Konjunktur: Bundesregierung hebt Wachstumsprognose - Konjunktur - FAZ
http://www.faz.net/-gqe-7io8b

Konjunktur : Bundesregierung hebt Wachstumsprognose

Die Bundesregierung zeigt sich leicht optimistisch für die Wirtschaftsentwicklung Bild: dpa

Die Bundesregierung rechnet nach exklusiven Informationen der F.A.Z. mit einer weiteren Verbesserung der Wirtschaftsentwicklung und hebt ihre Wachstumsprognose für 2014 leicht an.

          Die Bundesregierung rechnet mit einer weiteren Verbesserung der Wirtschaftsentwicklung und hebt ihre Wachstumsprognose für das kommende Jahr leicht an. Das geht aus der sogenannten „Herbstprojektion“ hervor, die das Bundeskabinett an diesem Mittwoch auf Vorlage von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) beschließen will.

          Andreas Mihm

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Nach Informationen der F.A.Z. wird darin für das kommende Jahr ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,7 Prozent prognostiziert. Bisher war von einem Plus von 1,6 Prozent ausgegangen worden. Für das laufende Jahr rechnet das Wirtschaftsministerium unverändert mit einem Wachstum von 0,5 Prozent.

          Einzelheiten will Rösler am Mittwochmittag in Berlin vor der Presse bekannt geben. Mit der Projektion liegt das Ministerium etwa auf Höhe der Schätzungen von Wissenschaftlern und Wirtschaftsverbänden.

          Vorige Woche hatten die Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrem „Herbstgutachten“ für nächstes Jahr ein um 1,8 Prozent höheres BIP prognostiziert. Dieses Jahr soll es das Vorjahresergebnis um 0,4 Prozent übertreffen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag erwartet 1,7 Prozent mehr im nächsten Jahr.

          Die Daten der Herbstprojektion bilden wie auch die der Frühjahrprojektion die Grundlage für die Schätzungen des Steueraufkommens. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen orientieren sich zudem bei der Aufstellung ihrer Haushalte an den projizierten gesamtwirtschaftlichen Eckwerten. Auch die Meldungen an die EU im Rahmen des Stabilitäts- und Wachstumspaktes basieren auf diesen Berechnungen.

          Weitere Themen

          Airbag für Kindersitze Video-Seite öffnen

          Mehr Sicherheit im Auto : Airbag für Kindersitze

          Insgesamt wurden 23 Kindersitze getestet, von denen nur drei als mangelhaft bewertet wurden. ADAC-Sprecherin Melanie Mikulla zeigte sich zufrieden, mahnte allerdings auch leichte Mängel an.

          Abtreibungsverbot in Irland Video-Seite öffnen

          Referendum : Abtreibungsverbot in Irland

          In Irland sind Schwangerschaftsabbrüche per Verfassung verboten - bei einem Referendum am Freitag können die Iren diese Regelung kippen. Laut Umfragen liegen die Befürworter neuer Abtreibungsregelungen leicht vorne.

          Topmeldungen

          Maas in Washington : Enttäuschung mit Ansage

          Außenminister Heiko Maas trifft in Washington auf eine harte Wand und großes Desinteresse. Sein Besuch zeigt, wie es derzeit um das Verhältnis zwischen Deutschland und Amerika bestellt ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.