http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Noch vor Frankreich China ist jetzt Deutschlands wichtigster Handelspartner

Lange Zeit war es Frankreich, dann kurz die Vereinigten Staaten: Nun ist das Reich der Mitte das Land, mit dem deutsche Firmen das meiste Geschäft machen. Es gibt einen Grund, aus dem das so bleiben dürfte. Mehr Von Maja Brankovic 12 29

Konjunktur

Rekord Der deutsche Staat erzielt einen 24-Milliarden-Überschuss

Die gute Wirtschaftslage macht’s möglich: Der Staat nimmt viel mehr Geld ein, als er ausgibt. Den größten Überschuss erzielte aber nicht der Bund. Mehr 33

Ifo-Index steigt Stimmung deutscher Firmenchefs verbessert sich

Deutschlands Manager schätzen ihre aktuelle Geschäftslage besser ein und auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate. Damit bestätigt der Ifo-Index einen erfreulichen Trend. Mehr 0

Robuster Arbeitsmarkt Anteil befristeter Arbeitsplätze sinkt

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz findet, dass in Deutschland zu viele Menschen befristet beschäftigt sind. Zahlen zeigen: Der Anteil solcher Stellen geht seit Jahren zurück. Leicht. Mehr 15

„Mindestens plus 5 Prozent“ Wirtschaft sagt Trendwende im Russland-Geschäft voraus

Durch die westlichen Sanktionen sind die Geschäfte deutscher Firmen mit Russland deutlich gesunken. Nun sind die Unternehmen wieder zuversichtlicher. Was auch an Russland liegt. Mehr 9

„Unsere Stärke hilft allen“ Schäubles Chefvolkswirt verteidigt deutschen Exportüberschuss

Brüssel tut es, das Weiße Haus mittlerweile auch: Die Kritik daran, dass Deutschland mehr Waren ausführt als einführt, hält sich wacker. Hier kommen fünf Argumente dagegen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ludger Schuknecht 80 55

Mehr Konjunktur
1 2 3 8
   
 

Solide Konjunkturzahlen „Euro-Zone hat einen Gang hochgeschaltet“

Eine wichtige Konjunktur-Umfrage ist für den Euroraum überraschend gut ausgefallen - gestützt durch Deutschland und Frankreich. Das dürfte auch die Währungshüter in der EZB freuen. Fachleute ziehen einen besonderen Vergleich. Mehr 16

Monatsbericht Bundesbank sieht die Wirtschaft auf Kurs

Der Aufschwung werde weiter anhalten, schreibt das Institut. Die Notenbank hat auch eine klare Vorstellung davon, wo der Milliarden-Überschuss des Bundes hinfließen sollte. Mehr 7

Expansive Geldpolitik „So schnell wie möglich aussteigen, aber...“

Die Inflation ist zurück. Dafür hat es zuletzt jedenfalls Zeichen gegeben. Die reichen der EZB-Direktorin Sabine Lautenschläger aber nicht unbedingt, um aus der expansiven Geldpolitik auszusteigen. Warum nicht? Mehr 16

Statistisches Bundesamt Zahl der Beschäftigten auf Rekordhoch

Noch nie hat es in Deutschland so viele Erwerbstätige gegeben wie im vergangenen Jahr. Der Zuwachs schwächt sich allerdings ab. Mehr 5

Gute Aussichten Die Wirtschaft läuft weiter rund

Die deutsche Wirtschaft wuchs im vergangenen Jahr um 1,9 Prozent. Auch für 2017 stehen die Zeichen gut. Derweil stieg die Inflation im Januar weiter an – vor allem wegen einem Posten. Mehr 3

Prognose der EU-Kommission Bessere Konjunkturaussichten für Frankreich und Italien

Die europäische Wirtschaft ist weiter auf Wachstumskurs, auch in Frankreich und Italien. Davon geht die EU-Kommission aus. Grund zu allzu großem Optimismus gibt es aber nicht. Mehr 1

Außenhandel Deutschland erwirtschaftet Rekord-Exportüberschuss

Im vergangenen Jahr war die Differenz zwischen Exporten und Importen größer als jemals zuvor. Am Ende des Jahres lief das Geschäft allerdings unerwartet schlecht. Mehr 8

