http://www.faz.net/-gqe-7k2bz

Jean-Claude Béton : Vater der Kult-Limonade „Orangina“ ist tot

  • Aktualisiert am

Jean-Claude Beton Bild: AFP

Jean-Claude Béton ist im Alter von 88 Jahren in Marseille gestorben. Er hatte das Sprudelgetränk in der bauchigen Flasche in den 50er Jahren weltweit bekannt gemacht.

          Der Vater der Kult-Limonade „Orangina“ ist tot: Jean-Claude Béton starb im Alter von 88 Jahren im südfranzösischen Marseille, wie übereinstimmende Quellen am Dienstag bestätigten. Der in Algerien geborene Unternehmer hatte das Sprudelgetränk mit Orangengeschmack in der charakteristischen bauchigen Flasche weltweit bekannt gemacht.

          „Orangina“ war 1936 in Algerien erfunden worden. Bétons Vater brachte damals die erste Flasche nach der Formel eines spanischen Apothekers heraus. Die Zutaten: Orangenkonzentrat, kohlensäurehaltiges Zuckerwasser und ein Quäntchen ätherisches Öl.

          Aber der spanische Bürgerkrieg und später dann der Zweite Weltkrieg brachten das erfolgversprechende Projekt zum Stillstand. Erst 1951 holte Jean-Claude Béton die Pläne wieder aus der Schublade. Die rundliche Flasche wurde entworfen und zum weltweiten Markenzeichen für die Kult-Limonade. 1984 wurde das Familienunternehmen von Pernod-Ricard übernommen. Ende 2009 übernahm das japanische Unternehmen Suntory die Rechte an „Orangina“.

          Weitere Themen

          Heiliger Zar Video-Seite öffnen

          Ermordung der Herrscherfamilie : Heiliger Zar

          Vergangenheit, die nicht vergehen will – auch in Russland. Vor 100 Jahren wurde die Zarenfamilie ermordet. Um sie hat sich ein gespenstischer Kult entwickelt, der bis heute die Politik beeinflusst.

          Stolz, Zweiter zu sein Video-Seite öffnen

          Weltweite Freude von Kroaten : Stolz, Zweiter zu sein

          Es war das erste Mal, dass das Land ein Finale der Fußballweltmeisterschaft erreichte. Auch wenn die Partie gegen Frankreich verloren wurde, freut sich eine ganze Nation über das Abschneiden der Mannschaft.

          Topmeldungen

          Trump und Putin : Zwei gegen den Rest der Welt

          Trump und Putin geben sich freundschaftlich – die Schuld für die angespannten Beziehungen beider Länder liege bei anderen. Eine russische Einmischung in den amerikanischen Wahlkampf streiten beide ab.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.