http://www.faz.net/-gqe-754k4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 17.12.2012, 11:32 Uhr

Für das nächste Jahr Arbeitgeber-Präsident erwartet Lohnerhöhungen

Für das kommende Jahr rechnet Arbeitgeber-Präsident Dieter Hundt mit einer weiter wachsenden Wirtschaft und steigenden Löhnen. er sei davon überzeugt, dass Deutschland keine Rezession erleben werde.

© dapd „Ich bin überzeugt, dass wir in Deutschland keine Rezession erleben werden“: Dieter Hundt

Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dieter Hundt, rechnet für das kommende Jahr mit einer weiter wachsenden Wirtschaft und steigenden Löhnen. „Ich bin überzeugt, dass wir in Deutschland keine Rezession erleben werden“, sagte Hundt der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe) laut Vorabbericht.

Die gute Lohnentwicklung der Jahre 2011 und 2012 werde sich im kommenden Jahr fortsetzen, sagte Hundt. „Wenn es den Unternehmen gut geht, sollen davon auch die Mitarbeiter profitieren.“ Er sei zuversichtlich, dass die Tarifparteien den Weg „einer flexiblen, differenzierten und produktivitätsorientierten Tarifpolitik fortsetzen“ würden, sagte der Arbeitgeber-Präsident.

Der Anstieg der Produktivitätsrate hatte 2011 zu einer durchschnittlichen Lohnsteigerung von drei Prozent geführt. Hundt regte außerdem an, im Fall einer sich abschwächenden wirtschaftlichen Entwicklung kurzfristig die Kurzarbeiter-Regelung wieder in Kraft zu setzen und auf die Zeitarbeitsbranche auszuweiten. „Es geht um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Die Staatsschuldenkrise birgt immer noch schwer vorhersehbare Risiken.“

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/Reuters

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Integration Kein zweites Wirtschaftswunder durch Flüchtlinge

Die Zweifel mehren sich, wie viel die Flüchtlinge dem deutschen Arbeitsmarkt bringen. Die Arbeitgeber fordern eine Lockerung der Gesetze. Und ein prominenter Ökonom glaubt: Die Neuankömmlinge müssen noch viel lernen. Mehr

28.08.2016, 14:06 Uhr | Wirtschaft
Für bessere Löhne Bolivianische Bergarbeiter protestieren mit Dynamit

Bei Zusammenstößen zwischen Minenarbeitern und der Polizei ist es in Bolivien zu schweren Auseinandersetzungen gekommen. Die Minenarbeiter fordern bessere Löhne und Arbeitsbedingungen. Mehr

25.08.2016, 02:00 Uhr | Politik
Schießerei in Sachsen-Anhalt Wie gefährlich sind die Reichsbürger?

Lange Zeit wurden sie als Spinner belächelt. Doch nach dem Schusswechsel, den sich ein Reichsbürger mit der Polizei lieferte, stellt sich die Frage: Welche Gefahr geht von einer Bewegung aus, die diesen Staat nicht anerkennt? Mehr Von Timo Frasch

27.08.2016, 10:17 Uhr | Politik
Natur erleben Wald und Wiesen in Finnlands Norden

Die Region Oulu zieht Besucher wegen ihrer einzigartigen Natur und der Einsamkeit an. Die arktische Kargheit – gepaart mit üppigen Wäldern und Flüssen – lädt zum Wandern, Paddeln und Mountainbike-Fahren ein. Mehr

28.08.2016, 14:14 Uhr | Reise
Allensbach-Umfrage Das Sicherheitsgefühl der Deutschen erodiert

Die Deutschen fühlen sich zunehmend vom Terror bedroht. Ihre Freiheiten wollen sich die Bürger aber nicht nehmen lassen - zeigt eine Studie des Allensbach-Instituts im Auftrag der F.A.Z. Mehr Von Renate Köcher

24.08.2016, 13:33 Uhr | Politik

Das Spiel mit den Steuern

Von Ralph Bollmann

Die Parteien scheinen endlich einig: Eine Steuersenkung soll praktisch schon beschlossene Sache sein. Doch noch gibt es ein offensichtliches Problem. Mehr 18 11

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden