http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Aufschwung im Euroraum Gute Konjunktursignale aus der Währungsunion

Der Aufschwung in der Europäischen Währungsunion gewinnt offenbar an Breite. Darauf deutet eine neue Erhebung hin. Besonders zwei Länder trumpfen auf. Mehr 19

Konjunktur

Vereinigten Staaten 480 Milliarden Dollar Leistungsbilanzdefizit

Amerikaner führen mehr aus dem Ausland ein als sie dorthin verkaufen. Nun sind die Zahlen für das vergangene Jahr heraus gekommen - Donald Trump werden sie nicht freuen. Mehr 32

Guter Start ins Jahr 100 Milliarden Euro Exporte - in einem Monat

Der Start für die international ausgerichtete deutsche Wirtschaft ins neue Jahr scheint gelungen: Die Ausfuhren sind 10 Prozent höher als im Januar 2016. Die Einfuhren legen sogar noch mehr zu. Mehr 5

Geringer als gedacht 0,8 Prozent Inflation in China

Für die Verbraucher ist das Leben in China im Februar kaum teurer geworden verglichen mit dem Vorjahr. Für andere sind die Preis hingegen durchaus stark gestiegen. Mehr 2

Kräftiger Anstieg im Februar Steuereinnahmen sprudeln munter weiter

Die Wirtschaft läuft rund und die Löhne steigen. Das macht sich auch in der Staatskasse bemerkbar. Eine Trendumkehr ist nicht in Sicht. Mehr 11

Reallohnentwicklung Die Inflation nimmt mehr vom Lohn

Im vergangenen Jahr sind die Löhne schnell gestiegen – vor allem für Geringverdienern. Doch Preiserhöhungen fordern wieder mehr Geld, besonders von Autofahrern. Mehr 15

Mehr Konjunktur
1 2 3 8
   
 

Importe steigen rasant an China verzeichnet erstes Handelsdefizit seit drei Jahren

Die Importe der Volksrepublik sind im Februar stark angestiegen. Die Exporte dagegen schwächeln weiter. Eine Trendwende scheint nicht in Sicht. Mehr 29

Mehr Importe als Exporte Außenhandelsdefizit Amerikas so hoch wie seit Jahren nicht

Das dürfte Trump nicht gefallen: 48,5 Milliarden Dollar haben Amerika im Januar für eine ausgeglichene Handelsbilanz gefehlt. So hoch war der Wert seit März 2012 nicht mehr. Mehr 29

F.A.Z. exklusiv Deutscher Target-Saldo steigt auf mehr als 800 Milliarden Euro

Die Forderungen an den Euroraum steigen weiter. Die Bundesbank sieht einen Zusammenhang zum Anleiheprogramm der EZB. Doch es steckt mehr dahinter. Ifo-Chef Fuest warnt vor einem schlechten Geschäft für Deutschland. Mehr Von Philip Plickert 89 275

Weniger Aufträge Dämpfer für die deutsche Industrie

Überraschend wenige neue Aufträge haben Deutschlands Industrieunternehmen zu Jahresbeginn bekommen. Es ist der stärkste monatliche Rückgang seit acht Jahren. Ein kurzfristiger Einbruch - oder doch mehr? Mehr Von Maja Brankovic 1 79

Ziel erreicht? Euro-Inflation steigt auf 2 Prozent

Die Konjunktur hellt sich auf in der Europäischen Währungsunion, die Preise steigen wieder. Nun hat die Inflation genau den Wert erreicht, den die EZB anstrebt. Mit einem kleinen Haken. Mehr 22

Rede des Regierungschefs China will 150 Millionen Tonnen weniger Kohle fördern

Die zweitgrößte Volkswirtschaft wird wenige Kohle und Stahl fördern. Und erwartet ein leicht geringeres Wirtschaftswachstum. Regierungschef Li Keqiang sagte aber noch mehr. Mehr 8

Markus Söder „Allein in diesem Jahr verlieren die Sparer 100 Milliarden Euro“

Erstmals seit fast fünf Jahren ist die Teuerungsrate hierzulande auf mehr als 2 Prozent gestiegen. Bayerns Finanzminister richtet in der F.A.Z. eine klare Forderung an die Notenbank. Mehr 111

Wachstum Australien macht weiter Tempo

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert kennt Australien keine Rezession. Auch diesmal übertrifft die Wachstumsrate der zwölfgrößten Volkswirtschaft der Welt die Erwartungen. Mehr Von Christoph Hein, Sydney 3