Kaufkraft Niedrige Inflation sorgt für steigende Löhne

Verbraucher konnten sich im vergangenen Jahr abermals über ein deutliches Lohnplus freuen. Mit dieser Entwicklung könnte es jetzt aber vorbei sein. Mehr 3

Konjunktur Deutlich mehr Aufträge für deutsche Industrie

Der deutschen Industrie geht es gut: Im Dezember ist die Zahl ihrer Aufträge so stark gestiegen wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Gekauft werden vor allem bestimmte Güter. Mehr 13

Übernahmen aus Fernost Kauflust chinesischer Unternehmen geht zurück

Die chinesische Expansion in die westliche Industrie erhält einen deutlichen Dämpfer. Viele Transaktionen wurden bereits storniert. Es herrscht Skepsis gegenüber den Übernahmen aus Fernost. Mehr Von Klaus Max Smolka 1 9

Bundestags-Wahlkampf Martin Schulz will höhere Löhne in Deutschland

Die enormen Gewinne in Deutschland hätten die Arbeitnehmer erwirtschaftet, sagt der designierte SPD-Chef. Sie sollten mehr davon bekommen. Auch zu Trump macht er eine klare Ansage. Mehr 126

Gestiegene Energiekosten Inflation im Euroraum auf höchstem Stand seit Frühjahr 2013

Ähnlich wie in Deutschland sind auch im Euroraum die Preise im Januar deutlich gestiegen. Grund sind vor allem gestiegene Energiekosten – dahinter steckt eine Entscheidung des Öl-Kartells Opec. Mehr 41

Konjunktur Arbeitslosenzahl steigt auf 2,8 Millionen

In Deutschland hat es im Januar etwas mehr Arbeitslose gegeben als im Dezember. Saisonal bereinigt war der Start ins neue Jahr aber sehr gut, sagt der Arbeitsagentur-Chef. Mehr 15

Höhere Energiekosten Inflation in Deutschland steigt auf 1,9 Prozent

Teurere Energie, teurere Lebensmittel: Die Verbraucherpreise in der größten Volkswirtschaft der Währungsunion steigen wieder etwas mehr. Mehr 38

Steuertricks Ist Polens Wirtschaftswachstum auf Betrug gebaut?

Steuertricks sollen Polens Statistik geschönt haben, sagt kein Geringerer als der amtierende Finanzminister. Was ist dran? Mehr Von Sven Astheimer 4 55

Rohstoffhandel Russland ist jetzt Chinas wichtigster Öl-Lieferant

Wegen der Sanktionen des Westens sucht sich Russland andere Käufer. Es gibt aber noch einen anderen Grund dafür, dass es nun mehr Öl nach China liefert als die Saudis. Mehr 47

Konjunktur Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990

Chinas Wirtschaft wächst langsamer, wenn auch immer noch kräftig. Die Handelsstreitigkeiten mit Amerika werden zum Risiko. Mehr 31

Deutsches Haushaltsplus Auch Merkel will mit Milliarden-Überschuss Schulden abbauen

Der Bund hat im vergangenen Jahr sechs Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben. Die Kanzlerin stellt sich nun auf die Seite von Finanzminister Schäuble. Der SPD-Chef sieht das anders. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin 19 35

Schwache Exportzahlen In China stocken Handel und Wachstum

Die Ausfuhren sind drastisch gefallen, die Wirtschaft wächst wohl so wenig, wie seit 25 Jahren nicht mehr. „Kompliziert und düster“ nennt der chinesische Zollsprecher die Lage. Und im kommenden Jahr warten neue Risiken. Mehr 50

1,9 Prozent Wirtschaft wächst noch schneller als in den Vorjahren

Schon in den beiden Vorjahren wuchs die Wirtschaftsleistung in Deutschland relativ stark. Im Jahr 2016 legte das Tempo aber noch einmal zu. Die Verbraucher sind in Kauflaune und die Bauwirtschaft boomt. Mehr 8

1 2 3 8

Land des gefrorenen Lächelns

Von Christoph Hein, Singapur

Thailands Generäle versprechen Wohlstand. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Das Land hat nur eine Chance die Wirtschaft anzukurbeln, wenn die Militärs klug handeln. Mehr 3 17

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden