http://www.faz.net/-gqe-94hme

Nachfolge bei Fed : Powell nimmt erste Hürde auf dem Weg zum amerikanischen Notenbankchef

  • Aktualisiert am

Jerome Powell, designierter US-Notenbankchef, bei einer Anhörung in Washington Bild: AP

Der designierte Notenbankchef Powell nimmt die erste Hürde durch den Bankenausschuss des Senats. Nun kommt es auf das Votum des Senatsplenums an.

          Der designierte amerikanische Notenbankchef Jerome Powell hat die erste Hürde im parlamentarischen Bestätigungsverfahren genommen. Der Bankenausschuss des Senats votierte am Dienstag mit 22 Stimmen zu einer Stimme für den von Präsident Donald Trump nominierten Kandidaten.

          Alle Republikaner in dem Ausschuss hoben die Hand für Powell, aber auch zehn von elf Demokraten sprachen siech für ihn aus. Damit ist der Weg für eine Abstimmung im Senatsplenum frei, das den langjährigen Direktor noch für den Chefposten der Fed bestätigen muss. Eine Mehrheit für den Währungshüter mit republikanischem Parteibuch gilt angesichts der Mehrheitsverhältnisse in der Parlamentskammer als sicher. Die Republikaner dominieren im Senat.

          Powell soll Anfang Februar an die Spitze der Notenbank Fed wechseln. Er würde dann die Amtsinhaberin Janet Yellen ablösen.

          Weitere Themen

          Und wieder keine Einigung Video-Seite öffnen

          Brexit-Hängepartie geht weiter : Und wieder keine Einigung

          Fünf Monate vor dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, bleibt der Ausgang der Austrittsverhandlungen weiter ungewiss. Theresa May unterbreitete laut Teilnehmern keine neuen Vorschläge.

          Warnungen vor Überschuldung Italiens Video-Seite öffnen

          EU- Gipfel in Brüssel : Warnungen vor Überschuldung Italiens

          Bei den Beratungen über die Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion am Donnerstag steht Italiens Etat zwar offiziell nicht auf der Agenda. Es wird aber erwartet, dass die Regierung ihre Haushaltspläne erläutert.

          Topmeldungen

          Erkenntnisse aus den Umfragen : In Hessen wackelt die Wand

          Bis zur Wahl in Hessen dauert es noch einige Tage. Die Grünen müssen sich trotzdem schon wie im Märchen vorkommen. Und Ministerpräsident Bouffier erfährt eine bittere Pointe. Ein Kommentar.
          Big Deal: Erkut Sögüt (rechts) mit Mesut Özil (Mitte) und Bruder Mutlu.

          Erkut Sögüt : Özils Berater und die Imagekorrektur

          Erkut Sögüt ist der Berater von Mesut Özil und legt sich gern mit den Größen der Fußball-Branche an. Bei einem Vortrag wiegen seine Anschuldigungen schwer. Und er hat eine deutliche Botschaft.
          Sänger der Band „Feine Sahne Fischfilet“, Jan Gorkow alias „Monchi“

          ZDF muss Punkband absagen : Keine Sahne Fischfilet

          Die Stiftung Bauhaus Dessau hat dem ZDF ein Konzert der linken Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ in ihren Räumen untersagt. Man wolle politisch extremen Positionen keine Plattform geben. Rechtsradikale hatten gegen das Konzert mobil gemacht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.