Die Wirtschaft läuft Noch weniger Arbeitslose in Deutschland

Deutschlands Unternehmen geht es gut, die Arbeitslosigkeit geht zurück. Gerade wenn es um sozialversicherungspflichtig Beschäftigte geht, findet Arbeitsagenturchef Weise lobende Worte. Mehr 6

Tarifverdienste So viel mehr haben die Deutschen verdient

Die 17 Millionen Beschäftigten in Deutschland mit Tarifverträgen haben im vergangenen Jahr im Schnitt 2 Prozent mehr verdient. Der Zuwachs ist geringer als in den Vorjahren. Statistiker nennen einen Grund. Mehr 7

Teuerung im Euroraum Drei Prozent Inflation in Spanien

Die Teuerung in der viertgrößten Volkswirtschaft der Währungsunion steigt. Die Regierung verrät aber, wieso sie sich darüber keine großen Sorgen macht. Mehr 21

Noch vor Frankreich China ist jetzt Deutschlands wichtigster Handelspartner

Lange Zeit war es Frankreich, dann kurz die Vereinigten Staaten: Nun ist das Reich der Mitte das Land, mit dem deutsche Firmen das meiste Geschäft machen. Es gibt einen Grund, aus dem das so bleiben dürfte. Mehr Von Maja Brankovic 12 30

„Mindestens plus 5 Prozent“ Wirtschaft sagt Trendwende im Russland-Geschäft voraus

Durch die westlichen Sanktionen sind die Geschäfte deutscher Firmen mit Russland deutlich gesunken. Nun sind die Unternehmen wieder zuversichtlicher. Was auch an Russland liegt. Mehr 9

„Unsere Stärke hilft allen“ Schäubles Chefvolkswirt verteidigt deutschen Exportüberschuss

Brüssel tut es, das Weiße Haus mittlerweile auch: Die Kritik daran, dass Deutschland mehr Waren ausführt als einführt, hält sich wacker. Hier kommen fünf Argumente dagegen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ludger Schuknecht 80 58

Rekord Der deutsche Staat erzielt einen 24-Milliarden-Überschuss

Die gute Wirtschaftslage macht’s möglich: Der Staat nimmt viel mehr Geld ein, als er ausgibt. Den größten Überschuss erzielte aber nicht der Bund. Mehr 35

Ifo-Index steigt Stimmung deutscher Firmenchefs verbessert sich

Deutschlands Manager schätzen ihre aktuelle Geschäftslage besser ein und auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate. Damit bestätigt der Ifo-Index einen erfreulichen Trend. Mehr 0

Robuster Arbeitsmarkt Anteil befristeter Arbeitsplätze sinkt

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz findet, dass in Deutschland zu viele Menschen befristet beschäftigt sind. Zahlen zeigen: Der Anteil solcher Stellen geht seit Jahren zurück. Leicht. Mehr 15

Solide Konjunkturzahlen „Euro-Zone hat einen Gang hochgeschaltet“

Eine wichtige Konjunktur-Umfrage ist für den Euroraum überraschend gut ausgefallen - gestützt durch Deutschland und Frankreich. Das dürfte auch die Währungshüter in der EZB freuen. Fachleute ziehen einen besonderen Vergleich. Mehr 16

Monatsbericht Bundesbank sieht die Wirtschaft auf Kurs

Der Aufschwung werde weiter anhalten, schreibt das Institut. Die Notenbank hat auch eine klare Vorstellung davon, wo der Milliarden-Überschuss des Bundes hinfließen sollte. Mehr 7

Expansive Geldpolitik „So schnell wie möglich aussteigen, aber...“

Die Inflation ist zurück. Dafür hat es zuletzt jedenfalls Zeichen gegeben. Die reichen der EZB-Direktorin Sabine Lautenschläger aber nicht unbedingt, um aus der expansiven Geldpolitik auszusteigen. Warum nicht? Mehr 16

1 2 3 8

Zurück in Rom

Von Werner Mussler

Die EU hat Geburtstag und ihre Staats- und Regierungschefs wollen heute in Rom Einigkeit demonstrieren. Doch 60 Jahre nach den Römischen Verträgen geht es Europa nicht gut. Gibt es trotzdem etwas zu feiern? Ja, durchaus! Mehr 41 22

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden