Home
http://www.faz.net/-gqf-74otv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Konjunktur Amerikas Wirtschaft verdoppelt ihr Wachstumstempo

Gleich um 2,7 Prozent und damit deutlich stärker als vorhergesagt, ist die Wirtschaftsleistung in der größten Volkswirtschaft der Welt gestiegen. Das ist auch für Deutschland gut.

© dpa Vergrößern Im Hafen von Los Angeles: Der Außenhandel stützt Amerikas Wirtschaft.

Die amerikanische Wirtschaft wächst wieder schneller. Die gesamte Wirtschaftsleistung des Landes, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, legte zwischen Juli und September mit einer auf das Jahr hoch gerechneten Rate von 2,7 Prozent zu. Im zweiten Quartal hatte der Zuwachs gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum nur 1,3 Prozent betragen.

Das Handelsministerium korrigierte damit am Donnerstag die schon bekannt gegebene vorläufige Wachstumsrate von 2,0 Prozent kräftig nach oben. Treiber seien die Exporte und der Wohnungsbau gewesen. Währenddessen hätten die Unternehmen erstmals seit mehr als einem Jahr weniger investiert. Die neue Zahl bestätigt die langsam offenbar sich verstetigende Erholung in Amerika, die sich bereits vor der Präsidentenwahl auch am Arbeitsmarkt spiegelte.

Deutschlands Exporteure profitieren

Die Industrieländer-Vereinigung OECD sagt voraus, dass die amerikanische Wirtschaftsleistung im kommenden Jahr mit einer Rate von 2,0 Prozent ähnlich schnell wachsen werde wie in diesem Jahr. Im Jahr 2014 soll sich das Wirtschaftswachstum auf 2,8 Prozent erhöhen.

Mehr zum Thema

Vom Aufschwung in der weltgrößten Volkswirtschaft profitieren auch die deutschen Exporteure. In den ersten neun Monaten 2012 stiegen deren Ausfuhren in die Vereinigten Staaten um beinahe 21 Prozent auf 65 Milliarden Euro.

Quelle: Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Konjunktur Frankreich wächst schneller als Deutschland

Die deutsche Wirtschaft wächst nach der Frühjahrs-Flaute wieder - wenn auch nur minimal. Mehr in Schwung gekommen ist die Konjunktur überraschenderweise in einem anderen Euroland. Mehr

14.11.2014, 08:22 Uhr | Wirtschaft
Gipfeltreffen in Brisbane G-20-Staaten wollen Weltwirtschaft anstoßen

Mit einem Aktionsplan wollen die G 20 in Brisbane der Weltwirtschaft neuen Schwung verleihen. Australiens Finanzminister spricht von rund 1000 Einzelmaßnahmen. Auch die ärmeren Länder sollen profitieren. Mehr Von Christoph Hein und Manfred Schäfers, Brisbane

15.11.2014, 07:32 Uhr | Wirtschaft
Konjunktur Japans Wirtschaft steckt in der Rezession

Auch im dritten Quartal ist die Wirtschaftsleistung Japans überraschend gesunken. Die Strategie von Regierungschef Abe droht zu scheitern. Bald könnte neu gewählt werden. Mehr Von Carsten Germis, Tokio

17.11.2014, 04:01 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 29.11.2012, 14:40 Uhr

Griechische Widersprüche

Von Tobias Piller, Rom

Die Griechen sind zermürbt und wollen das Wort Reform nicht mehr hören. Ministerpräsident Antonis Samaras würde die Troika deshalb am liebsten los werden – und ist doch auf ihr Sicherheitsnetz angewiesen. Mehr 13 18


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutsche fühlen sich für Unternehmerdasein nicht gerüstet

Nur 34 Prozent der Deutschen glauben, ihre Ausbildung habe ihnen die Fähigkeit vermittelt, ein eigenes Unternehmen zu führen. Mehr 4

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden