http://www.faz.net/-gqe-94abg

F.A.Z. exklusiv : Empfänger für Kindergeld im EU-Ausland steigt

  • Aktualisiert am

Eltern in Deutschland, Kind im EU-Ausland: Immer häufiger zahlt Deutschland in solchen Fällen Kindergeld (Symbolbild). Bild: dapd

Deutschland zahlt immer häufiger Kindergeld für Kinder im EU-Ausland. Gleichzeitig geht die überwiesene Summe aber stark zurück. Woran liegt das?

          Deutschland zahlt immer häufiger Kindergeld an Beschäftigte aus dem EU-Ausland, deren Kinder noch in der Heimat leben. Von Januar bis Oktober dieses Jahres stieg die Zahl auf knapp 170.000. Das bedeutet einen Anstieg um rund 10 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Seit 2014 hat sich die Zahl sogar verdoppelt, wie aus aktuellen Daten der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht, über die die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Donnerstagsausgabe) berichtet.

          Die überwiesene Summe sank allerdings im selben Zeitraum um rund 18 Millionen auf 408 Millionen Euro. Ursache dafür ist die Erhöhung des Kindergeldes in Polen im Frühjahr 2016 von umgerechnet 20 auf nun 115 Euro je Monat. Weil diese Leistung mit dem deutschen Kindergeld verrechnet wird, sank die Belastung für den deutschen Steuerzahler. In Polen leben mit Abstand die meisten Kinder, die durch deutsches Kindergeld unterstützt werden. Ihre Zahl kletterte binnen eines Jahres um 6000 auf 90.000, die addierte Geldleistung sank jedoch um 32 Millionen Euro.

          Lesen Sie den gesamten Text von 20 Uhr an auf F.A.Z. Plus.

          Die Kindergeldansprüche von EU-Ausländern sind durch das Europarecht geschützt. Im Frühjahr machte der damalige Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) dennoch den Vorstoß für eine Anpassung der Leistungen an die Lebenshaltungskosten im Herkunftsland. Die frühere Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) blockierte das Gesetz jedoch mit der Begründung, es sei nicht mit Brüssel abgestimmt.

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Das ändert sich 2018

          Mehr Kindergeld : Das ändert sich 2018

          Wie viel Kindergeld bekommen Familien im nächsten Jahr? Was ändert sich bei der Rente, der Kranken- und Sozialversicherung oder bei Verkehr und Verbraucherschutz? FAZ.NET gibt einen Überblick zu den wichtigsten Neuerungen.

          Hunde erziehen Kinder Video-Seite öffnen

          Tierische Sozialarbeit : Hunde erziehen Kinder

          Es ist ungewöhnlich, dass in der Hundeschule die Vierbeiner ihre Besitzer trainieren. Doch die Tiere haben eine wichtige Aufgabe in der Erziehung von sozial benachteiligten Kindern aus den Armenvierteln Südafrikas.

          Regionalzug rammt Schulbus Video-Seite öffnen

          Tragischer Unfall : Regionalzug rammt Schulbus

          Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich sind mehrere Kinder und Jugendliche ums Leben gekommen. Präsident Emmanuel Macron erklärte, die Behörden stünden an der Seite der Angehörigen.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Überbewertete Aktie : Was ist Tesla wirklich wert?

          Der Hype um den Autobauer Tesla ist riesig. Kleinste Nachrichten bewegen die Öffentlichkeit wie sonst bei kaum einem Unternehmen. Doch was ist Tesla eigentlich wirklich wert? Nichts, sagt jetzt ein bekannter Leerverkäufer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.