November sank auf 7,7 von 7,9 Prozent und erreichte den niedrigsten Stand seit Dezember 2008.

In den Rezessionsjahren 2007 bis 2009 stieg die Arbeitslosenquote zeitweise über die Marke von zehn Prozent. Obwohl sie seither gesunken ist, sind die Vorkrisenwerte von rund fünf Prozent noch immer weit entfernt.

Quelle: FAZ.net / Reuters, dpa-AFX

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zara-Mutterkonzern Weltgrößte Modekette setzt aufs Internet

Der spanische Inditex-Konzern verdient mehr Geld als gedacht. Das liegt aber nicht nur an den Online-Verkäufen. Mehr

15.06.2016, 10:24 Uhr | Wirtschaft
Videografik Ein Blick hinter die Mauern des Weißen Hauses

Das Weiße Haus in der amerikanischen Hauptstadt Washington D.C. ist der Sitz des amerikanischen Präsidenten. Der von George Washington in Auftrag gegebene Bau verfügt über weitläufige Gartenanlagen und Freizeiteinrichtungen für die Präsidentenfamilie. Trotz scharfer Sicherheitsvorkehrungen ist es immer wieder zu Zwischenfällen gekommen. Eine Videografik wirft einen Blick hinter die dicken Mauern. Mehr

09.06.2016, 02:00 Uhr | Politik
Zara-Mutterkonzern Weltgrößte Modekette setzt aufs Internet

Der spanische Inditex-Konzern verdient mehr Geld als gedacht. Das liegt aber nicht nur an den Online-Verkäufen. Mehr

15.06.2016, 10:24 Uhr | Wirtschaft
Videografik Ein Blick hinter die Mauern des Weißen Hauses

Das Weiße Haus in der amerikanischen Hauptstadt Washington D.C. ist der Sitz des amerikanischen Präsidenten. Der von George Washington in Auftrag gegebene Bau verfügt über weitläufige Gartenanlagen und Freizeiteinrichtungen für die Präsidentenfamilie. Trotz scharfer Sicherheitsvorkehrungen ist es immer wieder zu Zwischenfällen gekommen. Eine Videografik wirft einen Blick hinter die dicken Mauern. Mehr

09.06.2016, 02:00 Uhr | Politik
Zara-Mutterkonzern Weltgrößte Modekette setzt aufs Internet

Der spanische Inditex-Konzern verdient mehr Geld als gedacht. Das liegt aber nicht nur an den Online-Verkäufen. Mehr

15.06.2016, 10:24 Uhr | Wirtschaft

Das Unverständnis der EU-Freunde

Von Patrick Bernau

Das Brexit-Votum gefällt uns nicht, stimmen wir doch einfach noch mal ab! Was ist das für ein Verständnis von Demokratie? Mehr 24 244

„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Weltweit hat das Vermögen der Millionäre im vorigen Jahr um vier Prozent auf 58,7 Billionen Dollar zugelegt. Deutschland ist dabei unter den vier Ländern mit den meisten Millionären – und hatte überdurchschnittliche Zuwächse. Mehr Von Christian Siedenbiedel 80 58

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden