Home
http://www.faz.net/-gqf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Konjunktur sorgt für Jobs Selbständigmachen ist kein Thema

Die Bundesrepublik gilt ohnehin nicht als gründungsfreudiges Land. Angesichts guter Arbeitsmarktdaten geht die Zahl der Selbständigen noch einmal zurück. Mehr 1

Konjunktur

Gute Konjunktur in Deutschland Die Löhne steigen so schnell wie lange nicht

Die robuste Wirtschaftsentwicklung und die niedrige Inflation machen es möglich: Die Deutschen haben im vergangenen Jahr spürbar mehr Geld verdient. Das dürfte auch erst einmal so weitergehen. Mehr 2

Nächstes Gerücht Treffen sich die Ölproduzenten nun doch?

Der Ölpreis befindet sich im Keller. Nun macht der nächste Bericht die Runde, die Förderländer könnten ein Krisentreffen einberufen - mit dabei: Iran und Russland. Mehr 1

Besuch bei Putin  Wirtschaft erfreut über Seehofers Moskau-Reise

Horst Seehofers Reise zu Wladimir Putin sorgt für Kritik. Viele Unternehmer Bayerns unterstützen ihn jedoch – sie machen wegen der Sanktionen weniger Geschäfte in Russland. Mehr 24

Fast 18 Milliarden Euro Toyota verdient mehr Geld als jemals zuvor

Der größte Autobauer der Welt meldet einen Rekordgewinn. Besonders für einen wichtigen Absatzmarkt ist die Führung zuversichtlicher geworden. Mehr 11

Eingliederung IG Metall schlägt „Integrationsjahr“ für Flüchtlinge vor

Ein Jahr zum Reinkommen fordert die IG Metall für Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose. So könne der Arbeitsmarkt die Flüchtlingszahlen verarbeiten. Mehr 4

Mehr Konjunktur
1 2 3 5
   
 

6,5 bis 7 Prozent China verkündet neues Wachstumsziel

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wird dieses Jahr ungefähr so schnell wachsen wie im vergangenen - sagt nun der Chef der staatlichen Planungsbehörde. Dabei gibt es eine Besonderheit. Mehr 2

2,92 Millionen Etwas mehr Arbeitslose in Deutschland

Mehr Arbeitslose in der Bundesrepublik: Die Arbeitslosenquote steigt auf 6,7 Prozent. Aber vor allem wegen des Winters. Tatsächlich ist der Arbeitsmarkt weiter sehr robust. Mehr 4

Wegen der robusten Wirtschaft Weniger Schwarzarbeit in Deutschland

Die gute Konjunktur macht Schwarzarbeit unattraktiver. Aber für viele Flüchtlinge ist sie zunächst vielleicht die einzige Chance, um Geld zu verdienen. Mehr 2

Verbraucher sparen Frankreichs Konjunktur verliert an Schwung

Die französischen Verbraucher halten sich beim Konsum zurück und bremsen die Konjunktur. Ein Grund sind die Terroranschläge im November. Mehr 15

Institut für Weltwirtschaft Die deutsche Wettbewerbsfähigkeit lässt zu wünschen übrig

Die Lohnstückkosten in Deutschland steigen. Dafür büßt die Bundesrepublik an Wettbewerbsfähigkeit ein. Die deutsche Wirtschaft sollte sich bei Gehaltserhöhungen zurückhalten. Mehr 9

Erwerbstätigenquote Nur in Schweden arbeiten mehr

Deutschland hat die zweithöchste Erwerbstätigenquote der Europäischen Union. Besonders Frauen und ältere Menschen arbeiten immer häufiger. Mehr Von Sven Astheimer 6 1

Ifo-Index Stimmung deutscher Manager wird schlechter

„Die deutsche Wirtschaft blickt erschrocken ins neue Jahr“, sagt der scheidende Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Der Geschäftsklimaindex seines Instituts ist das zweite Mal in Folge gesunken. Mehr 8

Schnäppchen Bis zu 70 Prozent Nachlass im Schlussverkauf

Nächste Woche geht der Winterschlussverkauf los. Die Preisnachlässe könnten diesmal besonders hoch sein. Weil der Winter so war wie er war. Mehr 7

