http://www.faz.net/-gqe-9dz62

Kampf gegen Währungsverfall : Jemen stoppt Import von Luxusgütern

  • Aktualisiert am

Mukalla im Jemen: Die wirtschaftliche Versorgung im Land wird ohne Hilfe von außen immer schwieriger. Bild: FAZ.NET

Der Rial hat seit Beginn des Kriegs im Jemen mehr als die Hälfte an Wert verloren. Nun verbietet die Regierung die Einfuhr von Autos und anderen Luxusgütern. Zugleich will sie die Ölförderung steigern.

          Die Regierung des Jemen hat im Kampf gegen den Verfall der Landeswährung die Einfuhr von Luxusgütern wie etwa Autos verboten. Zudem sollen die Gehälter für die Angestellten im öffentlichen Dienst und Renten um 30 Prozent steigen, kündigte Informationsminister Moammar al-Erjani am Sonntagabend auf Twitter an. Als weitere Maßnahmen wurden eine Erhöhung der Öl-Förderung sowie des Erdgas- und Öl-Exportes angeordnet.

          Zuvor hatten Demonstranten in Aden bei Protesten gegen die wirtschaftliche Lage Straßen blockiert und Autoreifen angezündet. Der Rial hat sei dem Beginn des Bürgerkrieges 2015 mehr als die Hälfte seines Wertes zum Dollar verloren.

          Weitere Themen

          Die gefallene Computermacht Deutschland

          Nixdorf Computer : Die gefallene Computermacht Deutschland

          Die Nixdorf Computer AG war das Vorzeigekind der deutschen Informatikbranche – bis ihr Gründer unerwartet starb und sich das Unternehmen wenige Jahre später in einer Fusion auflöste. Chronik eines Untergangs.

          Auch Knöpfe können vegan sein

          Tierfreie Produktion : Auch Knöpfe können vegan sein

          Manche Verbraucher legen Wert darauf, dass selbst die Köpfe an ihren Kleidungsstücken vegan sind. Davon profitiert ein Mittelständler aus Baden-Württemberg.

          Topmeldungen

          Friedrich Merz zu Gast bei „Anne Will“

          TV-Kritik: Anne Will : Mehr Streit wagen

          Friedrich Merz wird bei Anne Will gegrillt. Das scheint ihm Spaß zu machen. Und manchmal muss er sogar ein bisschen kichern.
          Matteo Salvini und Silvio Berlusconi

          Salvinis Taktik : Finanzpoker mit Brüssel

          Rom macht zu viele Schulden. Ein Bußgeld droht. Doch statt zu zahlen, verhöhnt Innenminister Salvini die „Bürokraten in ihrem Brüsseler Bunker“, denn er hat noch ein paar Asse in der Hinterhand.
          Lächelnd im Konfettiregen: Alexander Zverev wandelt endgültig auf den Spuren von Boris Becker und Michael Stich.

          ATP-WM in London : Alexander Zverev überrollt Djokovic

          Das hätte ihm kaum jemand zugetraut: Der Hamburger besiegt den Weltranglistenersten in zwei glatten Sätzen und gewinnt beim ATP-Finale in London den bislang größten Titel seiner Karriere.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.