http://www.faz.net/-gzc

Immobilienrecht : Rechteck

Nun wird auch über die Wärmedämmung vor Gericht gestritten. Lärmbelästigung durch ein Fußballstadium ist nicht ganz alltäglich, Auseinandersetzungen zum Thema Nebenkostenabrechnung dagegen beschäftigen die Richter immer wieder. Neue Urteile

Immobilienrecht : Rechteck

Dürfen Kosten für eine Öltankreinigung auf den Mieter umgelegt werden? Fragen wie diese beschäftigen die Gerichte. Neue Urteile.

Immobilienrecht : Rechteck

Kaution, Betriebskosten - eigentlich sollte jeder Zwist darum schon einmal vor Gericht ausgetragen worden sein, könnte man meinen. Doch es gibt immer neue Wendungen und Fragen, über die Vertragsparteien streiten und Richter zu urteilen haben. Darf zum Beispiel die Kaution nur an ein Mitglied einer Mietgemeinschaft ausgezahlt werden, wenn dieses wegzieht? Und wie ausführlich muss die Betriebskostenabrechnung sein? Neue Urteile.

Kommentar : Sozialdemokraten am Scheideweg

Die SPD kann nicht mehr überzeugend erklären, warum das Land sie braucht. Eine Antwort könnte die Partei spalten.

Kommentar : Diesel für den Klimaschutz

Große Autos sind etwas Tolles – und dank Diesel hält sich sogar der Verbrauch in Grenzen. Benzin- und Dieselkraftstoff sollten aber gleich teuer sein.

Kommentar : Die wollen nur spielen

Wettbewerb gehört seit jeher zur Wirtschaft dazu. Per „Gamification“ sollen jetzt Mitarbeiter spielerisch motiviert werden. Doch dadurch werden langweilige Jobs auch nicht spannender.

TGV und ICE : Brüssel am Zug

Wenn Siemens und Alstom ihre Zugsparten fusionierten, der TGV und der ICE also Geschwister würden, dann würde Brüssel vermutlich ein Wörtchen mitreden. Stichwort: Marktmacht. Aber um welchen Markt geht es hier eigentlich?

Kommentar : Der große Flüchtlingsirrtum

Das Arbeitsmarktwunder für Flüchtlinge ist ausgeblieben. Denn das Gros der Neuankömmlinge bestand leider nicht aus syrischen Ärzten und Ingenieuren. Es war ein Scheitern mit Ansage.

Google und HTC : Akquisition Light

Google hat ein Abkommen mit HTC eingefädelt. Ausgerechnet mit dem tief gefallenen Smartphone-Hersteller aus Taiwan. Warum das Ganze nicht nur mit Hardware, sondern auch mit Software zu tun hat.

Kommentar : Klimaverzettelt

Die Bundesregierung verpasst ein Klimaziel nach dem anderen. Auch eine Million E-Autos bis 2020 sind unerreichbar. Merkel sollte den Mund weniger voll nehmen.

Immobilienrecht : Rechteck

Alle Jahre wieder richten Sylvesterraketen Schäden an, die in der Folge die Gerichte beschäftigen. Ein Dauerthema dagegen sind Zäune, um deren Höhe Nachbarn regelmäßig zanken.

Immobilienrecht : Rechteck

Die Mietkaution ist ein leidiges Thema. Die Gerichte beschäftigen sich mit stets neuen Facetten. Ein ebensolcher Dauerbrenner ist sind auch die Nebenkosten. Und wer ist für den Unterhalt eines Mietobjekts in welchem Umfang verantwortlich? Auch so eine Frage, um die immer wieder gestritten wird. Aktuelle Urteile.
Seltener Fund: Eine Baulücke im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg.

Zu wenig Bauland : Bodenpreise so teuer wie nie

In Deutschland fehlt es derzeit an einer Million Wohnungen - besonders akut ist die Not in Großstädten. Das Geld für neue Bauten ist da. Warum wird trotzdem nicht gebaut?

Seite 1/2

  • Immobilienrecht : Rechteck

    Darf ein Wohnungseigentümer seinen Mietern kündigen, wenn das Sozialamt die Miete zu spät überweist? Un wer muss eigentlich für Wartungskosten zum Beispiel der Warmwassertherme aufkommen?Neue Urteile zum Mietrecht
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Immer wieder müssen sich die Gerichte mit dem Thema Mietkautionen beschäftigen. Aber auch die Modernisierung von Immobilien führt immer wieder zum Rechtsstreit. Zum Beispiel der Austausch von alten Fenstern. Zwei Urteile.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Im Mietrecht gibt es keine einfachen Angelegenheiten. Jedes Detail eine Mietverhältnisses beschäftigt die Gerichte. Dazu zählt auch die Frage, wer dafür zuständig ist, Einbauten Instand zu halten.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Alle Jahre wieder, wenn Schnee und Eis auf den Straßen liegen, gibt es Streit um die Frage, wie weit die Räumungspflicht reicht. Ein weiterer Dauerbrenner vor Gericht sind säumige Mieter.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Wieviel Baulärm muss ein Hausbesitzer ertragen? Zum Beispiel, wenn täglich ein Lastwagen nach dem anderen an einer nahe gelegenen Großbaustell vorfährt? Diese Frage hat das Oberlandesgericht München beschäftigt. Neue Urteile aus dem Immobilienrecht.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Große Hunde - besondere Regeln. Und diese gelten vor allem in Gemeinschaftswohnanlagen. Immer wieder beschäftigen die Gerichte sich auch mit Nebenkostenabrechnungen und der Kündigung von Mietverträgen.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Gemeinschaftseigentum ist eine komplizierte Angelegenheit. Was darf ein einzelner Wohnungseigentümer, was geht alle an? Zum Beispiel, wenn es um Schadenersatz geht oder eine Balkonverglasung. Neue Urteile aus dem Immobilienrecht.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    In Wohnungseigentümergemeinschaften ist Streit an der Tagesordnung. Einer der Gründe ist, dass ein Eigentümer Sonderrechte am Gemeinschaftseigentum schaffen möchte. Wieder und wieder beschäftigen auch Modernisierungsmaßnahmen die Gerichte.
  • Immoblienrecht : Rechteck

    Die Beschränkungen, die das Mietrecht für die Vereinbarung von Mietkautionen vorsieht, gelten nur für Mietverhältnisse über Wohnungen.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes hat bedeutende Änderungen für Wohnungsbesitzer mit sich gebracht. So können Eigentümer nicht mehr gefahrlos alle Beschlüsse einer Versammlung vorsorglich anfechten, weil sie das Versammlungsprotokoll noch nicht erhalten haben.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Die Maklerprovision ist immer wieder Anlass zum Streit. Wann ist überhaupt eine Maklerleistung erbracht? Und wie verhält es sich, wenn der Makler den Käufer falsch informiert. Muss dann im Zweifelsfall der Eigentümer dafür gerade stehen?
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Auch ein leerstehendes Gebäude kann seinem Besitzer reichlich Ärger einbringen. Zum Beispiel, wenn es zum Wasserrohrbruch kommt. Wie intensiv muss sich ein Eigentümer eigentlich um eine ungenutzte Immobilie kümmern?
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Selbstverständlich ist es verlockend, für einen Vermieter die Renovierung der Wohnung in festen Abständen vorzuschreiben. Doch diese Klausel hat das Kammergericht Berlin nun gekippt. Damit ist eine weitere Renovierungsklausel in einem Formularmietvertrag für unzulässig erklärt worden.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Was kümmert's den Wohnungseigentümer, wenn die Wohnung seines Mieters entrümpelt werden muss? Eine ganze Menge. Zum Beispiel kann es sein, dass er die Kosten für die Entsorgungsarbeiten übernehmen muss. Neue Urteile aus dem Immobilienrecht.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Es geht nicht immer nur um Schönheitsreparaturen und die Nachzahlung von Nebenkosten, Zuweilen beschäftigt auch der Cannabisanbau eines Mieters und Prostitution in einem Wohnhaus die Gerichte. Neue Urteile aus dem Immobilienrecht.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Eine Lichterkette am Balkon ist keine große Sache, könnte man meinen. Doch der Leuchtschmuck hat nicht nur Freunde, denn sie verändert den optischen Gesamteindruck eines Gebäudes. Immer wieder gibt es auch Unstimmigkeiten wegen der Wasserkostenabrechnung. Neue Urteile aus dem Immobilienrecht.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Was passiert, wenn der Mieter den Schlüssel zur Mietsache verliert? Den Mieter treffen im Mietverhältnis sogenannte Obhutspflichten. Das bedeutet, dass er die Mietsache schonend und pfleglich behandeln muss.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Vermieter wollen sich häufig vertraglich dagegen schützen, dass der Mieter bei einem Mangel einfach seine Zahlung kürzt. Das Bundesgerichtshof hat nun klarer definiert, was der Vermieter im Mietvertrag ausschließen darf und was nicht.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    In Bordell im Miethaus stößt seitens der Bewohner selten auf Begeisterung. Müssen sie ein solches Etablissement in ihrem Haus dulden? Für immer neue Fragen sorgt auch die Nebenkostenabrechnung. Wie verhält es sich, wenn die Umlagen falsch berechnet sind? Neue Urteile aus dem Immobilienrecht.
  • Immobilienrecht : Rechteck

    Was tun, wenn man kurz nach Abschluss eines Mietvertrags feststellt, dass das eigene Auto zu groß für den gemieteten Parkplatz ist? Fristlos kündigen? Und wie steht es, wenn ein Käufer seine Immobilie nutzen will, den Kaufpreis aber noch nicht bezahlt hat? Neue Urteile aus dem Immobilienrecht.