Home
http://www.faz.net/-gqe-75h9y
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Irakischer Aktienmarkt Mobilfunkfirma Asiacell bereitet Milliarden-Börsengang in Bagdad vor

Der Mobilfunkbetreiber Asiacell will in Bagdad an die Börse gehen und dabei mindestens eine Milliarde Euro einsammeln. Vertreter der Regierung und der Börse hoffen, dass die Neuemission dem irakischen Aktienmarkt Auftrieb gibt.

© Rainer Hermann Vergrößern Blick auf das Handelsparkett in Bagdad

Im Irak bereitet sich der Mobilfunkbetreiber Asiacell auf einen milliardenschweren Börsengang in Bagdad vor. Das Unternehmen will bei seinem Sprung auf das Handelsparkett Anfang Februar umgerechnet mindestens eine Milliarde Euro einnehmen. Mit der Vermarktung der Aktien soll nach Unternehmensangaben vom Mittwoch am 3. Januar begonnen werden. Asiacell warb in den vergangenen Wochen mit Anzeigen in Zeitungen um Investoren. Es soll der größte Börsengang eines Unternehmens im Irak werden.

Die Neuemission ist auch ein Test des Vertrauens der Anleger in Iraks Wirtschaft, die sich vom Krieg, finanziellen Sanktionen und politischer Instabilität erholt. Vertreter der Regierung und der Börse hoffen, dass die Neuemission dem Aktienmarkt in Bagdad Auftrieb gibt und ausländisches Kapital anzieht. Das Finanzsystem des Landes gilt jedoch als klein und unterentwickelt verglichen mit dem Wirtschaftswachstum.

Mehr zum Thema

An Asiacell ist Qatar Telecom mit 54 Prozent beteiligt. Experten gehen davon aus, dass die beiden heimischen Rivalen Zain Iraq und der France-Telecom-Ableger Korek ebenfalls an die Börse streben. An der Iraker Börse fiel der Hauptaktienindex im vergangenen Jahr um 8 Prozent. Es sind dort 85 Unternehmen notiert, die vor allem aus dem Bankensektor stammen.

Quelle: FAZ.net mit Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
+++Bagdad Briefing+++ Saddams Giftgas in den Händen der IS-Terrormiliz?

Über Jahre hielten amerikanische Militärs ihre Erkenntnisse geheim: Hunderte Chemiewaffensprengköpfe aus der Zeit des Krieges mit Iran lagern weiter in irakischen Depots. Über Reste von Saddam Husseins gefährlichen Giftgas-Arsenal könnte inzwischen die IS-Terrormiliz verfügen. Mehr Von Markus Bickel

15.10.2014, 13:19 Uhr | Politik
IS-Miliz wütet in irakischer Hauptstadt Bombenanschläge in Bagdad

Bei Bombenanschlägen und einem Granatenangriff in Bagdad und Umgebung sind nach Behördenangaben mindestens 47 Menschen ums Leben gekommen. Die Taten ereigneten sich in mehreren von Schiiten bewohnten Vierteln der Hauptstadt. Mehr

17.10.2014, 16:24 Uhr | Politik
Börsenneulinge Bitte nur noch profitable Unternehmen an der Börse

Anlegerschützer fordern, nur noch Unternehmen an die Börse zu lassen, die nachhaltige Gewinne erzielen. Diese Forderungen wurden nach den Kursverlusten der beiden Börsenneulinge Zalando und Rocket Internet laut. Mehr Von Daniel Mohr

14.10.2014, 08:30 Uhr | Finanzen
Schiiten im Irak demonstrieren Stärke

Demonstration der Stärke: Bei Militärparaden in Bagdad und Basra haben die irakischen Schiiten am Wochenende ihre Waffen präsentiert. Mehr

21.06.2014, 21:17 Uhr | Politik
Blackwater Söldner wegen Mordes schuldig gesprochen

Weil sie im Zentrum von Bagdad ein Blutbad anrichteten, wurden vier ehemalige Kämpfer des Sicherheitsdienstes Academi (damals Blackwater) vor einem amerikanischen Gericht schuldig gesprochen. Mehr

22.10.2014, 21:43 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 03.01.2013, 08:49 Uhr

Klimaschutz im Alleingang

Von Hendrik Kafsack

Berlin hat die Einigung in Brüssel teuer erkauft. Der Beitrag der Osteuropäer zum Klimaschutz wird noch einmal verringert. Die Deutschen könnten die Zeche zahlen. Mehr 4 9


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Das verdienen Einwanderer hierzulande mehr

Viele Menschen ziehen nach Deutschland, weil sie hier mehr Geld verdienen können. Wie groß die Verdienststeigerungen sind und wie sie sich je nach Herkunftsland unterscheiden – unsere Grafik des Tages. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden