http://www.faz.net/-gqe-8xoc4

F.A.Z. exklusiv : Handwerk im Höhenflug

  • Aktualisiert am

Boom auf dem Bau – wie hier in Berlin Bild: dpa

Es ist das erfolgreichste erste Quartal für das deutsche Handwerk. Viele Betriebe sind langfristig ausgelastet. Eines aber steht einem noch schnelleren Wachstum im Weg.

          Im Handwerk läuft es so gut wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Das zeigt ein noch unveröffentlichter Konjunkturbericht des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), über den die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Die ersten drei Monate des laufenden Jahres seien das erfolgreichste erste Quartal seit Beginn der Konjunkturerhebung 1992 gewesen, sagte ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke der F.A.Z. Dementsprechend hebt der ZDH seine Wachstumsprognose für dieses Jahr auf 3 Prozent an.

          Im Bauhauptgewerbe etwa reichen die aktuellen Aufträge für die nächsten 10,7 Wochen; 92 Prozent der Unternehmen bezeichnen ihre Geschäftslage als gut oder zumindest befriedigend. In den Ausbaugewerken sind 82 Prozent der Betriebskapazitäten ausgelastet. „Vor allem in den Ballungsräumen müssen Bauherren rechtzeitig planen und Aufträge erteilen“, sagte Schwannecke.

          Auch insgesamt, über alle Zweige des Handwerks hinweg, erreicht der Geschäftsklimaindex im ersten Quartal ein neues Allzeithoch. Knapp drei Viertel der Betriebe melden steigende Umsätze, 77 Prozent ausgelastete Kapazitäten. Die Auftragsbestände sind verglichen mit dem Jahresauftakt 2016 noch einmal gestiegen. Ein Problem aber ist der Fachkräftemangel: „Die Fachkräfteengpässe in vielen Branchen verhindern jedoch ein schnelleres Wachstum der Personalbestände und damit letztlich der Umsätze“, warnte Schwannecke.

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Suche nach U-Boot : Flugzeug entdeckt Objekt auf Meeresgrund

          Bei der Suche nach dem vermissten argentinischen U-Boot sind die Retter laut Medienberichten auf eine Wärmequelle in 70 Metern Tiefe gestoßen. Wegen des Sauerstoffmangels spricht die Marine von einer „kritischen Phase“.

          F.A.Z. exklusiv : Lindner: Wir fühlten uns gedemütigt

          Im Interview mit der F.A.Z. spricht der FDP-Vorsitzende über die Gründe für den Ausstieg aus den Jamaika-Sondierungen. Vor allem einer Partei wirft Christian Lindner fehlende Kompromissbereitschaft vor.
          Der Jeep des Überläufers bleibt stecken.

          Korea-Konflikt : Video zeigt Jagd auf nordkoreanischen Soldaten

          Das Kommando der Vereinten Nationen in Südkorea wirft dem Norden vor, bei der Jagd auf einen Überläufer den Waffenstillstand gebrochen zu haben. Zum Beweis veröffentlicht es Videoaufnahmen, die an einen Actionfilm erinnern.
          Die Runde von Sandra Maischberger

          Talk-Kritiken : Im Beichtstuhl des Bundespräsidenten

          Nach dem vorläufigen Scheitern von Jamaika ist der Bundespräsident Herr des Verfahrens. Die Debatten in Talkshows zeigen: Auf das Staatsoberhaupt wartet keine leichte Aufgabe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.