Home
http://www.faz.net/-gqe-74dfs
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Wettbewerb Das ist das schönste Hochhaus der Welt

Das schönste Hochhaus der Welt steht in Australien. Beim internationalen Hochhauspreis lag ein Gebäude aus Sydney vorn. Entworfen wurde es von einem Architekten aus Düsseldorf.

© dpa Das ovale Hochhaus „1 Bligh Street“ in Sydney.

Zum ersten Mal erhält ein deutscher Architekt den Internationalen Hochhauspreis - sein Gebäude allerdings steht im australischen Sydney. Christoph Ingenhoven aus Düsseldorf hat das Bürogebäude „1 Bligh Street“ zusammen mit einem australischen Kollegen, Ray Brown vom Büro Architectus, entworfen.

Die Auszeichnung ist mit 50 000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre von der Stadt Frankfurt zusammen mit dem Deutschen Architektur-Museum und der Deka-Bank vergeben. Eine Jury unter dem Vorsitz des Frankfurter Architekten Albert Speer wählte das Bürogebäude aus 26 Nominierten und fünf Finalisten zum innovativsten Hochhaus-Neubau der vergangenen zwei Jahre.

Schönstes Hochhaus der Welt steht in Sydney Blick von oben auf die Harbour Bridge © dpa Bilderstrecke 

„Mit 139 Metern und 30 Etagen bricht das neue Gewinnergebäude zwar keine Höhenrekorde, setzt aber auf seinem Kontinent neue Maßstäbe hinsichtlich sozialer, kultureller, stadtplanerischer und nachhaltiger Kriterien“, hieß es am Donnerstag in Frankfurt.

Das „1 Bligh Street“ hat eine elliptische Form und liegt leicht gedreht im Straßenraster, so dass alle Büros einen direkten Blick auf den Hafen von Sydney und die Harbour Bridge haben. Als erstes Hochhaus Australiens verfügt es über eine natürlich belüftete Doppelfassade aus Glas, die einen optimalen Tageslichteinfall ermöglicht.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET mit dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Altes Metzler-Areal Ein Hochhaus mit Hüftschwung in Frankfurt

Das ist neu in Deutschland: ein Turm mit Wohnungen und Büros. Im Frankfurter Bankenviertel soll ein Hochhaus zum Leben und Arbeiten entstehen. Ungewöhnlich ist bei dem Entwurf die Anordnung der Wohnungen. Mehr Von Rainer Schulze, Frankfurt

21.06.2015, 17:55 Uhr | Rhein-Main
Homo-Ehe Vorerst keine Abstimmung über gleichgeschlechtliche Ehe in Australien

Der australische Premierminister Tony Abbott hat eine Abstimmung über die Gleichstellung der Homo-Ehe abgelehnt. In dieser Legislaturperiode soll sich die Regierung auf wichtigere Themen konzentrieren. Hunderte Australier haben in Sydney für eine Gleichstellung demonstriert. Mehr

01.06.2015, 15:47 Uhr | Gesellschaft
Tag der Architektur 2015 Sogar der Penny macht sich schön

An diesem Wochenende öffnen wieder zahlreiche Bauten ihre Türen. Die Architektenkammern zeigen Beispiele gelungener Alltagsarchitektur. Auch das Limburger Bischofshaus zählt dazu. Mehr Von Rainer Schulze

27.06.2015, 09:04 Uhr | Rhein-Main
Sydney Attentat in Australien verhindert

In Australien wurde ein Attentat verhindert. Premierminister Tony Abbott bestätigt, dass fünf junge Männer festgenommen wurden, die vermutlich ein Attentat vorbereitet haben. Mehr

18.04.2015, 10:52 Uhr | Politik
Berliner Stadtplanung In welchen Häusern wollen wir in Zukunft wohnen?

Ein politischer Coup: Ab sofort gibt Berlin dreißig Millionen Euro für experimentellen Geschosswohnungsbau aus. Was soll dort jetzt entstehen – und für wen? Ein Gespräch mit Regula Lüscher, der Stadtplanerin und Senatsbaudirektorin Mehr Von Niklas Maak

01.07.2015, 12:42 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.11.2012, 15:07 Uhr

Maut-Schaden

Von Manfred Schäfers

Die Freude des Verkehrsministers über das Maut-Gesetz währte nur kurz. Tatsächlich rollt nun das Geld, dummerweise in die falsche Richtung: aus dem Verkehrsetat, statt hinein. Mehr 22 15


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Der Zuckerkonsum wächst

Die Weltbevölkerung wird in den kommenden Jahren mehr Zucker konsumieren. Vor allem in Entwicklungsländern wird ein starkes Wachstum erwartet. Mehr 1