Home
http://www.faz.net/-gqe-74hfv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Immobilienkrise Spanien lockt Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis

 ·  Spanien will Ausländern, die sich eine Wohnung kaufen, automatisch eine Aufenthaltsgenehmigung erteilen. Damit will das Land den Immobilienkauf vor allem für Russen und Chinesen attraktiver machen.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (10)
© AFP Vergrößern Leerstehendes Haus in Alicante

Die spanische Regierung will Ausländer, darunter vor allem Russen und Chinesen, mit dem Versprechen von Aufenthaltsgenehmigungen zum Kauf leerstehender Immobilien anreizen. Wie Ministerpräsident Mariano Rajoy bestätigte, wird eine Gesetzesänderung erwogen, welche den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses zum Preis von mindestens 160.000 Euro mit einer Aufenthaltserlaubnis belohnen soll.

Vertreter der zuständigen Ministerien begannen am Dienstag in Madrid Detailberatungen. Unter anderem soll vermieden werden, dass Käufe mit Schwarzgeld getätigt oder als Mittel zur Geldwäsche missbraucht werden.

Spanien folgt mit dem Projekt dem Vorbild Portugals, das schon im Oktober eine ähnliche Regelung eingeführt hat. Dort können Ausländer, die eine Immobilie für mindestens 500.000 Euro erwerben, mehr als eine Million Euro in das Land transferieren oder einen Betrieb mit mindestens dreißig Angestellten eröffnen, eine Aufenthaltserlaubnis ohne besondere Auflagen erhalten.

In Spanien kritisierte derweil die sozialistische Opposition diese Vermarktung, und Immigrantenorganisationen, vor allem aus Lateinamerika, monierten die Diskriminierung weniger begüterter Einwanderer.

  Weitersagen Kommentieren (28) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Doppelte Staatsbürgerschaft Deutsch oder türkisch, das ist hier die Frage

Viele Deutschtürken sind unglücklich mit der Doppelpassregelung der Bundesregierung. Für sie kommt die Reform zu spät – und manche könnten eines Tages bereuen, sich für den falschen Pass entschieden zu haben. Mehr

12.04.2014, 08:41 Uhr | Politik
Zahlungskräftige Mittelschicht Goldnachfrage aus China ist ungebrochen

Von der Preisentwicklung nahezu unabhängig hält die hohe Nachfrage nach Gold in Asien an. Getragen wird sie von der chinesischen Mittelschicht. Indien bereitet indes Sorgen. Mehr

15.04.2014, 18:03 Uhr | Finanzen
Immobilien-Verkauf Licht und Luft für einen besseren Preis

Mit wenig Aufwand können Immobilien so präsentiert werden, dass die Phantasie der potentiellen Käufer angeregt wird. Home Staging - eine Idee von Maklern zum Tarnen und Täuschen oder eine sinnvolle neue Dienstleistung? Mehr

12.04.2014, 14:19 Uhr | Wirtschaft

20.11.2012, 17:26 Uhr

Weitersagen
 

Verbieten, verbieten, verbieten!

Von Patrick Bernau

Helmpflicht auf E-Bikes, Null Promille am Steuer, kein Fleisch auf dem Teller! Wer als Politiker bekannt werden will, muss neue Regeln erfinden oder neue Verbote fordern. Gut ist das nicht. Mehr 25 51


Die Börse
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --