http://www.faz.net/-gqe-761c1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --
Integrated Industry

Veröffentlicht: 25.01.2013, 10:02 Uhr

Konjunktur in Deutschland Ifo-Geschäftsklima steigt den dritten Monat in Folge

Die deutsche Wirtschaft wächst offenbar wieder: Der wichtige Ifo-Index steigt abermals. Besonders in der deutschen Industrie hellt sich die Stimmung auf.

© dpa Die deutsche Wirtschaft wächst offenbar wieder.

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Januar den dritten Monat in Folge aufgehellt. Der auf einer Umfrage unter 7000 Managern basierende Ifo-Geschäftsklimaindex kletterte von 102,4 Zählern im Dezember auf 104,2 Punkte, teilte das in München ansässige Forschungsinstitut mit. Die deutsche Wirtschaft startet hoffnungsvoll ins neue Jahr“, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Dabei hat sich nicht nur die Einschätzung der aktuellen Geschäftslage gebessert - der entsprechende Unterindex legte von 107,1 auf 108 Punkte zu -, auch die Geschäftserwartungen haben sich weiter aufgehellt: von 97,9 auf nun 100,5 Punkte.

Infografik / Ifo-Geschäftsklimaindex / Januar 2013 © F.A.Z. Vergrößern

Stimmung in der Industrie steigt besonders

Drei Anstiege in Folge signalisieren eine Wende der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hin zum Besseren. Besonders deutlich hat sich die Stimmung in der Industrie verbessert. „Der Optimismus kehrt zurück“, sagte Sinn. Die Unternehmen würden ihre Maschinen und Geräte wieder stärker auslasten. Auch bei den Dienstleistern und in der Baubranche ging es bergauf, im Groß- und Außenhandel hatten dagegen die Pessimisten Zulauf.

Mehr zum Thema

Zuvor befragte Ökonomen hatten einen geringeren Zuwachs erwartet. Damit mehren sich die Hinweise, dass die deutsche Wirtschaft zu Jahresbeginn wieder wächst. Im vierten Quartal 2012 war sie mit 0,5 Prozent erstmals seit einem Jahr geschrumpft. Der Aktienindex Dax lag am Vormittag knapp 1 Prozent im Plus.

Was hat Obama denn da gemacht?

Von Roland Lindner, New York

Kurz vor dem Ende seiner Amtszeit verbietet der Präsident einem chinesischen Unternehmen, Teile eines deutschen zu kaufen. Das beunruhigt - auch wegen seines Nachfolgers. Mehr 10 7

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden
Zur Homepage