Neuer Ausblick für die Welt Der IWF erwartet ein bisschen weniger Wachstum

Schwächere Schwellenländer, der stark gesunkene Ölpreis und die Zinswende in Amerika erhöhen Risiken für die Weltwirtschaft, findet der Internationale Währungsfonds. Und senkt seine Prognose etwas. Mehr 14

Tiefster Stand seit 25 Jahren Chinas Wachstum fällt auf 6,9 Prozent

Chinas Wirtschaft schwächelt, das Wachstum der zweitgrößten Volkswirtschaft fällt auf den tiefsten Stand seit 25 Jahren. Darunter haben auch deutsche Exporteure zu leiden. Dennoch gibt sich Chinas Präsident optimistisch. Mehr 9

Konjunktur Deutsche Wirtschaft um 1,7 Prozent gewachsen

Deutschlands Wirtschaft ist im vergangenen Jahr solide gewachsen. Volkswirte erwarten, dass sich daran 2016 wenig ändern wird. Mehr 5

Wolfgang Schäuble Bund erzielt 12-Milliarden-Überschuss

Finanzminister Schäuble hat im vergangen Jahr einen hohen Milliarden-Überschuss erwirtschaftet. Was mit dem Geld passiert, ist auch schon klar. Mehr 57

Arbeitnehmer in Deutschland Tarifverdienste steigen langsamer

Nach Tarif bezahlte Arbeitnehmer haben letztes Jahr niedrigere Verdienstzuwächse erzielt als zuvor. Ein wichtiger Grund liegt im öffentlichen Dienst. Mehr 2

300.000 neue Stellen Starker amerikanischer Arbeitsmarkt

In der größten Volkswirtschaft der Welt entstehen viel mehr Stellen als sogar die Optimisten gedacht haben: Damit dürfte die Angst vor einer Rezession in Amerika wieder verfliegen. Mehr 9

Bundesarbeitsagentur Arbeitslosenzahl so niedrig wie seit 24 Jahren nicht

Im Dezember waren wieder mehr Menschen in Deutschland arbeitslos. Dem positiven Trend tut das dennoch keinen Abbruch. Auch die Flüchtlinge machen sich in der Statistik noch nicht bemerkbar. Mehr 4

Arbeitsmarkt Jede zweite neue Stelle besetzt ein Einwanderer

In Deutschland gibt es so viele Arbeitsplätze wie noch nie. Ein Top-Ökonom sagt jetzt: Einwanderer hätten die neuen Stellen großteils gefüllt. Mehr 35

Euro-Zone Industrie geht mit Rückenwind ins neue Jahr

Die Geschäfte laufen so gut wie lange nicht mehr. Bis zum Niveau von vor der Finanzkrise ist es dennoch noch ein langer Weg. Erstmals tragen auch die Griechen wieder zum Aufschwung bei. Mehr 5

Inflationsrate Preise in Deutschland steigen kaum noch

Die Inflationsrate steigt nicht. In Deutschland ist sie so niedrig wie seit dem Rezessionsjahr 2009 nicht mehr. Obwohl sich die EZB große Mühe gibt, daran etwas zu ändern. Das hat seine Gründe. Mehr 9

Deutscher Arbeitsmarkt So viele Erwerbstätige wie noch nie

Der deutsche Jobmarkt zeigt sich bärenstark: Es gibt so viele Erwerbstätige wie noch nie. Und immer mehr sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Mehr 6

Kommentar Auf ein besseres Neues

Die Weltwirtschaft hat 2015 enttäuscht. Statt Mut und Offenheit dominieren Angst und Abschottung. Steuern wir nun in eine andere Richtung? Mehr Von Johannes Pennekamp 15 8

1 2 3 5

Wachstum ohne Schulden

Von Gerald Braunberger

Die Finanzkrise hat die Staaten dazu bewogen, durch höhere Schulden die Weltwirtschaft zu stabilisieren. Dass Wachstum auch ohne Schulden möglich ist, zeigt ein Blick ins Silicon Valley. Mehr 12 5


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden